Fußball, Bundesliga

Gelsenkirchen - Schalke-Sportvorstand Christian Heidel hat vor dem 153.

06.12.2018 - 14:28:05

Sportvorstand FC Schalke 04 - Klares Ziel von Heidel: BVB die erste Niederlage beibringen

«Wir wollen mit allen Mitteln versuchen, Dortmund die erste Niederlage beizubringen», sagte der 55-Jährige zum Aufeinandertreffen mit Tabellenführer BVB. Dass der Abstand zwischen den Gelsenkirchenern und dem Revier-Rivalen bereits 19 Punkte beträgt, ist für Heidel am Samstag nicht maßgeblich: «Ich glaube, bei einem solchen Spiel spielt die Tabelle keine Rolle. Das Derby ist etwas ganz Besonderes.»

Schalke-Trainer Domenico Tedesco muss aber personelle Probleme lösen: In Franco Di Santo (29), Mark Uth (27), Breel Embolo (21) und Cedric Teuchert (21) fallen gegen den Spitzenreiter vier Offensivspieler verletzt aus. Tedesco hofft aber zumindest auf die Einsätze des 29-jährigen Guido Burgstaller und des 21-jährigen Steven Skrzybski. «Du brauchst Ideen und du brauchst Mut», kommentierte Tedesco die schwierige Situation im Angriff seines Teams.

Der 33-jährige Tedesco denkt daran, seine Profis mit einem TV-Clip des 4:4 beim BVB am 25. November 2017 zusätzlich zu motivieren. «Ich will vielleicht noch ein Video davon zeigen», kündigte Tedesco an. Vor gut einem Jahr hatte Schalke nach einem 0:4-Halbzeitrückstand in Dortmund noch ein 4:4 geholt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mitgliederversammlung - Machtwechsel bei Hannover 96: Kind gratuliert Kind-Gegnern. Sie erhielt alle fünf Aufsichtsratsposten. Künftig muss ein von Kind-Kritikern geführter Mutterverein mit einer von Martin Kind dominierten Profi-Abteilung zusammenarbeiten. Die Opposition hat sich bei der Mitgliederversammlung von Hannover 96 klar durchgesetzt. (Sport, 24.03.2019 - 13:46) weiterlesen...

Machtkampf - Kind gratuliert Opposition bei Hannover 96: «Gewonnen» Hannover - Der bisherige Präsident Martin Kind hat der Opposition bei Hannover 96 zu ihren Wahlsiegen bei der Mitgliederversammlung gratuliert und sieht der Zusammenarbeit zwischen einem Kind-kritischen Vereinsvorstand und einer von ihm dominierten Profifußball-Gesellschaft gelassen entgegen. (Sport, 24.03.2019 - 12:02) weiterlesen...

Neue Hannover-Führung will Rückzug des 50+1-Antrags prüfen. «Wir sind an diesem Prozess nicht beteiligt gewesen und werden jetzt versuchen, Informationen von der DFL und dem Schiedsgericht zu bekommen», sagte der designierte Präsident Sebastian Kramer nach der Mitgliederversammlung des Vereins. Der Rückzug des Antrags sei aber eine Möglichkeit. Hannover - Nach dem Machtwechsel beim Mutterverein Hannover 96 will die künftige Führung nun überprüfen, ob sie den Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regel für die ausgegliederte Profifußball-Gesellschaft wieder zurückziehen kann. (Politik, 23.03.2019 - 20:48) weiterlesen...

Mitgliederversammlung - Kind über Lage von Hannover 96: «Ich finde es zum Kotzen» Hannover - Clubchef Martin Kind hat sich bei der Mitgliederversammlung von Hannover 96 schonungslos über die sportliche und wirtschaftliche Situation der Fußball-Bundesliga-Mannschaft des Vereins geäußert. (Sport, 23.03.2019 - 16:06) weiterlesen...

Umstrittener Stuttgart-Coach - VfB-Manager Hitzlsperger verweigert Weinzierl-Bekenntnis Stuttgart - Sportvorstand Thomas Hitzlsperger vom abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart hält nichts von öffentlichen Bekenntnissen zum Trainer. (Sport, 23.03.2019 - 05:58) weiterlesen...

Wechselgedanken - Europameister Sanches bei Bayern «nicht glücklich». «Ich bin hier nicht glücklich», sagte der 21-Jährige in einem Interview des Fachmagazins «Kicker». München - Der portugiesische Fußball-Europameister Renato Sanches denkt über einen Abschied vom FC Bayern München nach. (Sport, 21.03.2019 - 06:48) weiterlesen...