Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Fußball, DFB-Pokal

Gelsenkirchen - Nach den Äußerungen von Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies und der anschließenden Sanktionierung des Clubchefs durch den Ehrenrat hat sich erstmals Schalkes Trainer David Wagner öffentlich dazu geäußert.

08.08.2019 - 13:52:06

Causa Tönnies - Schalke-Coach Wagner: Jeder hat eine zweite Chance verdient

«Völlig unabhängig von Clemens Tönnies bin ich der Meinung, dass jede Person, die in verantwortungsvoller Position einen Fehler macht, dafür sanktioniert wird und danach total überzeugende Reue zeigt, dass man dieser Person die Chance gibt, es besser zu machen und dass es nicht wieder vorkommt», sagte der neue Coach des Fußball-Bundesligisten in Gelsenkirchen.

Darüber hinaus betonte der 47-Jährige, dass es «schlaue Leute» im Vorstand und Ehrenrat der Königsblauen gebe, die sich eingehend mit den zurückliegenden Ereignissen beschäftigt und ihre «Statements abgegeben» hätten. Zum Sachverhalt oder ob er die Sanktionen gegen Tönnies für angemessen halte, sagte Wagner nichts.

Über die von vielen als rassistisch kritisierten Tönnies-Äußerungen über Afrikaner hatte es in den vergangenen Tagen heftige Debatten gebeben. Nach einer Anhörung vor dem Ehrenrat des Clubs lässt Tönnies sein Amt als Chef des Kontrollgremiums für drei Monate ruhen.

@ dpa.de