Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

Mönchengladbach - Fünf Millionen Euro Ablöse hält Manager Max Eberl für einen Trainer wie Borussia Mönchengladbachs Chefcoach Marco Rose für zu wenig.

16.12.2020 - 07:18:06

Möglicher BVB-Kandidat - Eberl: Fünf Millionen Euro Ablöse für Rose zu wenig

Das sagte der Gladbacher Sportdirektor in einem Interview der «Sport Bild». «Das ist wie bei Gehältern: Die wichtigsten Mitarbeiter müssen auch entsprechend verdienen. Ähnlich ist es bei Ablösesummen», sagte Eberl.

Rose ist seit 2019 bei Borussia Mönchengladbach und hat mit dem Club gerade zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte das Achtelfinale in der Champions League erreicht. Seit dem Aus von Lucien Favre bei Borussia Dortmund wird Rose als künftiger Trainer beim BVB gehandelt.

Vor dem 3:3 der Gladbacher im Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt hatte Eberl dem TV-Sender Sky zu den Spekulationen gesagt, die Wahrscheinlichkeit sei «sehr groß», dass Rose über den Sommer hinaus in Mönchengladbach bleibe, «weil er einen Vertrag hat, weil wir erfolgreich sind und weil es nichts gibt».

Eberl wollte nicht explizit darauf eingehen, ob der Trainer eine Ausstiegsklausel habe. Das sei auch nicht entscheidend. «Der Trainer muss überzeugt sein von einem Verein. Wir sind ein spannender Verein. Den Schritt davon wegzumachen, das muss schon ein großer Schritt sein», sagte der Sportchef. «Die Zeit wird zeigen, was passiert.»

© dpa-infocom, dpa:201215-99-705650/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

23. Spieltag - Heimniederlage: Leverkusen-Krise bringt Trainer Bosz in Not. Nach dem Aus in DFB- und Europapokal rücken in der Fußball-Bundesliga auch die Top-Teams aus dem Blick. Trainer Peter Bosz ist nach Treuebekenntnissen der Sportführung mehr denn je gefordert. Bayer Leverkusen kommt nicht aus der Krise. (Politik, 28.02.2021 - 20:32) weiterlesen...

1. Bundesliga: Freiburg gewinnt in Leverkusen Zum Abschluss des 23. (Sport, 28.02.2021 - 19:59) weiterlesen...

Desolater Revierclub - Radikaler Multi-Rauswurf auf Schalke. Auf dem unaufhaltsamen Weg in die 2. Liga muss auf Schalke mal wieder der Trainer gehen. Auch Sportchef Schneider ist nun endgültig weg. Der finanziell und sportlich angeschlagene Tabellenletzte reagiert mit einer Interimslösung. Ein neuer Coach wird noch gesucht. Desolater Revierclub - Radikaler Multi-Rauswurf auf Schalke (Sport, 28.02.2021 - 19:50) weiterlesen...

23. Spieltag - Augsburg stoppt Mainzer Aufholjagd. Die Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und dem FC Augsburg war nichts für Fußball-Feinschmecker - und wurde durch einen schlimmen Torwart-Blackout entschieden. Der Mainzer Sportdirektor Martin Schmidt erwartete «ein nicht ganz so schönes Spiel» und sollte Recht behalten. (Sport, 28.02.2021 - 18:38) weiterlesen...

Topspiel des 23. Spieltages - Nagelsmann setzt gegen Gladbach auf Abwehrchef Upamecano Leipzig - Julian Nagelsmann von RB Leipzig setzt im Bundesliga-Spitzenspiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder auf Abwehrchef Dayot Upamecano. (Sport, 28.02.2021 - 18:13) weiterlesen...

1. Bundesliga: Augsburg gewinnt in Mainz Im zweiten Sonntagsspiel des 23. (Sport, 28.02.2021 - 17:26) weiterlesen...