Fußball, WM

Dortmund - Torjäger Sandro Wagner (30) wird der «Bild»-Zeitung zufolge von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw (58) nicht für die WM nominiert.

15.05.2018 - 11:53:29

Löw gibt Aufgebot bekannt - «Bild»: Bayern-Stürmer Wagner nicht im WM-Kader

Nach Informationen von Sport1 und «Kicker» soll hingegen der Freiburger Angreifer Nils Petersen (29) zum vorläufigen Aufgebot gehören. Das wäre eine große Überraschung. Der Olympia-Zweite von Rio 2016 hat bislang kein Länderspiel für die A-Auswahl bestritten. Löw hatte bei vergangenen Turnieren schon häufiger eine unerwartete Personalauswahl getroffen.

Löw wollte am Mittag die Nationalspieler benennen, die er am 23. Mai mit ins WM-Trainingslager nach Südtirol nehmen will. Es war erwartet worden, dass Löw zunächst für den Angriff auch Wagner neben dem Leipziger Timo Werner und Stuttgarts Mario Gomez in sein vorläufiges Aufgebot beruft. Confed-Cup-Sieger Wagner hatte sich nach einer guten Rückrunde Hoffnungen auf die WM gemacht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Löw: Wenn Neuer zur WM geht, dann als Nummer eins. Eppan - Joachim Löw hat Manuel Neuer eine Einsatzgarantie gegeben, falls der DFB-Kapitän nach achtmonatiger Wettkampfpause mit zur Fußball-WM reist. Auf die Frage, ob Neuer in Russland die Nummer eins sein werde, sagte der Bundestrainer in einem Interview der ARD-«Sportschau»: «Ja, das denke ich schon. Das war Manuel bislang immer.» «Wenn wir uns entscheiden, ihn dann auch mitzunehmen und er wirklich auch gesund ist. Und er selber das Gefühl hat, in guter Verfassung zu sein, dass alle Abläufe stimmen», ergänzte Löw. Eine Entscheidung muss Löw bis zum 4. Juni treffen. Löw: Wenn Neuer zur WM geht, dann als Nummer eins (Politik, 26.05.2018 - 16:48) weiterlesen...

Boateng braucht Geduld - DFB-Team startet nächste Woche WM-Feinschliff Eppan - Joachim Löw will in der kommenden Woche in der WM-Vorbereitung mit dem taktischen Feinschliff beginnen. (Sport, 26.05.2018 - 15:18) weiterlesen...

WM-Vorbereitung - Garantie für Neuer - Löw: Wenn er zur WM geht, spielt er. Noch muss er allerdings einige Bedingungen erfüllen. Ersatzmann ter Stegen steht bereit. Der Bundestrainer legt sich fest: Kapitän Neuer wird in Russland garantiert im Tor stehen, wenn er in den nächsten Tagen seine Wettkampftauglichkeit nachweisen kann. (Sport, 26.05.2018 - 15:14) weiterlesen...

Boateng braucht Geduld - Löw startet nächste Woche WM-Feinschliff Eppan - Joachim Löw will in der kommenden Woche in der WM-Vorbereitung mit dem taktischen Feinschliff beginnen. (Sport, 26.05.2018 - 14:20) weiterlesen...

FIFA nimmt Doping-Proben von russischer Sbornaja. Moskau  - Wenige Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft hat die russische Nationalmannschaft im Trainingslager Besuch von Doping-Kontrolleuren der FIFA bekommen. Das teilte der Fußballverband RFS über das Twitterkonto der Sbornaja mit. Alle Spieler sollten nach der Trainingseinheit überprüft werden, hieß es. Die Sbornaja bereitet sich derzeit in Österreich auf die WM vor. Das Turnier wird vom 14. Juni bis 15. Juli in elf russischen Städten ausgetragen. Der Fußball-Weltverband FIFA hatte am 22. Mai mitgeteilt, er habe keine Beweise für Doping-Vergehen der russischen Nationalspieler gefunden. FIFA nimmt Doping-Proben von russischer Sbornaja (Politik, 26.05.2018 - 14:10) weiterlesen...

WM-Vorbereitung - 25 Spieler im Training - Boateng setzt Aufbauprogramm fort. Nur der Münchner Jérôme Boateng absolvierte in der Sportzone Rungg ein individuelles Programm. Eppan - Mit 25 Spielern hat die deutsche Nationalmannschaft in Südtirol die Vorbereitung auf die Fußball-WM fortgesetzt. (Sport, 26.05.2018 - 11:46) weiterlesen...