Fußball, Bundesliga

Leipzig - Der schwedische Fußball-Nationalspieler Emil Forsberg wird Bundesligist RB Leipzig vorerst nicht verlassen.

11.08.2018 - 10:06:05

Schwedischer Mittelfeldspieler - Berater bestätigt «Bild»: Forsberg bleibt in Leipzig. Das bestätigte der Berater des 26-Jährigen der «Bild».

Bei einem Treffen mit den Verantwortlichen des Vereins sei über Forsbergs Zukunft gesprochen worden. «Emil hat hier bis 2022 einen Vertrag. Und er will diesen Sommer Leipzig nicht verlassen», zitierte die Zeitung Hasan Cetinkaya.

Forsberg wechselte im Sommer 2015 von Malmö FF zu den damals zweitklassigen Leipzigern und stieg mit dem Club in die Bundesliga auf. Immer wieder gibt es Spekulationen um einen möglichen vorzeitigen Weggang des schwedischen WM-Spielers. «Ich möchte nicht über Namen reden. Aber große Clubs waren und sind konkret interessiert» sagte Cetinkaya: «Aber Emil wird in Leipzig bleiben und sein Bestes geben, um eine weitere tolle Saison zu spielen.»

Laut dem Berater entschied sich Forsberg vor allem für eine weitere Spielzeit bei RB, weil Sportdirektor Ralf Rangnick nun auch der Trainer ist. Forsberg vertraue dem 60-Jährigen wie keinem anderen, meinte Cetinkaya: «Es gibt eine ganz besondere Verbindung zwischen beiden. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass er Emil zurück in Topform bringt.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach neuen Pleiten - Schalke und Leverkusen plötzlich im Abstiegskampf. Für Schalke und Leverkusen geht es in der Fußball-Bundesliga immer tiefer in den Keller. Am nächsten Spieltag droht schon der Absturz auf die Abstiegsplätze. Titel im Kopf, Existenzkampf vor Augen. (Sport, 12.11.2018 - 13:08) weiterlesen...

RB-Nationalspieler - Leipziger Unverständnis - DFB-Elf oder Essen mit Freundin. Mindestens drei weitere Kandidaten hätte es nach Meinung von Leipzigs Trainer Ralf Rangnick für Joachim Löws Auswahl gegeben. Nur einer von RB Leipzig ist beim Heim-Länderspiel in der Red Bull Arena dabei. (Sport, 12.11.2018 - 10:58) weiterlesen...

Sieg gegen Schalke - Besser als unter Kovac: Eintracht mit Hütter wie im Rausch. Doch Nachfolger Adi Hütter wechselte den Stil - und schuf eine furiose und gefürchtete Angriffsreihe. Trainer Niko Kovac und vier Stammspieler weg: Viele prophezeiten der Eintracht ein sehr schwieriges Jahr in der Liga. (Sport, 12.11.2018 - 10:38) weiterlesen...

Bayern-Sportdirektor - Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel München - Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat der «Bild»-Zeitung einen Vorfall zwischen Franck Ribéry und einem französischen TV-Mitarbeiter nach der Bundesliga-Partie in Dortmund bestätigt. (Sport, 12.11.2018 - 09:40) weiterlesen...

Höhenflug - RB Leipzig nach 3:0 und Platz drei noch steigerungsfähig. RB Leipzig ist mit dem sechsten Saisonsieg nun schon Dritter in der Bundesliga-Tabelle. Nur am 1. Spieltag verloren die Sachsen. Trainer Ralf Rangnick sieht aber durchaus noch Steigerungspotenziel. Höhenflug - RB Leipzig nach 3:0 und Platz drei noch steigerungsfähig (Sport, 12.11.2018 - 07:40) weiterlesen...

RB Leipzig - Nach Höhenflug, 3:0 und Platz drei noch steigerungsfähig. RB Leipzig ist mit dem sechsten Saisonsieg nun schon Dritter in der Bundesliga-Tabelle. Nur am 1. Spieltag verloren die Sachsen. Trainer Ralf Rangnick sieht aber durchaus noch Steigerungspotenziel. RB Leipzig - Nach Höhenflug, 3:0 und Platz drei noch steigerungsfähig (Sport, 12.11.2018 - 05:12) weiterlesen...