Fußball, Bundesliga

Leipzig - Nationalspieler Timo Werner wird nach einem «Bild»-Bericht nicht mit RB Leipzig zum Bundesliga-Spitzenspiel nach Dortmund fliegen.

13.10.2017 - 08:32:05

Entscheidung nach Training - Nationalspieler Werner wohl nicht mit RB nach Dortmund

Der Stürmer sei noch nicht in der Verfassung für das Topspiel des Vierten am Samstag (18.30 Uhr) bei Tabellenführer Borussia Dortmund, hieß es. Werner musste zuletzt wegen einer Blockade der Halswirbelsäulen-Muskulatur sowie des Kiefergelenks pausieren.

Der Verein verwies am Freitag auf Anfrage jedoch darauf, dass die Entscheidung über einen Werner-Einsatz erst nach dem Abschlusstraining fallen solle. Auch Trainer Ralph Hasenhüttl hatte am Dienstag, als der 21-Jährige wieder mit dem Lauftraining begonnen hatte, mitgeteilt, dass sich erst kurz vorher entscheiden werde, ob Werner auflaufen könne.

Nach seiner Verletzungspause war Werner erst am Donnerstag teilweise wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Beim Champions-League-Spiel Ende September bei Besiktas Istanbul war er nach 32 Minuten angeschlagen ausgewechselt worden. Seitdem hat er nicht mehr gespielt.

RB Leipzig strebt nun wohl an, dass Werner für das zweite Heimspiel in der Champions League gegen den portugiesischen Rekordmeister FC Porto am Dienstag (20.45 Uhr) wieder mit dabei ist.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bundesliga-Dino lebt noch - Hamburger SV glaubt wieder an das Fußball-Wunder. Torschütze Lewis Holtby geht als emotionaler Leader voran. Freiburgs Trainer Christian Streich hadert mit den Ungerechtigkeiten der Fußball-Welt. Geht da doch noch was? Nach dem Sieg über den SC Freiburg herrscht beim Hamburger SV im Abstiegskampf wieder Zuversicht. (Sport, 22.04.2018 - 12:08) weiterlesen...

Starker Auftritt - Löw sieht Reus in WM-Form - BVB demontiert Bayer. Doppeltorschütze Reus und Sancho glänzen, und Götze nutzt seine Chance. Doch es gab auch einen Verlierer beim BVB. Der BVB rehabilitiert sich mit einer 4:0-Gala gegen Leverkusen eindrucksvoll für die Derby-Pleite auf Schalke. (Politik, 22.04.2018 - 11:56) weiterlesen...

RB-Heimdebakel - Hoffenheim führt Leipzig vor - Wütender Hasenhüttl. Die Vertragsverhandlungen mit Hasenhüttl und Werner sind vertagt. Nach dem desaströsen 2:5 gegen Hoffenheim muss die Europa-League-Teilnahme gerettet werden. Der Coach stellt seinen Spielern die Charakterfrage. Das Thema Champions League ist bei RB Leipzig vom Tisch. (Sport, 22.04.2018 - 10:48) weiterlesen...

Gelungene Generalprobe - Bayern bereit für Real - Müller: «Mit breiter Brust». International geht es jetzt in die entscheidende Phase. Endlich warten richtige Gegner. Am Mittwoch der Titelverteidiger der Champions League. Anreisen, gewinnen, abreisen: Mit der Bundesliga halten sie sich bei Bayern München nicht mehr lange auf. (Sport, 22.04.2018 - 10:34) weiterlesen...

Stuttgarter Trainer - Korkut widerlegt Kritiker: Frühzeitiger VfB-Klassenerhalt. Tayfun Korkut hat all seine Kritiker widerlegt und mit den Schwaben nun frühzeitig den Klassenerhalt perfekt gemacht. Als er zum VfB Stuttgart kam, wüteten die Fans und traten teilweise sogar aus dem Club aus. (Sport, 22.04.2018 - 10:28) weiterlesen...

Fußball-Bundesliga - Gesichter der Samstagsspiele: Reus, Holtby, Korkut und Co.. Nicht jeder sieht dabei gut aus. Tayfun Korkut, Lewis Holtby, Mark Uth, Marco Reus und Horst Heldt stehen im Blickpunkt der Bundesliga. (Sport, 22.04.2018 - 07:18) weiterlesen...