Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

Start im Bayern-Vorstand - Kahn startet mit Kampfansage an RB - Nübel «sehr mutig»

07.01.2020 - 12:38:06

Start im Bayern-Vorstand - Kahn startet mit Kampfansage an RB - Nübel «sehr mutig». Oliver Kahn nennt bei seiner Vorstellung als künftiger Bayern-Chef klare Ziele. «100 Prozent» will er geben - wie einst als Torwart. Präsident Hainer hält ihn für den «idealen» Rummenigge-Nachfolger.

  • Oliver Kahn - Foto: Sven Hoppe/dpa

    Zurück beim FC Bayern: Ex-Keeper Oliver Kahn. Foto: Sven Hoppe/dpa

  • Heiner und Kahn - Foto: Sven Hoppe/dpa

    Willkommen zurück: FCB-Präsident Herbert Hainer begrüßt Kahn bei dessen Vorstellung. Foto: Sven Hoppe/dpa

Oliver Kahn - Foto: Sven Hoppe/dpaHeiner und Kahn - Foto: Sven Hoppe/dpa

München - Oliver Kahn ist nach fast zwölf Jahren mit dem unbändigen Ehrgeiz des ehemaligen Torwart-«Titans» zum FC Bayern zurückgekehrt.

«Heute beginnt es mit 100 Prozent Bayern München», sagte der 50-Jährige bei seiner Vorstellung als neues Vorstandsmitglied in der Allianz Arena. Kahn sieht in der Aufgabe als designierter Bayern-Chef eine «besondere Herausforderung» für sich. Ziel sei es, in allen Bereichen «die Nummer 1» zu sein.

Schon nach wenigen Monaten will er seine ersten Titelgewinne im neuen Amt feiern. Dafür richtete er eine Kampfansage an Herbstmeister RB Leipzig, der nach der Hinrunde vier Punkte vor dem Tabellendritten FC Bayern liegt. «Wir wollen uns nicht erlauben, die Meisterschaft abzugeben. Unsere Serie ist unglaublich, siebenmal in Folge Meister. Das ist für die Ewigkeit - achtmal allerdings auch!»

Sein Ziel an der Spitze des Vereins sei es, «die Erfolgsgeschichte des Vereins fortzuschreiben», erklärte Kahn. «Das ist schon ziemlich reizvoll - und vielleicht noch eine Schippe draufzulegen. Das entspricht mir selbst und meinem Charakter.» Den Vulkan, der Kahn häufig auf dem Platz war, soll es nicht mehr geben. «Ich werde das nicht mehr machen. Ich werde nicht durch den Meeting-Raum grätschen.»

Kahn spielte als Torwart und Kapitän von 1994 bis 2008 für den Rekordmeister. «14 Jahre für den FC Bayern München waren eine extrem lange Zeit mit sehr vielen Emotionen. Die DNA steckt so tief in einem drin, dass man diesen Verein nie verlassen kann», sagte Kahn. Er soll Ende 2021 Karl-Heinz Rummenigge an der Spitze des Vorstandes ablösen.

Der 64-Jährige fehlte bei der Vorstellung kurzfristig wegen einer Erkrankung. Vereinspräsident Herbert Hainer sagte, dass Kahn das «erstellte Profil» für den Führungsjob «ideal» erfülle. Er vereine die drei zentralen Kriterien auf sich, «absolute Fußballkompetenz, das Bayern-Gen und wirtschaftliche Kompetenz», sagte der Nachfolger von Uli Hoeneß: «Oliver Kahn ist der richtige Mann für diesen Job!»

Kahn äußerte sich auch zum aktuellen Aufregerthema, der kontrovers diskutierten Verpflichtung von Schalke-Torwart Alexander Nübel. Der 23-Jährige soll auf Sicht den zehn Jahre älteren Manuel Neuer als Nummer 1 im Bayern-Tor ablösen. Aus Vereinssicht sei es «eine sehr kluge und strategische Entscheidung» gewesen, den noch dazu ablösefreien ehemaligen U21-Nationaltorwart nach München zu holen.

