Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Fußball, WM

Nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel bei der Fußball-WM in Frankreich zieht die deutsche Nationalelf weiter nach Montpellier.

13.06.2019 - 05:12:05

Ausblick - Das bringt der Donnerstag bei der Frauenfußball-WM. Dort soll am Montag im Spiel gegen Südafrika der Gruppensieg perfekt gemacht werden.

Lille - Die deutschen Fußballerinnen brechen heute zu ihrem dritten WM-Etappenziel auf. Um 14.00 Uhr geht es mit einem Charter-Flug von Lille nach Montpellier, wo die Mannschaft gegen 15.30 Uhr landen soll.

In der südfranzösischen Stadt unweit der Mittelmeerküste ist sie im Hotel «Crowne Plaza» untergebracht. Am 17. Juni (18.00 Uhr) steht dort das letzte Gruppenspiel gegen Südafrika auf dem Programm. Schon mit einem Unentschieden wäre das deutsche Team als Gruppenerster für das Achtelfinale qualifiziert.

Diese gute Ausgangsposition verschaffte sich die Mannschaft von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg mit einem Sieg über Spanien. Sara Däbritz sorgte mit ihrem Tor in der 42. Minute für das zweite 1:0 im zweiten WM-Spiel.

Ohne die verletzte Spielmacherin Dzsenifer Marozsan (Zehenbruch) tat sich die deutsche Elf gegen ballsichere, aber abschlussschwache Spanierinnen vor allem im ersten Durchgang lange schwer. Kämpferisch machte das Team die Defizite aber wett.

«Zwei Spiele, zwei Siege. Diese sechs Punkte kann uns keiner mehr nehmen», bilanzierte die Bundestrainerin. «Ich bin total stolz auf die Mannschaft. Sie musste an ihre Grenzen gehen, und ist an ihre Grenzen gegangen», ergänzte die 51-Jährige.

Was passiert sonst noch?

In der Gruppe B, in der auch die deutsche Mannschaft spielt, treffen Südafrika und China aufeinander. Bei der Partie in Paris (21.00 Uhr) brauchen beide Teams nach ihren Auftaktniederlagen einen Sieg, um noch realistische Chancen auf ein Weiterkommen zu haben. Bereits um 18.00 Uhr spielt in der Gruppe C in Montpellier Australien gegen Brasilien.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Viertelfinale beginnt - Das bringt der Donnerstag bei der Frauenfußball-WM. Die deutsche Mannschaft hat noch zwei Tage Zeit, um sich auf ihre Begegnung in der Runde der letzten Acht gegen Schweden vorzubereiten. Das Viertelfinale startet am Donnerstag mit der Begegnung Norwegen gegen England. (Sport, 27.06.2019 - 07:40) weiterlesen...

Frauenfußball-WM in Frankreich - Junge DFB-Spielerinnen: Erfolg mit Frechheit und Spielwitz. Am Samstag steht für sie im Viertelfinale gegen Schweden die erste große Bewährungsprobe an. Giulia Gwinn, Klara Bühl und Lena Oberdorf verkörpern die junge Generation von Spielerinnen, auf die Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg verstärkt baut. (Sport, 26.06.2019 - 16:24) weiterlesen...

Frauen-Fußball-WM - Gwinn: «Was jetzt zählt, ist der Samstag» Rennes - Die Jung-Nationalspielerinnen Giulia Gwinn und Klara Bühl geben nicht viel auf die gute Bilanz gegen Viertelfinalgegner Schweden und wollen bei der Fußball-WM auch im nächsten K.o.-Duell erfolgreich sein. (Sport, 26.06.2019 - 14:58) weiterlesen...

Ein Jahr nach WM-Debakel - Löw doch Reformer - Neuer mit Titelhunger. Der WM-K.o. in Russland traf den vierfachen Champion ins Mark. Der Neuanfang lief erstmal zäh, nun gibt es sogar schon wieder Titelhoffnungen. Vor einem Jahr lag Fußball-Deutschland am Boden. (Sport, 26.06.2019 - 13:10) weiterlesen...

Frauenfußball-WM - Aus sieben mach drei: Kampf um europäische Olympia-Tickets. Der Kampf um die drei Europa-Tickets für Olympia in Tokio spitzt sich zu. Die Dominanz der europäischen Teams bei der Frauen-WM ist frappierend: Sieben der acht Viertelfinalisten kommen aus Europa, nur die USA gehören sonst noch zum elitären Kreis. (Sport, 26.06.2019 - 12:28) weiterlesen...

Ausblick - Das bringt der Mittwoch bei der Frauenfußball-WM. Die heiße Phase der Vorbereitung auf das Viertelfinalspiel am Samstag gegen Schweden beginnt. Nach einem trainingsfreien Tag fährt Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg die Belastung wieder hoch. (Sport, 26.06.2019 - 07:22) weiterlesen...