Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

Gelsenkirchen - Der akut abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat einen herben Verlust verbuchen müssen.

06.04.2021 - 14:04:08

Abstiegsbedrohter Revierclub - Düstere Aussichten: Schalke verdoppelt Verlust

Wie der Club mitteilte, fiel im Jahr 2020 ein Verlust von rund 53 Millionen Euro an. Das Minus war damit fast doppelt so hoch wie im Vorjahr, als es 27 Millionen Euro gewesen waren. Der Umsatz brach im Vergleich zu 2019 um etwa 100 Millionen Euro auf rund 175 Millionen Euro ein.

Grund für das Defizit sind unter anderem deutlich geringere Zuschauer- und Cateringeinnahmen - wegen der Corona-Pandemie musste S04 wie alle anderen deutschen Clubs auch den Großteil des vergangenen Jahres vor leeren Rängen spielen und tut dies noch immer. Beim Sponsoring sackten die Erlöse ebenfalls ab.

Die Perspektiven beim Revierclub sind düster: Als abgeschlagener Tabellenletzter stehen die Knappen vor dem Abstieg in die 2. Liga, was finanziell gravierende Folgen für den Traditionsverein hätte, der 2018 noch Vizemeister war. Die Schuldenberg ist hoch: Die Verbindlichkeiten erhöhten sich im vergangenen Jahr um 19 Millionen Euro auf 217 Millionen Euro. Schalkes Finanzvorständin Christina Rühl-Hamers bezifferte die coronabedingten Umsatzeinbußen bis Ende dieser Saison auf etwa 70 Millionen Euro.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-100944/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundesliga - «Vier Endspiele»: Werder wieder im Krisenmodus. Und während in Köln, Bielefeld und Mainz der Trend nach oben geht, stellen die Grün-Weißen erst einmal einen Negativrekord auf. Jetzt wird es doch wieder eng für Werder Bremen. (Sport, 22.04.2021 - 11:58) weiterlesen...

Corona-Krise - Quarantäne: DFL verschärft Regeln vor Saisonfinale Die Entscheidung kommt nicht überraschend: Um die Saison 2020/21 regulär über die Bühne zu bekommen, schickt die DFL alle 36 Profivereine ab Mitte Mai in Quarantäne. (Sport, 22.04.2021 - 11:52) weiterlesen...

Quarantäne-Trainingslager - DFL verschärft Corona-Regeln für Saisonendspurt. Frankfurt/Main - Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga hat wie erwartet die Corona-Regeln für den Saisonendspurt in der Bundesliga und 2. Bundesliga verschärft. Ab dem 12. Mai müssen sich alle 36 Profivereine in ein Quarantäne-Trainingslager begeben. Quarantäne-Trainingslager - DFL verschärft Corona-Regeln für Saisonendspurt (Sport, 22.04.2021 - 11:36) weiterlesen...

Bundesliga - Siege vor Showdown: BVB und Wolfsburg vor wegweisendem Duell. Das macht Mut für den Champions-League-Showdown am Samstag in Wolfsburg. Zum ersten Mal unter der Regie von Trainer Edin Terzic gelingen dem BVB drei Bundesliga-Siege in Serie. (Sport, 22.04.2021 - 11:28) weiterlesen...

Nach öffentlichen Debatten - FC Bayern verteidigt Salihamidzic: Kein Platz für Angriffe München - Nach öffentlichen Debatten hat der FC Bayern München seinen Sportvorstand Hasan Salihamidzic entschieden verteidigt. (Sport, 22.04.2021 - 10:30) weiterlesen...

Bundesliga - Bremen ärgert sich über Videobeweis - BVB und Wölfe siegen. Plötzlich ist Werder wieder mittendrin. Und Hertha muss weiter warten. Vier Spieltage vor Schluss bleibt das Rennen um die Champions-League-Plätze offen, noch spannender ist der Abstiegskampf. (Sport, 22.04.2021 - 05:04) weiterlesen...