Fußball, Bundesliga

Im 14. Anlauf - Frankfurt will endlich einen Derbysieg in Mainz

27.10.2017 - 04:34:06

Im 14. Anlauf - Frankfurt will endlich einen Derbysieg in Mainz. 13 Mal hat Eintracht Frankfurt bislang in der 1. und 2. Bundesliga beim kleinen Nachbarn in Mainz gespielt. 13 Mal hat die Eintracht dabei nicht gewonnen. Das soll sich an diesem Freitagabend ändern.

Mainz - 49 Bundesliga-Saisons hat Eintracht Frankfurt mittlerweile hinter sich. Der Verein hat in dieser Zeit viermal den DFB-Pokal gewonnen, ist viermal in die Zweite Liga abgestiegen und hat Weltmeister wie Uwe Bein, Andreas Möller, Bernd Hölzenbein oder Jürgen Grabowski hervorgebracht.

Eines hat die Eintracht in ihrer bewegten Geschichte aber noch nie geschafft: Ein Erst- oder Zweitliga-Derby beim FSV Mainz 05 zu gewinnen. Bei 13 Versuchen sprangen bislang nur sieben Unentschieden und sechs Niederlagen heraus. Im vergangenen Mai reichte aus Frankfurter Sicht nicht einmal eine 2:0-Führung in der Opel-Arena aus, denn am Ende hieß es noch 2:4. Am heutigen Freitagabend (20.30 Uhr) will die Eintracht diese Negativserie endlich beenden.

«Mein Team hat in der Vergangenheit bewiesen, dass es Flutlichtspiele mag. Hoffentlich können wir diesen Eindruck bestätigen», sagte Frankfurts Trainer Niko Kovac. Seine Mannschaft ist ungeachtet ihrer schlechten Derby-Bilanz der Favorit in diesem Spiel, denn sie ist im Moment deutlich besser in Form. Die vergangenen vier Spiele in der Fußball-Bundesliga und im DFB-Pokal hat die Eintracht nicht verloren. Sollte sie auch noch die beiden Freitagspiele in Mainz und eine Woche später gegen Werder Bremen gewinnen, hätte sie sich erst einmal in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt.

Die Mainzer dagegen setzen sich durch ihre Auswärtsschwäche vor jedem Heimspiel aufs Neue unter Druck. Zuletzt hielten sie dem aber durch ihre Heimsiege gegen Hertha BSC und den Hamburger SV erfolgreich stand. Das Problem vor dem Derby: Mit Torwart Rene Adler fällt der bekannteste und wohl auch wichtigste Spieler über Wochen mit einer Oberschenkelverletzung aus. Für ihn wird am Freitagabend der erst 22 Jahre alte Robin Zentner im Tor stehen. Das Mainzer Eigengewächs war in der vergangenen Saison an Holstein Kiel ausgeliehen

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Einfach platt!. Hamburgs Andre Hahn liegt nach dem Spiel auf dem Rasen. Werder Bremen hat das brisante Nordderby gegen den HSV mit 1:0 gewonnen. (Media, 24.02.2018 - 21:22) weiterlesen...

1:0-Erfolg - Glücklicher Sieg im Abstiegskampf: Werder bezwingt den HSV. Nordderby hat Werder Bremen die Krise beim Hamburger SV dramatisch verschärft. Bremen - Mit einem glücklichen Sieg im 108. (Sport, 24.02.2018 - 20:39) weiterlesen...

1:0 im Nordderby: Werder schafft späten Sieg gegen HSV. Bremen - Der SV Werder Bremen hat das brisante Nordderby gegen den Hamburger SV mit 1:0 gewonnen. Ishak Belfodil erzielte in der 86. Minute den Siegtreffer für die Bremer, die damit drei wichtige Punkte im Abstiegskampf holten und die Sorgen des großen Rivalen weiter vergrößerten. Während die Bremer mit 26 Punkten auf den 14. Rang der Fußball-Bundesliga kletterten, verharrt der HSV nach dem 24. Spieltag in höchster Abstiegsnot mit 17 Punkten auf dem 17. Tabellenplatz. 1:0 im Nordderby: Werder schafft späten Sieg gegen HSV (Politik, 24.02.2018 - 20:28) weiterlesen...

1. Bundesliga: Bremen gewinnt Kellerduell gegen Hamburg In der Samstagabendpartie des 24. (Sport, 24.02.2018 - 20:26) weiterlesen...

Coman am Sprunggelenk verletzt - Heynckes: Bänder stabil. «Er hat große Probleme. Unser Arzt sagt, es wäre aus seiner Sicht keine sonderlich schlimme Verletzung. Die Bänder sind stabil. Man muss abwarten, wie sich das weiter entwickelt», sagte Trainer Jupp Heynckes. Coman hat vermutlich eine Kapselverletzung am Fuß erlitten. Der 21-Jährige war in der 68. Minute für Franck Ribéry eingewechselt worden. München - Flügelspieler Kingsley Coman hat beim torlosen Unentschieden des FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga gegen Hertha BSC eine Sprunggelenkverletzung erlitten. (Politik, 24.02.2018 - 18:54) weiterlesen...

1:0-Sieg - Kramer schießt Mönchengladbach in Hannover aus der Krise Borussia Mönchengladbach beendet seine Krise. (Sport, 24.02.2018 - 18:42) weiterlesen...