Conference League, 1. FC Köln

Köln zunächst ohne Kapitän Hector in Fehérvár

25.08.2022 - 18:12:44

  • Fans vom 1. FC Köln auf dem Weg zum Rückspiel gegen Fehérvár im Sóstói-Stadion. - Foto: Marton Monus/dpa

    Marton Monus/dpa

  • Kölns Trainer Steffen Baumgart begutachtet vor Beginn der Partie den Rasen. - Foto: Marton Monus/dpa

    Marton Monus/dpa

Fans vom 1. FC Köln auf dem Weg zum Rückspiel gegen Fehérvár im Sóstói-Stadion. - Foto: Marton Monus/dpaKölns Trainer Steffen Baumgart begutachtet vor Beginn der Partie den Rasen. - Foto: Marton Monus/dpa

Überraschend ohne Kapitän Jonas Hector geht der 1. FC Köln in das Playoff-Rückspiel der Conference League beim Fehérvár FC in Ungarn.

Der Ex-Nationalspieler, sonst bei Fitness der Allesspieler beim FC, sitzt beim Anpfiff zunächst auf der Bank. Kristian Pedersen übernimmt seine Position als Linksverteidiger.

Im defensiven Mittelfeld rückt Youngster Eric Martel (20) an die Seite von Ellyes Skhiri, rechts offensiv kommt der im Sommer aus Hannover gekommene Linton Maina zu seinem Startelf-Debüt, im Sturm beginnt wie zuletzt der aus der im Sommer aus der U21 hochgezogene Florian Dietz. Der hatte beim 1:2 im Hinspiel das Führungstor erzielt. Nach der Niederlage braucht Köln einen Sieg mit zwei Toren Unterschied oder im Elfmeterschießen, um noch die Gruppenphase zu erreichen.

Fehérvárs deutscher Trainer Michael Boris bietet dagegen dieselbe Startelf wie in der Vorwoche auf. Das heißt, dass der Ex-Herthaner Palkó Dárdai, der im Hinspiel das Siegtor erzielte, beginnt. Der deutsche Marcel Heister sitzt dagegen zunächst wieder auf der Bank.

@ dpa.de