Nübels Schritt nannte der ehemalige Nationaltorhüter «sehr mutig». Aber Nübel wolle seinen eigenen Weg gehen und sehe «sich in einigen Jahren als absolute Nummer eins. Seinen Weg gilt es zu akzeptieren», sagte Kahn. Nübel sei zunächst bereit, «sich hinten anzustellen» und von dem Weltklassetorwart Neuer zu lernen.

Kahn freut sich auf den ersten Kontakt mit den Profis um Neuer. Noch am Dienstag wollte er ins Trainingslager der Mannschaft nach Katar reisen. «Der sportliche Bereich ist der Kern, die Mannschaft ist das Entscheidende. Ich möchte mir dort einen Einblick verschaffen, wie die Stimmung ist», sagte Kahn.

Die Zielsetzung für die zweite Saisonhälfte sei «relativ klar», sagte der Champions-League-Sieger von 2001. National und international sollen Erfolge gefeiert werden: «Die Leistung in der Champions League war überragend. Es ist alles möglich.» Die Bayern treffen im Achtelfinale auf den FC Chelsea aus der englischen Premier League. «Beim FC Bayern kann es immer nur sein, dass wir spitze sind.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundesliga - Werner und Sabitzer treffen: Leipzig dreht Spiel gegen Union. Gegen Union gab es früh einen Dämpfer, ehe mal wieder Timo Werner traf und die Sachsen auf Kurs brachte. Der Nationalspieler hat nun schon 20 Tore auf dem Konto. So schwer hatte sich Leipzig den Start in die Rückrunde wohl nicht vorgestellt. (Sport, 18.01.2020 - 20:46) weiterlesen...

RB Leipzig siegt gegen Union Berlin - Werner mit Doppelpack. Leipzig - RB Leipzig hat seine Spitzenposition in der Fußball-Bundesliga durch einen 3:1-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin vorerst ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann wendete zum Rückrundenstart gegen den Aufsteiger am Samstagabend nach einem Halbzeitrückstand noch die Partie. Leipzig hat nun fünf Punkte Vorsprung auf Borussia Mönchengladbach. Der FC Bayern folgt vor seinem Sonntagsspiel bei Hertha BSC mit sieben Zählern Abstand. RB Leipzig siegt gegen Union Berlin - Werner mit Doppelpack (Politik, 18.01.2020 - 20:34) weiterlesen...

18. Spieltag - Haalands Traumdebüt rettet BVB - Werder gewinnt Keller-Duell. Der 19-jährige Norweger erzielt in seinem ersten Bundesliga-Spiel drei Tore und rettet Dortmund vor einem krassen Fehlstart. Im Tabellenkeller kann Werder Bremen einen wichtigen Sieg bei einem direkten Konkurrenten landen. Was für ein Einstand für Erling Haaland. (Politik, 18.01.2020 - 20:29) weiterlesen...

1. Bundesliga: Leipzig dreht Partie gegen Union In der Samstagabendpartie des 18. (Sport, 18.01.2020 - 20:24) weiterlesen...

Bundesliga - Vierter Sieg in Serie vertreibt Kölns Sorgen. Gleich im ersten Rückrundenspiel gelang beim 3:1 über Wolfsburg der vierte Sieg in Serie. Das macht Mut im Abstiegskampf. Dagegen verloren die Wolfsburger den Anschluss an die internationalen Plätze. Auch nach der Winterpause hält der Kölner Höhenflug an. (Sport, 18.01.2020 - 19:24) weiterlesen...

Bundesliga - «Fantastischer Einstand»: Grandioser Haaland mit Dreierpack. Der norwegische Wunderknabe feiert ein traumhaftes Debüt für Borussia Dortmund. Haaland sichert sich in Augsburg ein besonderes Andenken. Erling Haaland wird eingewechselt - und trifft gleich dreimal. (Sport, 18.01.2020 - 19:10) weiterlesen...