Fußball, Bundesliga

München - Die Fußballerinnen des FC Bayern München wollen ihre Tabellenführung im Spitzenspiel der Frauen-Bundesliga ausbauen.

11.11.2021 - 07:16:10

Frauen-Bundesliga - FC Bayern vor Frauen-Hit gegen VfL: «Wir sind die Nummer 1»

«Wir sind die Nummer 1 und wollen das auch bleiben. Die deutsche Meisterschaft hat für mich höchste Priorität, weil es der ehrlichste Titel ist», sagte der Trainer des deutschen Meisters und Champions-League-Teilnehmers Jens Scheuer vor der Partie gegen Verfolger und Dauerrivale VfL Wolfsburg am Samstag (14.00 Uhr/Magenta Sport).

Seit 2013 haben immer der FC Bayern oder Wolfsburg die Meisterschaft gewonnen. In dieser Saison liegen nach dem siebten Spieltag aber nur drei Punkte zwischen den Münchnerinnen und dem Tabellensechsten Eintracht Frankfurt. «Das ist toll. Es ist ein Bild, das unsere Liga zu recht repräsentiert. Sie ist gerade mega spannend», sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg zum breiten Spitzenkampf. Sie erhofft sich davon einen Effekt für die EM 2022 in England: «Das stärkt auch unsere Spielerinnen.»

Seine bisher einzige Saisonniederlage kassierte der FC Bayern in Frankfurt, die zwei Punkte schlechter platzierten Wolfsburgerinnen unterlagen bei der TSG 1899 Hoffenheim. Die Nordbadenerinnen wiederum empfangen als Dritter am Sonntag (13.00 Uhr/Magenta Sport) den Überraschungsvierten Bayer Leverkusen.

Wolfsburgs Team von Chefcoach Tommy Stroot hat auch in diesem Sommer wieder Stammkräfte verloren und kämpft derzeit mit verletzungsbedingten Ausfällen wie von Nationalmannschaftskapitänin Alexandra Popp. Auch deshalb ist der FC Bayern für den Sportlichen Leiter Ralf Kellermann Favorit im Schlager am Samstag. Er betonte aber auch: «Ganz klar: Wir sind gut drauf und wollen da was holen.»

© dpa-infocom, dpa:211110-99-945726/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Borussia Dortmund - Fall Bellingham: Geldstrafe und Spannungen mit Zwayer. Dafür muss er 40.000 Euro zahlen. Eine Aussprache wird es aber wohl nicht geben. BVB-Youngster Jude Bellingham hat Schiedsrichter Felix Zwayer nach dem Topspiel gegen die Bayern harsch kritisiert. (Polizeimeldungen, 07.12.2021 - 21:30) weiterlesen...

Bundesliga - Nach Kritik an Zwayer: 40.000 Euro Geldstrafe für Bellingham Frankfurt/Main - Jude Bellingham muss für seine harsche Kritik an Schiedsrichter Felix Zwayer eine Geldstrafe in Höhe von 40.000 Euro bezahlen. (Polizeimeldungen, 07.12.2021 - 12:50) weiterlesen...

Schauspieler als BVB-Fan - Bayern-Mitarbeiter bespuckt? Lau spricht von Bierdusche. Einen entsprechenden Bericht wies der 32 Jahre alte BVB-Fan zurück. Dortmund - Schauspieler Frederick Lau hat eine Spuck-Attacke gegen Mitarbeiter des FC Bayern München nach der 2:3-Niederlage von Borussia Dortmund bestritten. (Unterhaltung, 07.12.2021 - 08:34) weiterlesen...

Bundesliga - Korkut will Hertha-Abwehr stabilisieren - Lob für Jovetic Berlin - Trainer Tayfun Korkut ist optimistisch, die Abwehrprobleme bei Hertha BSC beheben zu können. (Sport, 06.12.2021 - 13:36) weiterlesen...

Bundesliga - Bellingham-Anzeige: Schiedsrichter-Beobachter handelt privat Dortmund - Bei der Anzeige eines Schiedsrichter-Beobachters gegen den Dortmunder Fußballprofi Jude Bellingham und den früheren Spitzenschiedsrichter Manuel Gräfe handelt es sich dessen Aussagen zufolge um eine private Aktion. (Polizeimeldungen, 06.12.2021 - 13:02) weiterlesen...

Bundesliga - Gladbachs Horrorwoche wirft Fragen auf - Eberl stärkt Hütter Wie kann sich eine Mannschaft, die vor kurzem den FC Bayern auseinander nahm, vom SC Freiburg so demütigen lassen? Antworten darauf haben auch Gladbachs Sportchef Eberl und Trainer Hütter nicht. (Sport, 06.12.2021 - 12:44) weiterlesen...