Fußball, Bundesliga

Frankfurt / Main - Das DFB-Sportgericht hat den Einspruch gegen die vieldiskutierte Gelb-Rote Karte fĂŒr Nils Petersen vom SC Freiburg in mĂŒndlicher Verhandlung verworfen.

04.04.2018 - 19:44:05

Gelb-Rot bleibt bestehen - Einspruch verworfen: Freiburgs Petersen bleibt gesperrt. Der StĂŒrmer bleibt damit fĂŒr ein Bundesligaspiel gesperrt und wird im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag fehlen.

«Die Annullierung einer Gelb-Roten Karte ist nach der Rechts- und Verfahrensordnung des DFB nur bei einem offensichtlichen Irrtum des Schiedsrichters möglich», sagte Hans E. Lorenz, der als Vorsitzender des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes die Sitzung am Mittwoch in Frankfurt leitete. «In diesem Fall lag allerdings ein offensichtlicher Irrtum des Spielers vor, nicht ein solcher des Unparteiischen.»

Der badische Bundesligist wird gegen diese Entscheidung allerdings vorgehen und beim DFB Einspruch erheben. «Wir werden dagegen Rechtsmittel einlegen», sagte Freiburgs Anwalt Christoph Schickhardt.

Petersen hatte bei der 0:2-Niederlage der Freiburger bei Schalke 04 am vergangenen Samstag in der 64. Minute zunĂ€chst die Gelbe Karte bekommen, spĂ€ter aber behauptet, er habe dies nicht mitbekommen. In der 67. Minute gab es fĂŒr den TorjĂ€ger dann Gelb-Rot von Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg).

Daraufhin hatte sich SC-Trainer Christian Streich derart aufgeregt, dass er nur mit MĂŒhe von seinen Assistenten zurĂŒckgehalten werden konnte. Streich hatte eine RĂŒcknahme des Platzverweises gefordert, «denn alles andere wĂ€re ja absurd». Der Freiburger Einspruch gegen ein Spiel Sperre wurde damit begrĂŒndet, dass der Angreifer die erste Verwarnung gar nicht mitbekommen habe, weil sie in seinem RĂŒcken gezeigt worden sei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

2. Bundesliga: Bochum spielt unentschieden in Kiel Am 6. (Sport, 22.09.2018 - 14:59) weiterlesen...

Bundesliga am Sonntag - RB Leipzig nach Rangnicks Wutrede in Frankfurt gefordert. Drei Tage nach dem peinlichen 2:3 gegen RB Salzburg will Trainer Ralf Rangnick eine andere Einstellung bei seinen Profis sehen. Frankfurt/Main - Im Duell der beiden Europa-League-Teilnehmer steht RB Leipzig bei Eintracht Frankfurt unter besonderer Beobachtung. (Sport, 22.09.2018 - 10:36) weiterlesen...

0:0 gegen DĂŒsseldorf - Noch sieglos: VfB vor Wochen im unteren Tabellendrittel Klappt es in Leipzig? Oder brauchen die Fans des VfB Stuttgart sogar Geduld bis zum Heimspiel gegen Bremen fĂŒr den ersten Saisonsieg? Sportvorstand Michael Reschke rechnet nach dem 0:0 gegen Aufsteiger DĂŒsseldorf mit Wochen, in denen die Tabelle niemandem gefĂ€llt. (Sport, 22.09.2018 - 10:08) weiterlesen...

Schalke 04 empfĂ€ngt Meister Bayern. Berlin - Das Duell zwischen Vizemeister und Meister steht am vierten Spieltag der Fußball-Bundesliga im Blickpunkt. Aber Schalke 04 steht im Tabellenkeller und hinkt Spitzenreiter FC Bayern schon neun Punkte hinterher. Hinter den MĂŒnchnern will Verfolger Borussia Dortmund Schritt halten, 1899 Hoffenheim will es den Borussen aber nicht leicht machen. Zu einem Verfolgerduell kommt es in Berlin zwischen Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach. Außerdem treffen der VfL Wolfsburg und SC Freiburg aufeinander, Werder Bremen gegen den FC Augsburg sowie der 1. FC NĂŒrnberg und Hannover 96. Schalke 04 empfĂ€ngt Meister Bayern (Politik, 22.09.2018 - 07:52) weiterlesen...

0:0 gegen DĂŒsseldorf - «Wird unseren Erwartungen nicht gerecht»: VfB noch sieglos. Doch gegen Fortuna DĂŒsseldorf reicht es nur zu einem 0:0 - und die ersten Zuschauer reagieren mit Pfiffen auf das fĂŒnfte Pflichtspiel ohne Sieg. Ein Heimspiel gegen einen Aufsteiger: Dem Anspruch nach ist ein Sieg fĂŒr den VfB Stuttgart in so einer Partie Pflicht. (Sport, 22.09.2018 - 07:38) weiterlesen...

4. Bundesliga-Spieltag - Schalke gegen FCB unter Druck - Verfolger-Duell in Berlin. Den Königsblauen droht ein Àhnlicher Fehlstart wie vor zwei Jahren. Besser steht Revier-Rivale Dortmund vor dem Spiel in Hoffenheim da. Neun Punkte betrÀgt der Abstand zwischen Meister FC Bayern und Vize Schalke 04 vor dem direkten Aufeinandertreffen am Samstag. (Sport, 22.09.2018 - 04:32) weiterlesen...