Fußball, Bundesliga

Leipzig - Ralph Hasenhüttl ist nach Informationen des Internetportals Sportbuzzer nicht mehr Trainer des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig.

16.05.2018 - 12:24:06

Vor Vertragsende - Sportbuzzer: RB Leipzig und Ralph Hasenhüttl trennen sich

Der Club und der 50 Jahre alte Coach hätten sich ein Jahr vor Ende des Vertrags getrennt, berichtete das Portal.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Fußball-Nationalspieler - Wegen Kovac: Boateng verrät Gründe für Bayern-Verbleib. Der Weltmeister von 2014 wünscht sich mehr Unterstützung der Bosse. Kritisch äußert er sich über ausgebliebene Reaktionen in der Özil-Affäre. Nach einem Sommer mit reichlich Wechselspekulation liegt der Fokus von Jérôme Boateng «jetzt klar auf Bayern». (Sport, 19.09.2018 - 12:52) weiterlesen...

2. Bundesliga: HSV gewinnt Nachholspiel in Dresden In der 2. (Sport, 18.09.2018 - 21:44) weiterlesen...

2. Bundesliga: Magdeburg und Bielefeld unentschieden Zum Abschluss des 5. (Sport, 17.09.2018 - 22:23) weiterlesen...

VfB Stuttgart - Gomez nach Doppelpack: «Die Zukunft sind andere Spieler». Seine Tore sind für den Traditionsverein von enormer Bedeutung - doch der 33 Jahre alte ehemalige Nationalspieler versteht seine Rolle nicht nur als Torjäger. Mario Gomez ist der wichtigste Stürmer des VfB Stuttgart. (Sport, 17.09.2018 - 10:56) weiterlesen...

Nach 1:1 gegen Nürnberg - Trainer Kohfeldt verteidigt Werder. Ein 1:1 gegen Aufsteiger Nürnberg ist zu wenig für einen Europapokal-Kandidaten. Trainer Kohfeldt setzt nun auf einen Lerneffekt seines Teams. Die Ansprüche sind gestiegen bei Werder Bremen. (Sport, 17.09.2018 - 07:10) weiterlesen...

Nach 1:1 gegen Nürnberg - Kohfeldt verteidigt Werder. Ein 1:1 gegen Aufsteiger Nürnberg ist zu wenig für einen Europapokal-Kandidaten. Trainer Kohfeldt setzt nun auf einen Lerneffekt seines Teams. Die Ansprüche sind gestiegen bei Werder Bremen. (Sport, 17.09.2018 - 05:24) weiterlesen...