Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Copa América

Trotz herausragender Spieler tat sich die Albiceleste bei internationalen Turnieren zuletzt schwer.

11.07.2021 - 04:54:05

Copa América - Ende der Durststrecke: Argentinien holt die Copa. Jetzt schlägt das Team den Erzrivalen Brasilien und krönt sich zum Südamerika-Meister.

  • Angel Di Maria - Foto: Andre Borges/dpa

    Angel Di Maria (2.v.r.)?feiert sein 1:0 f?r die argentinische Mannschaft. Foto: Andre Borges/dpa

  • Argentinisches Team - Foto: Andre Penner/AP/dpa

    Argentiniens Spieler feiern mit der Troph?e nach dem 1:0-Sieg gegen Brasilien. Foto: Andre Penner/AP/dpa

Angel Di Maria - Foto: Andre Borges/dpaArgentinisches Team - Foto: Andre Penner/AP/dpa

Rio de Janeiro - Argentinien hat das Finale der Copa América gewonnen und sich zum Südamerika-Meister gekrönt. Das Team um Superstar Lionel Messi setzte sich am Samstag im legendären Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro mit 1:0 gegen Titelverteidiger Brasilien durch. Damit erfüllte sich der derzeit vereinslose Messi einen langgehegten Traum und holte seinen ersten internationalen Titel mit der argentinischen Nationalmannschaft. Bislang hatte er lediglich die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2008 im Trikot der Albiceleste gewonnen.

Handküsse von Messi

Nach dem Abpfiff umarmte der Weltklassestürmer zahlreiche Teamkollegen und Trainer Lionel Scaloni. Später hoben seine Mitspieler Messi auf die Schultern und ließen ihn hochleben. Die Spieler feierten vor der Zuschauertribüne der wenigen argentinischen Fans ihren Sieg, ein sichtlich gelöster Messi warf Handküsse ins Publikum.

In der 21. Minute hatte Ángel Di María von Paris Saint-Germain nach einem langen Pass aus der eigenen Hälfte den Ball über den brasilianischen Torwart Ederson gelupft und zum 1:0 für Argentinien getroffen. In der 52. Minute konnten die brasilianischen Fans nur kurz jubeln: Richarlison schob den Ball zwar über die Linie, stand allerdings zuvor im Abseits. Zwei Minuten später wurde der Stürmer vom FC Everton nach einer Hereingabe von Neymar noch einmal gefährlich, der argentinische Torhüter Emiliano Martínez konnte allerdings parieren. Auch kurz vor dem Abpfiff klärte der Schlussmann von Aston Villa nach einem Torschuss von Gabriel Barbosa noch einmal.

4500 Fans machen Stimmung

Nur wenige Tausend Zuschauer konnten das Endspiel im Maracanã live verfolgen. Die Stadtverwaltung von Rio de Janeiro hatte wegen der Corona-Pandemie nur begrenztes Publikum zugelassen. Etwa 4500 Fans und geladene Gäste waren letztlich im Stadion und machten dennoch ordentlich Stimmung. Die argentinischen Medien schwärmten vom Maracanazo II - in Anlehnung an das entscheidende Spiel der WM 1950, in dem Uruguay Brasilien mit 2:1 schlug.

Bereits vor dem Finale der Copa América waren Messi und Neymar zu den besten Spielern der Südamerika-Meisterschaft gewählt worden. In jeder Partie hätten sie ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt, die sie zu Spielern mit technischer und taktischer Qualität sowie mit Intelligenz mit und ohne Ball machten, teilte eine Expertenkommission des südamerikanischen Fußballverbands Conmebol am Samstag mit. «Es ist unmöglich, nur einen besten Spieler zu küren, denn dieses Turnier hat zwei beste Spieler», hieß es in der Mitteilung.

© dpa-infocom, dpa:210711-99-336318/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Transfermarkt - Suche nach Sancho-Ersatz erfolgreich: BVB vor Malen-Transfer. Immerhin ist der Wechsel von Sancho perfekt und ein Neuzugang im Anflug. Die Zeit bis zum Saisonstart drängt. Von einer optimalen Vorbereitung kann bisher für den neuen BVB-Coach Rose keine Rede sein. (Sport, 23.07.2021 - 14:58) weiterlesen...

Saisonvorbereitung - Knifflige Testwoche für Nagelsmann und die Bayern. Corona verhindert das auch 2021. Die «Summer Tour» findet darum daheim statt - mit drei Testspielen. Normalerweise reisen die Bayern im Sommer für eine lukrative Werbetour in die weite Welt. (Sport, 23.07.2021 - 12:08) weiterlesen...

Olympische Spiele - DFB-Team glaubt weiter an Medaille - Nun ein «Endspiel» Die Titelmission der deutschen Fußballer hat nach dem Fehlstart bei Olympia gegen Brasilien einen Dämpfer erlitten - abhaken will die DFB-Auswahl ihre Medaillen-Träume aber nicht. (Sport, 23.07.2021 - 09:32) weiterlesen...

Olympisches Fußball-Turnier - DFB-Auswahl mit Olympia-Fehlstart gegen Brasilien. Das Ergebnis täuscht am Ende über den Spielverlauf hinweg. Gegen Saudi-Arabien muss eine klare Steigerung her. Die deutschen Fußballer sind in ihrem ersten Vorrundenspiel gegen Brasilien chancenlos. (Sport, 22.07.2021 - 16:12) weiterlesen...

Olympisches Fußball-Turnier - Deutsche Auswahl mit Olympia-Fehlstart gegen Brasilien Yokohama - Bittere Pleite für die deutschen Olympia-Fußballer: Trotz einer leidenschaftlichen Aufholjagd in Unterzahl ist die DFB-Auswahl auf ihrem Weg zur ersehnten Goldmedaille zum Auftakt von Brasilien kräftig ausgebremst worden. (Sport, 22.07.2021 - 15:34) weiterlesen...

Sommer-Wechselfenster - Haaland, Kane, Lukaku: Der Transfermarkt wartet auf England. Der erste Mega-Transfer dieses Sommers dürfte auf der Insel getätigt werden. Trotz der Corona-Krise befinden sich die Premier-League-Clubs in einer finanziell komfortablen Situation. (Sport, 22.07.2021 - 13:26) weiterlesen...