Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

Julian Nagelsmann spricht über seine Karriereziele.

03.04.2021 - 08:44:11

Leipzig-Trainer - Nagelsmann: Ins «oberste Regal» - und dann Schreiner?. Erst einmal ist er bei RB Leipzig gebunden. Und dann? Der 33-Jährige will Titel gewinnen. Ehe irgendwann vielleicht ein Jobwechsel ansteht.

Leipzig - RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann hat seine hohen Karriereziele bekräftigt und auch den Job des Bundestrainers «in ferner Zukunft» nicht ausgeschlossen.

«Natürlich will ich irgendwann ins oberste europäische Regal, weil ich Titel gewinnen und mich beweisen will», sagte der 33-Jährige im Interview der «Süddeutschen Zeitung» vor dem Bundesliga-Topspiel der Sachsen am heutigen Samstag (18.30 Uhr/Sky) gegen Tabellenführer FC Bayern München. Den «einen Traumclub» gebe es für ihn aber nicht. «Die 'Top Acht' in Europa kennt eh jeder.»

Allerdings betonte Nagelsmann erneut, dass er in Leipzig «bei vollem Bewusstsein» bis 2023 unterschrieben habe. «Ich wurde nicht gezwungen, das zu unterzeichnen», sagte er. «Kann sein, dass mal ein interessanter Verein anfragt. Auch dann werde ich nicht den Fokus auf die aktuelle Arbeit verlieren. Und ich akzeptiere die Haltung meines Vertragspartners.» Das heiße nicht, dass er jeden Vertrag seiner Karriere voll erfüllen werde. Es müsse aber einen Konsens geben, also eine Ausstiegsklausel oder eine Einigung. «Wenn's die nicht gibt, dann gibt's die halt nicht.»

Nagelsmann war immer wieder auch mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht worden, zuletzt, weil Bayern-Trainer Hansi Flick ein möglicher Nachfolger für Bundestrainer Joachim Löw sein könnte, der im Sommer aufhört.

Die Löw-Stelle ist dagegen (noch) nichts für Nagelsmann. «Aktuell käme der Posten des Bundestrainers für mich nicht in Frage, weil mich das tägliche Arbeiten begeistert - und ich bin noch in einem Alter, wo das auch gut so ist», sagte Nagelsmann. «In ferner Zukunft wäre das aber sicher ein reizvoller Job.»

«Lebenslang» will der 33-Jährige aber nicht Trainer sein, es gebe noch andere Dinge, die ihn begeistern. «Mich würde auch reizen, als Schreiner zu arbeiten oder eine Kochlehre zu machen», sagte er. «Wobei: Das wäre lustig, wenn ich mit 50 als Ex-Bundesligatrainer in die Berufsschule gehen würde.» Dass der Bundestrainer «zugleich Schreiner oder Koch ist, das hat's so auch noch nicht gegeben», sagte Nagelsmann augenzwinkernd.

© dpa-infocom, dpa:210402-99-68886/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

2. Bundesliga: Bochum mit glücklichem Last-Minute-Sieg In der 2. (Sport, 18.04.2021 - 15:35) weiterlesen...

Bundesliga - Abstieg auf der Alm? Schalkes Schicksal so gut wie besiegelt. Nach dem 0:4 im Schwarzwald scheint der vierte Bundesliga-Abstieg des FC Schalke 04 unausweichlich. Dem Hoffnungsschimmer gegen Augsburg folgte ein neuer Tiefschlag in Freiburg. (Politik, 18.04.2021 - 11:58) weiterlesen...

29. Spieltag - Funkel-Einstand mit Köln misslingt: Wieder 0:3 in Leverkusen. Zum Einstand von Trainer Friedhelm Funkel kassiert der 1. FC Köln in Leverkusen eine deutliche Schlappe. Den Optimismus verliert er dennoch nicht. Die Bayer-Elf liebäugelt wieder mit der Champions League. 29. Spieltag - Funkel-Einstand mit Köln misslingt: Wieder 0:3 in Leverkusen (Sport, 17.04.2021 - 21:00) weiterlesen...

29. Spieltag - Bayern gewinnt in Wolfsburg - Flick kündigt Abschied an. Der FC Bayern entscheidet das Top-Duell beim VfL Wolfsburg knapp für sich - und verliert wohl seinen Trainer Hansi Flick. Frankfurts Coach Adi Hütter kassiert bei seinem künftigen Arbeitgeber eine deutliche Niederlage. Der Abstieg des FC Schalke 04 ist praktisch besiegelt. (Sport, 17.04.2021 - 20:34) weiterlesen...

29. Spieltag - Tapfere Kölner verlieren auch bei Funkel-Einstand. Leverkusen - Ordentliche Leistung, keine Punkte: Der 1. FC Köln taumelt nach einer unglücklichen Derby-Niederlage beim Debüt des neuen Trainers Friedhelm Funkel weiter dem siebten Abstieg aus der Fußball-Bundesliga entgegen. 29. Spieltag - Tapfere Kölner verlieren auch bei Funkel-Einstand (Sport, 17.04.2021 - 20:24) weiterlesen...

1. Bundesliga: Effektives Leverkusen besiegt Köln klar Am 29. (Sport, 17.04.2021 - 20:23) weiterlesen...