Bundesliga, FC Bayern München

Sportvorstand Hasan Salihamidzic arbeitet auch in Katar auf Hochtouren an einer Lösung der Münchner Torwart-Problematik.

08.01.2023 - 12:48:33

Nagelsmann stuft Wechsel-Veto bei Sommer als Pokerspiel ein. Gladbachs Wechsel-Veto bei Yann Sommer wird dabei als Poker eingeordnet.

Das Veto von Borussia Mönchengladbach für einen Winter-Transfer von Yann Sommer zum FC Bayern erschwert die Lösung der Torwart-Problematik beim deutschen Fußball-Rekordmeister.

Allerdings streichen die Münchner den 34-jährigen Schweizer nicht als Wunschkandidaten als Ersatz für den nach einem Beinbruch mindestens bis zum Saisonende ausfallenden Kapitän Manuel Neuer. Das Basta aus Mönchengladbach bewertete Trainer Julian Nagelsmann im Trainingslager eher als Teil des Transferpokers.

Virkus: «Werden Yann Sommer nicht abgeben»

«Ich habe da jetzt nicht die Schlagzeilen gelesen und bin in Ohnmacht gefallen», sagte Nagelsmann in Doha. Mit Blick auf Gladbachs Sportdirektor Roland Virkus bemerkte der Bayern-Coach. «Ich glaube, das gehört zum Job dazu, dass man in dem Bereich ein Pokerface aufsetzt.» Sportvorstand Hasan Salihamidzic arbeitete auch in Katar «generell auf Hochtouren» an einer Lösung, berichtete Nagelsmann: «Wir schauen, was geht auf dem Transfermarkt.»

«Wir werden Yann Sommer nicht abgeben. Das haben wir den Bayern auch so mitgeteilt», hatte Gladbachs Sportchef Virkus am Samstag der «Rheinischen Post» gesagt. Sommer soll einem Wechsel sehr zugeneigt sein. Sein Vertrag bei der Borussia läuft am Saisonende aus. Aktuell könnte Gladbach noch eine Ablösesumme erzielen. Im Raum steht eine Summe im einstelligen Millionenbereich. Zudem müsste Gladbach einen Ersatz für Sommer finden. 

Nach Sky-Informationen soll Sommer Gladbachs Vize-Präsident Rainer Bonhof persönlich um Freigabe gebeten haben. «Davon weiß ich nichts, da ist nichts dran. Unser Sportdirektor und unser Trainer haben klar sich geäußert», sagte Bonhof der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag. «Yann Sommer ist ein durch und durch bodenständiger Typ und absolut professionell. Diese Schiene fährt er nicht.»

Salihamidzic hatte sich am Samstag ebenfalls geäußert, allerdings bevor die Virkus-Aussage öffentlich wurde. «Ich spreche ungerne über Spieler von anderen Clubs», sagte Salihamidzic angesprochen auf Sommer. «Das Thema Torwart beschäftigt uns natürlich. Die Verletzung von Manuel hat uns hart getroffen, das ist doch klar. Wir werden aber jetzt unsere Arbeit machen, Optionen checken und dann irgendwann eine Entscheidung treffen.»

Ulreich im Trainingslager der aktuelle Neuer-Ersatz

Eine Möglichkeit neben Sommer wäre, den an die AS Monaco ausgeliehenen Alexander Nübel vorzeitig nach München zurückzuholen. Für den 26-Jährigen müssten die Bayern aber eine Ablösesumme bezahlen, obwohl er bei ihnen bis 30. Juni 2023 unter Vertrag steht. Salihamidzic sagte zur Option Nübel: «Wir haben eine sehr gute Kommunikation zwischen uns, ihm und seinem Management gehabt.»

Der Torwart-Poker könnte noch einige Zeit dauern, auch wenn die Bundesliga bereits am 20. Januar für die Bayern mit der Partie beim Tabellendritten RB Leipzig weitergeht. «Die Transfermarktperiode geht bis zum 31. Januar. Bis dahin werden wir entweder etwas machen oder nicht», sagte Salihamidzic.

Im Trainingslager ist Sven Ulreich der aktuelle Neuer-Ersatz. Daneben verfügen die Bayern ohne den ausgeliehenen Nübel aber nur noch über unerfahrene Nachwuchstorhüter. Ohne neuen Top-Torwart erscheint den Bayern-Bossen das Risiko zu groß, mit dieser Besetzung die hohen Saisonziele erreichen zu können. Nagelsmann baute trotzdem vor. Er würde Ulreich auch die Rolle als Nummer eins «zutrauen».

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hamann glaubt nicht an Rückkehr von Neuer als Kapitän. Bei einem weiteren Ex-Club stellt er sich spannende Fragen. Nach dem Wirbel um Interview-Aussagen von Manuel Neuer rechnet der frühere Bayern-Profi Dietmar Hamann nicht mit einer Rückkehr als Kapitän. (Sport, 08.02.2023 - 10:56) weiterlesen...

Neuers Frust-Wumms: Ein Ego-Trip «zur Unzeit»?. Er verärgert die Münchner Bosse, die weise reagieren müssen. Eine Erfolgsgeschichte gerät in Gefahr. Wichtige Schutzpatrone sind weg. Manuel Neuer meldet sich wortgewaltig aus dem Krankenstand. (Sport, 05.02.2023 - 12:56) weiterlesen...

Salihamidzic: Neuer hat eigene über Club-Interessen gestellt (Sport, 05.02.2023 - 07:16) weiterlesen...

Neuer-Knall beim FCB: Kahn kündigt «deutliche Gespräche» an. Nach Interview-Attacken und der Replik von Oliver Kahn ist die Zukunft spannend. Im Fokus steht auch Nagelsmann. Vor wegweisenden Wochen sorgt Manuel Neuer für explosive Stimmung beim FC Bayern. (Sport, 04.02.2023 - 14:02) weiterlesen...

Kahn über Neuer-Aussagen: Wird weder ihm noch Bayern gerecht. Vorstandschef Oliver Kahn kritisiert den Torhüter und kündigt Gespräche mit dem Kapitän an. Der FC Bayern reagiert auf die Aussagen von Manuel Neuer. (Sport, 04.02.2023 - 07:32) weiterlesen...

Neuer schließt Rücktritt aus Nationalmannschaft aus. Die WM, der Ski-Unfall und sein Comeback beschäftigen den Nationaltorwart. Kritik kriegt der FC Bayern ab. In seinen fußballfreien Wochen hat Manuel Neuer viel Zeit. (Sport, 03.02.2023 - 18:01) weiterlesen...