Fussball, Großbritannien

In der Champions League ist der FC Bayern München im Achtelfinale gegen den FC Liverpool ausgeschieden.

13.03.2019 - 23:00:34

Champions League: Bayern gegen Liverpool ausgeschieden

Die Bayern verloren das Rückspiel in München am Mittwochabend mit 1:3. Im Hinspiel in Liverpool hatten sich beide Mannschaften noch mit einem 0:0 unentschieden getrennt.

In der 26. Minute erzielte Sadio Mané das Führungstor für Liverpool. Mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte war Mané in den Münchner Strafraum geschickt worden, wo er ins Laufduell mit Bayerns Verteidiger Rafinha ging. Nahe der Straufaumkante tauchte plötzlich der Münchner Torhüter Manuel Neuer auf, doch Mané vernaschte beide FCB-Akteure mit einer Drehung um die eigene Achse und schob aus 14 Metern in die Tormitte ein. In der 39. Minute fiel der Ausgleichstreffer für die Bayern durch ein Eigentor vom Liverpooler Verteidiger Joel Matip. Ein schnell ausgeführter Freistoß hatte auf der rechten Seite Bayern-Stürmer Serge Gnabry in Szene gesetzt, der sich an der Strafraumkante gegen Reds-Verteidiger Virgil van Dijk behaupten konnte. Gnabrys halbhohe Hereingabe lenkte Matip aus zentralen fünf Metern vor dem lauernden Bayern-Stürmer Robert Lewandwoski mit der linken Fußspitze ins eigene Tor. Virgil van Dijk erzielte in der 69. Minute den erneuten Führungstreffer für Liverpool. Ein Eckball war hoch an die Kante des Fünfmeterraums geflogen, wo van Dijk im Kopfballduell mit dem Münchner Abwehrspieler Mats Hummels in dessen Rücken höher sprang und das Leder aus halblinker Position ins linke untere Eck köpfte. In der 84. Minute baute Mané die Liverpooler Führung noch weiter aus. Mohamed Salah hatte mit dem linken Außenrist an den zweiten Pfosten geflankt, wo Mané relativ unbedrängt den Ball aus fünf Metern ins linke Eck köpfte.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de