Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Fußball, Bundesliga

Jovic-Ersatz - Frankfurt holt serbischen U21-Nationalspieler Joveljic

14.06.2019 - 19:48:07

Jovic-Ersatz - Frankfurt holt serbischen U21-Nationalspieler Joveljic. Frankfurt/Main - Eintracht Frankfurt hat den serbischen Stürmer Dejan Joveljic verpflichtet. Der 19-Jährige wechselt von Roter Stern Belgrad an den Main und erhält bei den Hessen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024, wie der Fußball-Bundesligist mitteilte.

Joveljic erzielte in der abgelaufenen Saison acht Tore in 17 Ligaspielen für Belgrad und sammelte auch schon Erfahrungen in der Champions League. Von Sonntag an ist er für Serbiens Nachwuchs bei der U21-EM im Einsatz. In Luka Jovic, der zu Real Madrid gewechselt ist, hat die Eintracht einen Top-Angreifer verloren.

«Dejan ist ein sehr guter Mittelstürmer, der aber auch über eine gewisse Variabilität verfügt und über die Flügel kommen kann», wird Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic in der Vereinsmitteilung zitiert. «Natürlich ist er noch jung und wird lernen müssen. Aber wir sind sehr optimistisch, dass ihm die Eingewöhnung hier bei uns in Frankfurt leicht fällt.» Frankfurt habe «in der kommenden Saison hoffentlich sehr viele Spiele und Dejan wird sicher seine Chancen bekommen und sich beweisen können», sagte Bobic.

Die Eintracht bestreitet schon am 25. Juli in der Qualifikation zur Europa League ihr erstes Pflichtspiel der neuen Saison. Über die Ablösemodalitäten machten die Hessen keine Angaben. In Frankfurt trifft Joveljic auf seine Landsleute Filip Kostic und Mijat Gacinovic.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Frage nach Transferpolitik - Trotz Flick-Coup: Bayern-Präsident Hoeneß «langsam genervt». Uli Hoeneß und Oliver Bierhoff freuen sich über die Münchner Verpflichtung von Hansi Flick. Mit weiteren Zugängen für den Kader muss sich Trainer Niko Kovac indes gedulden. Präsident Hoeneß gefällt eine Debatte gar nicht. Frage nach Transferpolitik - Trotz Flick-Coup: Bayern-Präsident Hoeneß «langsam genervt» (Sport, 24.06.2019 - 13:14) weiterlesen...

Bremen-Trainer - «Weser-Kurier»: Werder will Kohfeldt-Vertrag verlängern Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen möchte den noch zwei Jahre laufenden Vertrag mit seinem Trainer Florian Kohfeldt gern vorzeitig verlängern. (Sport, 24.06.2019 - 11:40) weiterlesen...

Transfermarkt - «Kicker»: FC Bayern zeigt Interesse an VfB-Talent Kabak Stuttgart - Abwehrspieler Ozan Kabak vom VfB Stuttgart hat laut einem «Kicker»-Bericht auch das Interesse des FC Bayern München auf sich gezogen. (Sport, 24.06.2019 - 10:56) weiterlesen...

Hoeneß zu Flick-Verpflichtung: «Wunsch von Niko Kovac». Das sei eine sehr gute Entscheidung. Denn der FC Bayern brauche einen Mann, der mit der Jugend arbeite und integriere. Das sei ein ausdrücklicher Wunsch von Trainer Niko Kovac gewesen, sagte der Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Flick, der von 1985 bis 1990 Profi beim FC Bayern war, wird wie auch Robert Kovac als Co-Trainer unter Niko Kovac arbeiten. Sein Vertrag soll auf zwei Jahre datiert sein. München - Uli Hoeneß setzt beim FC Bayern München große Hoffnungen in den neuen Co-Trainer Hansi Flick. (Politik, 23.06.2019 - 22:18) weiterlesen...

Bayern München - Hoeneß erfüllt Kovacs «Wunsch» - Flick wird Co-Trainer. Der frühere Löw-Assistent wird Co-Trainer von Niko Kovac beim FC Bayern. Er soll beim Rekordmeister einen Zweijahresvertrag erhalten. Hansi Flick kehrt nach gut einem Jahr Auszeit ins Fußball-Geschäft zurück. (Sport, 23.06.2019 - 21:50) weiterlesen...

Bayern München - Hoeneß zufrieden mit Flick-Verpflichtung München - Uli Hoeneß setzt beim FC Bayern München große Hoffnungen in den neuen Co-Trainer Hansi Flick. (Sport, 23.06.2019 - 21:46) weiterlesen...