Fußball, Bundesliga

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat seine Chancen auf die Europa-League-Teilnahme mit dem 2:1 (0:1) gegen Hertha BSC gewahrt.

07.04.2018 - 17:30:06

29. Spieltag - Mönchengladbach wahrt Europa-League-Chance: Sieg über Hertha

Joker Thorgan Hazard machte den Sieg am 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit seinen Treffern zum 1:1 in der 75. und per Foulelfmeter in der 79. Minute perfekt.

Mit nun 40 Punkten darf die Borussia Richtung internationales Geschäft schauen. Die Berliner vergaben Chancen zuhauf und bleiben bei 36 Zählern. Salomon Kalou (40.) hatte die Hertha in Führung gebracht. Gladbach beendete seine Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Die 60. Erstligapartie zwischen der Borussia und den Berlinern nahm erst nach einer guten Viertelstunde Fahrt auf. Davie Selke, der in der 17. Minute knapp verzog, und Kalou (19.) hatten für die Hertha die ersten Möglichkeiten. Auf Borussia-Seite waren der ehemalige Berliner Raffael (19.) und Kapitän Lars Stindl (30.) am gefährlichsten. Weil beide Teams in ihren Offensivaktionen zu unpräzise agierten, blieben vor 51 417 Zuschauern die wirklich bedrohlichen Situationen zunächst aus.

Das änderte sich kurz vor dem Seitenwechsel: Niklas Stark bediente Selke, dem Jannik Vestergaard den Ball zwar noch vom Fuß spitzeln konnte. Der Abpraller indes landete bei Kalou - und der Hertha-Torjäger aus der Elfenbeinküste hatte keine Probleme, das Spielgerät zum 0:1 einzuschieben. Mickael Cuisance (44.) verfehlte auf der Gegenseite das Hertha-Gehäuse aus gut 20 Metern nur knapp.

Die Mannschaft von Borussia-Trainer Dieter Hecking wurde mit Pfiffen ihrer Fans in die Kabine geschickt, obwohl sie bis zur 45. Minute mit einer Ballbesitzquote von 58:42 Prozent notiert wurde. In der Zweikampfbilanz (43:57) waren die Berliner bis zu diesem Zeitpunkt aber überlegen.

Hecking reagierte und wechselte den offensiven Hazard für Denis Zakaria ein. Kurz nach Wiederbeginn musste Gladbach-Keeper Yann Sommer bei einem Kalou-Kopfball (47.) mit einem Reflex das 0:2 verhindern. Der vermeintliche Ausgleich zum 1:1 durch Patrick Herrmann (54.) wurde nach Videobeweis von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus wegen Abseits nicht gegeben.

Die Borussia tat jetzt nach vorn mehr, hatte aber Glück, dass ein Selke-Kopfball (65.) nach einem Fauxpas von Sommer nicht den Weg ins Netz fand. Kalou (68.) und Selke (73.) verpassten danach den zweiten Hertha-Treffer. Hazard gelang mit seinem achten Saisontor das 1:1. Nach Fabian Lustenbergers Foul an Nico Elvedi entschied Steinhaus mit Hilfe des Videobeweises auf Strafstoß, den Hazard sicher zum Endstand verwandelte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Marketing, Spiele, Training - USA-Strapazen für die Marke FC Bayern. In Philadelphia und Miami sind Juventus Turin und Manchester City die Gegner. Für Boss Rummenigge ist die Werbetour im globalen Wettbewerb alternativlos. Der Trainer macht eine forsche Ankündigung. Den WM-Teilnehmern des FC Bayern bleibt die anstrengende USA-Reise erspart. (Sport, 23.07.2018 - 13:02) weiterlesen...

Hochkarätige Testspiele - FC Bayern startet USA-Reise - Tests gegen Juventus und Pep. Für die Mannschaft des neuen Trainers Niko Kovac stehen beim einwöchigen Trip zwei hochkarätige Testspiele an. In Philadelphia trifft der deutsche Fußball-Meister auf den neuen Cristiano-Ronaldo-Club Juventus Turin. München - Der FC Bayern München reist am Montag (8.30 Uhr) in die USA. (Unterhaltung, 23.07.2018 - 05:02) weiterlesen...

Hertha BSC: Auch Darida verpasst Saisonstart. Wie die Berliner mitteilten, muss der Tscheche wegen einer Anfang Juli erlittenen Verletzung komplett mit dem Training aussetzen. Im ersten Testspiel der Vorbereitung in Stahnsdorf hatte sich Darida bei einem Zweikampf das Knie verdreht und sich dabei ein Kochenmarksödem zugezogen. Wie lange Darida ausfallen wird, ist noch unklar. Berlin - Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss nach Davie Selke zum Saisonstart auch ohne Vladimir Darida auskommen. (Politik, 22.07.2018 - 12:34) weiterlesen...

Keine Boateng-Garantie - Kovac besiegt Tuchel: «Nicht überbewerten». Der will Nationalspieler Boateng nach Paris locken. Etliche Stars fehlen am Wörthersee, trotzdem gibt es Fingerzeige vor der USA-Reise: Ein Debütant ist happy - und ein Flop punktet. Niko Kovac glückt im ersten Bayern-Spiel ein Prestigeerfolg gegen Thomas Tuchel. (Sport, 22.07.2018 - 09:40) weiterlesen...

Bayern besiegen PSG 3:1. Der deutsche Fußball-Meister besiegte in Klagenfurt den französischen Meister Paris Saint-Germain mit Neu-Coach Thomas Tuchel 3:1. Beide Mannschaften traten in Österreich ohne ihre WM-Teilnehmer an. Kovac und Tuchel mussten stattdessen zahlreiche Nachwuchsakteure aufbieten. Klagenfurt - Niko Kovac hat bei seinem Premierenspiel als Trainer des FC Bayern München einen Prestigeerfolg gefeiert. (Politik, 21.07.2018 - 19:48) weiterlesen...

Premierenspiel - Kovac feiert Erfolg gegen Tuchel - Bayern besiegen PSG 3:1. Der deutsche Fußball-Meister besiegte in Klagenfurt den französischen Meister Paris Saint-Germain mit Neu-Coach Thomas Tuchel 3:1 (0:1). Klagenfurt - Niko Kovac hat bei seinem Premierenspiel als Trainer des FC Bayern München einen Prestigeerfolg gefeiert. (Sport, 21.07.2018 - 18:14) weiterlesen...