Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Fußball, Bundesliga

Schalke 04 zeigt sich auch im zweiten Spiel der Rückrunde stabilisiert.

25.01.2019 - 22:34:05

19. Spieltag - Schalke nach zweimaliger Führung 2:2 bei Hertha BSC. Zum dritten Bundesliga-Sieg in Serie reicht es bei Minusgraden in der Hauptstadt aber nicht. Denn die Hertha schlägt gegen Königsblau zweimal sehenswert zurück.

Berlin - Trotz zweimaliger Führung haben der FC Schalke 04 und Trainer Domenico Tedesco den nächsten großen Befreiungsschlag verspielt.

Im eisig kalten Olympiastadion kam der Revierclub bei Hertha BSC am Freitagabend nur zu einem unglücklichen 2:2 (2:2) und blieb damit zumindest erstmals in dieser Bundesliga-Saison drei Spiele in Serie ungeschlagen. In einer hart geführten Partie bei Minustemperaturen ließen Jewgeni Konopljanka (17. Minute) und Nationalspieler Mark Uth (44.) die Gäste jeweils auf den dritten Sieg nacheinander hoffen. Herthas Leihprofi Marko Grujic (39.) nach einem Traumkonter und Kapitän Vedad Ibisevic (45.+4) glichen vor 43.027 Zuschauern jedoch zweimal für die Berliner aus.

Nach gut einer Stunde verhinderte der von Tedesco zum Stammkeeper beförderte Alexander Nübel gegen Davie Selke die endgültige Wende. Schalke bleibt damit sechs Punkte hinter den Herthanern, die durch das Remis den Kontakt zu den internationalen Plätzen halten.

Schalke demonstrierte neues Selbstbewusstsein und spielte durchaus mutig mit. Die Hertha zog sich bei Ballbesitz der Gäste weit zurück und setzte auf ihr gefährliches Konterspiel. In einer sehr intensiven Partie war der erste Aufreger aber eine unschöne Szene. Karim Rekik kam gegen Alessandro Schöpf zu spät und erwischte den Österreicher mit voller Wucht am Unterschenkel.

Gelb war eine milde Strafe, denn die TV-Bilder ließen Schlimmes vermuten. Aber erstaunlich: Schöpf konnte noch gut zehn Minuten weiter spielen. Als er dann doch von Schmerzen geplagt raus musste, führte S04 durch ein sehenswertes Tor von Konopljanka, der am trabenden Ondrej Duda locker vorbeizog und aus 20 Metern einschoss.

Schöne Tore schießen kann Hertha aber auch. Einen Konter leitete Grujic selbst mit ein und hatte nach einem Zauber-Hackentrick von Duda kein Problem zum Ausgleich einzuschieben. Bei Schalke war in Benjamin Stambouli (33.) schon der zweite angeschlagene Spieler raus. Der Ersatz-Kapitän für Ralf Fährmann hatte sich im Kopfball-Duell mit Arne Maier im Gesicht verletzt.

Das Tiefkühl-Spektakel ging aber weiter. Nationalspieler Uth schoß Schalke nach Vorarbeit von Bastian Oczipka wieder in Führung, Hertha setzte mit einem Kopfball-Treffer des wieder einmal enorm effektiven Ibisevic in der letzten von vier Minuten Nachspielzeit dagegen. Nübel hatte wie schon beim ersten Gegentor keine Abwehrchance.

Seinen großen Moment hatte Schalkes neue Nummer dann bei der Parade aus kurzer Distanz gegen Selke (61.). Kurz zuvor hatten die Berliner vergeblich Handelfmeter gefordert. Referee Felix Brych vergewisserte sich nach der Aktion von Sebastian Rudy noch beim Video-Assistenten in Köln - und lag mit der Entscheidung auch richtig.

In dem weiterhin hart geführten Spiel mit reichlich Hektik fanden beide Verteidigungsreihen langsam ihre Stabilität. Als Suat Serdar nach Zuspiel von Uth der Hertha-Defensive entwischte, lenkte Rune Jarstein über die Latte (70.), zwei Minuten später war der Norweger auch gegen Schalkes gebürtigen Berliner Steven Skrzybski zur Stelle. S04 hätte nun sogar drei Punkte verdient gehabt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

40 Spiele pro Saison - «Bild»: Eurosport verkauft Bundesliga-Rechte an DAZN. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur am Mittwochabend aus Verhandlungskreisen bestätigt. Berlin - Der Sender Eurosport hat nach Informationen der «Bild»-Zeitung die TV-Rechte für die Bundesliga verkauft. (Wirtschaft, 18.07.2019 - 08:51) weiterlesen...

Erstes Testspiel - FC Bayern verliert in den USA 1:2 gegen Arsenal Los Angeles - Der FC Bayern München hat das erste von drei Testspielen auf seiner USA-Reise nach einem späten Gegentor verloren. (Sport, 18.07.2019 - 08:16) weiterlesen...

Borussia Dortmund - BVB gewinnt Testspiel gegen Club aus Seattle. Der BVB setzte sich bei den Seattle Sounders aus der nordamerikanischen MLS mit 3:1 (1:0) durch. Seattle - Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hat das erste Testspiel während seiner US-Sommertour gewonnen. (Sport, 18.07.2019 - 08:12) weiterlesen...

Borussia Dortmund gewinnt Testspiel gegen Club aus Seattle. Der BVB setzte sich bei den Seattle Sounders aus der nordamerikanischen MLS mit 3:1 durch. Dortmunds Marius Wolf traf in der 36. Minute zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Paco Alcácer in der 50. Minute auf 2:0. Seattles Jonathan Campbell sorgte wenig später für den Anschlusstreffer im Spiel. Jadon Sancho markierte in der 77. Minute den Endstand. Am Freitag trifft der BVB auf Champions-League-Gewinner FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp. Seattle - Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hat das erste Testspiel während seiner US-Sommertour gewonnen. (Politik, 18.07.2019 - 07:50) weiterlesen...

«Bild»: Eurosport verkauft Bundesliga-Rechte. Das wurde auch der Deutschen Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen bestätigt. Demnach soll sich der Streamingdienst DAZN die Rechte gesichert haben und von der neuen Saison an mehrere Spiele live zeigen. Eurosport zeigt seit 2017 im deutschsprachigen Raum auf seinen Bezahl-Plattformen pro Saison jeweils insgesamt 40 Spiele der Fußball-Bundesliga - darunter 30 Partien am Freitag. Berlin - Der Sender Eurosport hat nach Informationen der «Bild»-Zeitung die TV-Rechte für die Bundesliga verkauft. (Politik, 17.07.2019 - 23:48) weiterlesen...

«Bild»-Zeitung - Eurosport verkauft Bundesliga-Rechte - DAZN soll übertragen. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen bestätigt. Berlin - Der Sender Eurosport hat nach Informationen der «Bild»-Zeitung die TV-Rechte für die Bundesliga verkauft. (Unterhaltung, 17.07.2019 - 23:20) weiterlesen...