Fußball, Bundesliga

Leipzig - Die Zeichen stehen auf Trennung.

16.05.2018 - 10:14:06

Leipzig-Trainer - Anzeichen verdichten sich: Hasenhüttl und RB vor Trennung. Aus einer vorzeitigen Vertragsverlängerung mit Ralph Hasenhüttl wird wohl ein vorfristiges Ende bei RB Leipzig.

Nach Informationen der «Leipziger Volkszeitung» geht es nur noch um finanzielle Details, nachdem Sportdirektor Ralf Rangnick und Vorstandschef Oliver Mintzlaff dem Fußballlehrer keinen langfristigen Vertrag als Vertrauensbeweis vorgelegt haben sollen. Der 50-jährige Österreicher, der die jungen Sachsen im Premieren-Jahr zur Vizemeisterschaft führte und nun trotz Doppelbelastung mit Champions League und Europa League mit Rang sechs erneut ins internationale Geschäft brachte, fühlt seine zweijährige Arbeit nicht genug gewürdigt.

Zwar beteuerte Rangnick noch am vergangenen Sonntag, dass er mit der Arbeit des Trainerteams mehr als zufrieden sei und es «nie irgendeinen Zweifel» gegeben habe, dass Hasenhüttl auch in der kommenden Saison Coach sein werde. Doch trotz der jüngsten Beteuerungen scheint das Aus wohl beschlossene Sache zu sein. Der Verein war für eine Stellungnahme auch am Mittwochmorgen zunächst nicht erreichbar.

Am Dienstagabend hatten die «Bild»-Zeitung und das Fachmagazin «Kicker» übereinstimmend berichtet, dass der Verein dem Österreicher bei einem Gespräch kein neues Vertragsangebot über 2019 hinaus gemacht habe. Demzufolge würde Hasenhüttl mit einem auslaufenden Kontrakt in die neue Saison gehen - ein Szenario, das der Coach für sich eigentlich ausgeschlossen hatte. Auch Rangnick hatte diese Konstellation noch zu Weihnachten ausgeschlossen, dies nun aber revidiert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

1. FC Nürnberg verpflichtet japanischen Nationalspieler Kubo. Nürnberg  - Der 1. FC Nürnberg hat den japanischen Offensivspieler Yuya Kubo verpflichtet. Wie der fränkische Bundesligarückkehrer mitteilte, wurde der 24 Jahre alte Nationalspieler für eine Saison vom belgischen Fußball-Erstligisten KAA Gent ausgeliehen. Der «Club» besitzt anschließend eine Kaufoption auf Kubo, der nicht zum Kader seines Heimatlandes bei der Fußball-WM in Russland zählte. Der Japaner ist ein Ersatz für den im Sommer zu Werder Bremen gewechselten Kevin Möhwald. 1. FC Nürnberg verpflichtet japanischen Nationalspieler Kubo (Politik, 19.08.2018 - 21:56) weiterlesen...

DFB-Pokal: Gladbach gewinnt gegen Fünftligisten mit 11:1 In der 1. (Sport, 19.08.2018 - 20:28) weiterlesen...

FC Bayern München - Hoeneß-Klartext: Kein Transfer-Wahnsinn, kein Doppel-Rückzug. Uli Hoeneß macht sich als Präsident aber auch Gedanken über die näherrückende Zäsur in der Führung des Vereins. Und er legt beim Millionenspiel auf dem Transfermarkt ein Veto ein. Mit viel Herzblut startet Bayern Münchens Abteilung Attacke in die neue Saison. (Sport, 19.08.2018 - 14:58) weiterlesen...

Rostock schmeißt Stuttgart aus dem DFB-Pokal Hansa Rostock hat den VfB Stuttgart aus dem DFB-Pokal geschossen. (Sport, 18.08.2018 - 22:49) weiterlesen...

1. Runde DFB-Pokal - Pokal-Liebhaber Kovac mit «voller Kapelle». Und darum geht er mit dem FC Bayern den Auftakt in der Provinz mit allen Stars an. Einen sieht er auf dem Weg, nach dem WM-Frust wieder ganz «der Alte» zu werden. Niko Kovac liebt den DFB-Pokal - erst recht nach dem Triumph mit Frankfurt gegen seinen neuen Club. (Sport, 17.08.2018 - 13:38) weiterlesen...

Vertrag bis 2023 - Kehrers Wechsel von Schalke zu PSG perfekt. Wie der französische Club von Trainer Thomas Tuchel bestätigte, erhält der Abwehrspieler einen Vertrag bis 2023. Gelsenkirchen - Der Wechsel des ehemaligen Junioren-Nationalspielers Thilo Kehrer vom FC Schalke 04 zu Paris Saint Germain ist perfekt. (Sport, 17.08.2018 - 08:09) weiterlesen...