Fußball, FIFA

Favoritensieg oder überraschende Wende für den Außenseiter: Der FIFA-Kongress entscheidet in Moskau über den WM-Gastgeber.

13.06.2018 - 05:02:05

Amerika-Trio oder Marokko - FIFA-Kongress bestimmt WM-Gastgeber 2026. Das Amerika-Trio aus den USA, Mexiko und Kanada besitzt die besten Karten. Doch auch in der Vergangenheit gab es Überraschungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kroate Modric ist Weltfußballer des Jahres. Der 33-Jährige von Real Madrid setzte sich bei der FIFA-Gala am Montag in London vor dem Portugiesen Cristiano Ronaldo und dem Ägypter Mohamed Salah durch. Nach je fünf Siegen von Vorjahresgewinner Ronaldo und Lionel Messi ist Vize-Weltmeister Modric der erste andere Star seit 2007, dem diese Ehrung zuteil wird. Modric hatte in den vergangenen Monaten schon die Auszeichnung für den besten Spieler der WM und Europas Fußballer des Jahres gewonnen. Ronaldo nahm nicht an der Feier in London teil. London - Der Kroate Luka Modric ist erstmals Weltfußballer des Jahres. (Politik, 24.09.2018 - 22:44) weiterlesen...

FIFA-Gala - Modric ist Weltfußballer des Jahres vor Ronaldo und Salah. Weltmeister Didier Deschamps ist Trainer Nummer 1. Eine deutsche Fußballerin verpasst eine Überraschung. Nach zehn Jahren Cristiano Ronaldo und Lionel Messi wird wieder ein anderer Star zum Besten seiner Zunft gekürt: Der Kroate Luka Modric. (Sport, 24.09.2018 - 22:04) weiterlesen...

Marozsan verpasst bei Weltfußballerwahl Überraschung. Bei der FIFA-Gala in London siegte die Brasilianerin Marta. Als dritte Spielerin hatte es Marozsans Vereinskollegin Ada Hegerberg aus Norwegen in die Top 3 geschafft. Marozsan und Hegerberg hatten im Sommer die französische Meisterschaft und die Champions League gewonnen. Die 32-Jährige Marta von Orlando Pride hatte von 2006 bis 2010 fünfmal nacheinander gewonnen. London - Die deutsche Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan hat bei der Wahl zur Weltfußballerin des Jahres eine Überraschung verpasst. (Politik, 24.09.2018 - 22:02) weiterlesen...

Luka Modric zum Weltfußballer des Jahres gekürt. Der Profi von Real Madrid setzte sich bei der Gala des Fußball-Weltverbands FIFA am Montag in London gegen den nicht anwesenden Portugiesen Cristiano Ronaldo und den Ägypter Mohamed Salah durch. London - Der kroatische Vize-Weltmeister Luka Modric ist Weltfußballer des Jahres. (Politik, 24.09.2018 - 22:00) weiterlesen...

Frankreichs Coach Deschamps Welttrainer des Jahres. Der 49-Jährige, der mit Frankreich den WM-Titel gewonnen hatte, setzte sich bei der FIFA-Gala in London gegen den kroatischen Nationaltrainer Zlatko Dali? und den Franzosen Zinédine Zidane durch. Als bester Trainer einer Frauen-Auswahl wurde Reynald Pedros - ein weiterer Franzose - ausgezeichnet. Er hattte mit Olympique Lyon sowohl den nationalen Titel als auch die Champions League gewonnen. London - Didier Deschamps ist Welttrainer des Jahres. (Politik, 24.09.2018 - 21:50) weiterlesen...

FIFA-Gala - Frankreichs Coach Deschamps Welttrainer des Jahres. Der 49-Jährige, der im Sommer mit Frankreich den WM-Titel gewonnen hatte, setzte sich bei der FIFA-Gala am Montag in London gegen den kroatischen Nationaltrainer Zlatko Dali? und den Franzosen Zinédine Zidane durch. London - Didier Deschamps ist Welttrainer des Jahres. (Sport, 24.09.2018 - 21:14) weiterlesen...