Fußball, Bundesliga

Hamburg - Investor Klaus-Michael Kühne hat nach Trainer Markus Gisdol und der Vereinsspitze des Hamburger SV auch Sportchef Jens Todt ins Visier genommen.

18.08.2017 - 10:56:05

HSV-Investor - Kühne kritisiert weiter: Nun HSV-Sportchef Todt im Visier

«Es gehört zu einem Sportdirektor, dass er nicht nur gut einkaufen kann, sondern auch gut verkaufen. Da habe ich einiges zu beanstanden», monierte der Milliardär in einem Interview, das der TV-Sender Sky seit drei Tagen in Auszügen ausstrahlt. Der 80-Jährige wirft Todt vor, im Bemühen um den Verkauf von HSV-Großverdienern erfolglos zu sein.

«Da wird meines Erachtens zu wenig Druck gemacht, da wird - sagen wir mal - zu wenig Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt», kritisierte der HSV-Fan und -Gönner, der 17 Prozent Anteile an der Fußball-AG hält. Er ergänzte: «Beim Verkauf von Spielern ist bisher ja wirklich herzlich wenig gelaufen. Da hat man wenig Erfolg gehabt.»

Dass Ex-Nationalspieler Todt nun HSV-Sportdirektor sei, müsse man «anerkennen und ihm viel Glück wünschen», sagte Kühne im Bemühen um eine positivere Darstellung. Aber: Der Sportchef müsse «mehr Backing bekommen von seinem Management und braucht mehr Entscheidungsfreude. Das fehlte in letzter Zeit, und das wünsche ich mir», betonte Kühne.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Kellerduell - Muto verdirbt Labbadia perfekten Einstand: VfL 1:1 in Mainz. in dieser Saison. Der erhoffte Befreiungsschlag blieb aus, doch mit neuem Trainer erreichten die Wolfsburger immerhin ein wichtiges Remis - es war bereits das 13. (Sport, 23.02.2018 - 22:58) weiterlesen...

Labbadia-Debüt - Kellerduell zwischen Mainz und Wolfsburg endet 1:1. Die Niedersachsen kamen in der Auswärtspartie am Freitagabend gegen die Rheinhessen zu einem 1:1 (1:1). Mainz - Der VfL Wolfsburg hat beim Debüt von Trainer Bruno Labbadia gegen den FSV Mainz 05 unentschieden gespielt. (Sport, 23.02.2018 - 22:32) weiterlesen...

Kellerduell zwischen Mainz und Wolfsburg bei Labbadia-Debüt remis. Die Niedersachsen kamen in der Auswärtspartie gegen die Rheinhessen zu einem 1:1. Es war das 13. Remis des VfL in dieser Bundesliga-Saison. Labbadia hatte am Dienstag die Nachfolge von Martin Schmidt angetreten, nachdem der Schweizer zurückgetreten war. Durch das Remis bleiben beide Teams tief im Tabellenkeller. Wolfsburg hat 24 Punkte, Mainz einen weniger. Mainz - Der VfL Wolfsburg hat beim Debüt von Trainer Bruno Labbadia gegen den FSV Mainz 05 unentschieden gespielt. (Politik, 23.02.2018 - 22:32) weiterlesen...

Kellerduell - Muto verdirbt Labbadia perfekten Einstand - VfL 1:1 in Mainz Mainz - Bei seiner Rückkehr in die Fußball-Bundesliga nach 17 Monaten hat Bruno Labbadia mit dem VfL Wolfsburg den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst. (Sport, 23.02.2018 - 22:30) weiterlesen...

1. Bundesliga: Mainz und Wolfsburg unentschieden Zum Auftakt des 24. (Sport, 23.02.2018 - 22:26) weiterlesen...

2. Bundesliga: Düsseldorf verliert in Regensburg und bleibt Zweiter Zum Auftakt des 24. (Sport, 23.02.2018 - 20:25) weiterlesen...