Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

Düsseldorf - Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat laut Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) keine Entscheidung über eine Bürgschaft für den FC Schalke 04 getroffen.

30.06.2020 - 12:00:06

Öffentliche Hilfen? - Laschet bestätigt Landesbürgschaft für Schalke nicht

Er könne Berichte über öffentliche Hilfen für den finanziell angeschlagenen Fußball-Bundesligisten in Höhe von 40 Millionen Euro nicht bestätigen, sagte Laschet in Düsseldorf. Generell habe es seit 1995 allerdings unter jeder Landesregierung Bürgschaften für Fußball- und Sportvereine gegeben. Allerdings seien solche Anträge grundsätzlich strikt vertraulich zu behandeln und zu prüfen. Öffentliche Spekulationen verböten sich. «Es wird mit Sicherheit keine Lex Schalke geben», sagte Laschet.

Der Bundesliga-Zwölfte hatte für das Geschäftsjahr 2019 Verbindlichkeiten in Höhe von 197 Millionen Euro vermeldet. Die durch die Coronakrise verursachten Einnahmenverluste bereiteten zusätzliche finanzielle Probleme. Zudem verpasste der Club nach zuletzt 16 Spielen ohne Sieg die Qualifikation für einen lukrativen europäischen Wettbewerb.

© dpa-infocom, dpa:200630-99-616982/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Würzburg steigt in 2. Bundesliga auf - Ingolstadt spielt Relegation Am 38. (Sport, 04.07.2020 - 16:01) weiterlesen...

Relegation - Spannung garantiert: Heidenheim und Bremen vor Rückspiel. Blamage für Werder Bremen - oder schafft der 1. FC Heidenheim die Sensation: Im Relegations-Rückspiel geht es am Montag um alles. Einen Favoriten gibt es nach dem Hinspiel nicht mehr. Relegation - Spannung garantiert: Heidenheim und Bremen vor Rückspiel (Sport, 04.07.2020 - 14:16) weiterlesen...

FC Bayern München - Rummenigge: Havertz-Transfer «nicht möglich» - Geht Thiago?. Thiago könnte die Münchner verlassen. Jürgen Klopp soll interessiert sein. Kommen nach dem Kauf von Sané in diesem Sommer weitere Hochkaräter zum FC Bayern? Vorstandsboss Rummenigge hält einen Transfer von Kai Havertz in diesem Jahr finanziell für nicht möglich. (Sport, 04.07.2020 - 13:14) weiterlesen...

Fußball-Bundesliga - Stindl will mit Gladbach weiter mit den Top-Clubs mitspielen Mönchengladbach - Kapitän Lars Stindl sieht Borussia Mönchengladbach auch in Zukunft in der Gruppe der sehr guten Bundesliga-Mannschaften hinter Bayern München und Borussia Dortmund. (Sport, 04.07.2020 - 09:56) weiterlesen...

Begehrter Leverkusen-Youngster - Rummenigge: Havertz-Transfer «in diesem Jahr nicht möglich» Berlin - Karl-Heinz Rummenigge hat den Hoffnungen auf eine zeitnahe Verpflichtung von Fußball-Nationalspieler Kai Havertz durch den FC Bayern München einen Dämpfer erteilt. (Sport, 04.07.2020 - 07:32) weiterlesen...

Transfermarkt - Mit der Nummer vom Wembley-Held: Sané soll Bayern-Ära prägen. Der 24-Jährige verstärkt die DFB-Achse beim Rekordmeister und könnte eine neue Flügel-Ära à la Robben und Ribéry mitgestalten. Die Bosse sind voll des Lobes für ihren Wunschtransfer. Und dieser hat Größtes vor. Mit Leroy Sané will der FC Bayern in Europa die Spitze stürmen. (Sport, 03.07.2020 - 15:50) weiterlesen...