Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, WM-Qualifikation

Rotterdam - Bondscoach Louis van Gaal hat nach der geglückten WM-Qualifikation der Niederländer einen Einblick in seine Emotionen der vergangenen Tage gewährt.

17.11.2021 - 10:28:09

Bondscoach - Nach erfolgreicher WM-Quali: Van Gaal gesteht «Angst»

«Die Stimmung war am Tag nach Montenegro etwas angeschlagen, dann hatte ich Angst, dass es ganz schief gehen könnte», sagte der 70-Jährige nach Angaben der Zeitung «De Telegraaf» im niederländischen TV. «Aber alles in allem war es trotz allem eine fantastische Woche. Wir haben uns durch Höhen und Tiefen kennengelernt.» Am Samstag zuvor in Montenegro (2:2) hatte die Niederlande eine 2:0-Führung und damit das vorzeitige Ticket für die Fußball-WM verspielt.

Durch ein 2:0 gegen Norwegen machten die Niederlande nun den Gruppensieg und die direkte Qualifikation für die WM in Katar perfekt. Steven Bergwijn (84.) und Memphis Depay (90.+1) sorgten am Dienstagabend allerdings erst spät für Beruhigung bei van Gaal, der die Partie wegen einer Hüftverletzung im Rollstuhl sitzend von der Tribüne aus verfolgte und nur per Telefon Anweisungen geben konnte. «Ich habe der Mannschaft zur Halbzeit ein Kompliment gemacht, ihnen aber auch gesagt, dass sie etwas mehr nach vorne spielen sollen. Nicht zu breit.» Der frühere Bayern-Coach war nach dem Training beim Fahrradfahren gestürzt und hatte sich einen Knochen an der Hüfte gebrochen.

Mit zwei Zählern Rückstand kam die Türkei auf Rang zwei, die in Montenegro 2:1 (1:1) gewann und vor Norwegen (18) landete. Das Team des langjährigen deutschen U21-Trainers Kuntz kämpft nun in den Playoffs um einen von drei weiteren WM-Startplätzen.

© dpa-infocom, dpa:211117-99-29316/3

@ dpa.de