Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Fußball, WM

Lille - Die deutschen Fußball-Frauen hoffen auf den Einsatz der angeschlagenen Spielmacherin Dzsenifer Marozsan im zweiten WM-Gruppenspiel gegen Spanien.

10.06.2019 - 14:56:05

WM-Spiel gegen Spanien - DFB-Frauen hoffen weiter auf Einsatz von Marozsan

«Sie wird heute im Training wieder in die Belastung gehen», kündigte Patrik Grolimund, Assistent von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, in Lille an. Allerdings verriet der 38-jährige Schweizer nicht, welcher Art die Belastung mit Blick auf Marozsans Einsatz am Mittwoch (18.00 Uhr/ZDF und DAZN) in Valenciennes sein wird. «Das liegt bei uns.»

Die 27 Jahre alte Marozsan vom Champions-League-Sieger Olympique Lyon hatte wie einige andere deutsche Spielerinnen beim 1:0-Sieg im ersten Gruppenspiel gegen China am Samstag arge Blessuren davongetragen. Der rechte Fuß war danach stak geschwollen. «Es gab eigentlich keine Einzige, die ohne blaue Flecken aus dem Spiel gegangen ist. Aber es war ja auch eine WM-Partie. Wir können damit umgehen», ergänzte Abwehrspielerin Kathrin Hendrich im Teamhotel «Lille Metropole» zur rauen und bisweilen unfairen Spielweise der Chinesinnen.

«Es gibt bei Dzseni keinen neuen Stand», betonte DFB-Sprecherin Annette Seitz. «Wir schauen bei ihr weiter von Tag zu Tag.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DFB-Frauen im WM-Viertelfinale gegen Schweden. Das Drei-Kronen-Team setzte sich am Abend knapp mit 1:0 gegen Kanada durch. Zuvor hatte Titelverteidiger USA dank zweier Elfmetertore mit einem 2:1-Sieg gegen Spanien das Viertelfinale erreicht. In der Runde der letzten Acht treffen die Amerikanerinnen am Freitag auf Gastgeber Frankreich. Die Partie könnte ein vorläufiger Höhepunkt dieser WM werden. Paris/Reims - Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft trifft im Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft am kommenden Samstag auf Schweden. (Politik, 24.06.2019 - 23:46) weiterlesen...

Frauenfußball-WM - DFB-Frauen im Viertelfinale gegen Schweden - USA weiter. Die Skandinavierinnen setzten sich im Achtelfinale gegen Kanada durch. Unerwartet schwer tat sich das US-Team beim Sieg gegen Spanien. Die DFB-Frauen spielen im WM-Viertelfinale gegen Schweden. (Politik, 24.06.2019 - 23:04) weiterlesen...

Frauen-WM: USA nach Sieg gegen Spanien im Viertelfinale. Gegen Spanien gewann der Titelverteidiger 2:1 und trifft nun am Freitag auf Gastgeber Frankreich. In der Partie in Reims verwandelte US-Kapitänin Megan Rapinoe beide Strafstöße. Für Spanien besorgte Jennifer Hermoso zwischenzeitlich den Ausgleich. Reims - Zwei Foulelfmeter haben den USA den Einzug ins Viertelfinale der Frauenfußball-WM in Frankreich beschert. (Politik, 24.06.2019 - 20:06) weiterlesen...

DFB-Frauen - Oberdorf und Leupolz - Konkurrenz in der Defensivzentrale Die eine ist der deutsche Shootingstar, die andere hat sich ein wenig mehr erhofft: Lena Oberdorf und Melanie Leupolz konkurrieren um einen Platz im defensiven Mittelfeld der DFB-Frauen. (Sport, 24.06.2019 - 15:54) weiterlesen...

Achtelfinale - Das bringt der Montag bei der Frauenfußball-WM. Ihr Gegner wird am Abend zwischen Schweden und Kanada ermittelt. Die deutsche Elf bereitet sich in Rennes auf ihr Viertelfinale vor - am Montag stehen ein Aktivierungstraining und eine Krafteinheit auf dem Programm. (Sport, 24.06.2019 - 15:18) weiterlesen...

England im WM-Viertelfinale - Proteste nach Videobeweisen. Das Team von Trainer Phil Neville setzte sich in Valenciennes nach mehreren Eingriffen des deutschen Videoreferees Bastian Dankert mit 3:0 durch und trifft in der nächsten Runde am Donnerstag in Le Havre auf Norwegen. Kurz vor der Halbzeitpause stand die Partie vor einem möglichen Abbruch, als sich die Kamerunerinnen aus Protest gegen die Tor-Entscheidung von Video-Schiedsrichter Dankert am Mittelkreis versammelten. Valenciennes - Begleitet von heftigen Protesten der Gegnerinnen aus Kamerun sind Englands Fußball-Frauen letztlich souverän ins WM-Viertelfinale eingezogen. (Politik, 23.06.2019 - 19:48) weiterlesen...