Fußball, Bundesliga

Dortmund - Der Wechsel von Emre Mor von Borussia Dortmund zu Celta Vigo ist perfekt, gaben der Fußball-Bundesligist und der spanische Club bekannt.

29.08.2017 - 18:20:06

Fünf-Jahres-Vertrag - Emre Mor wechselt vom BVB zu Celta Vigo

Der 20 Jahre alte türkische Fußball-Nationalspieler unterschrieb in Vigo einen Fünf-Jahres-Vertrag. Dem Vernehmen nach erhält der BVB eine Ablöse in Höhe von 13 Millionen Euro. Mor hatte den BVB um die Freigabe gebeten. «Wir respektieren diesen Wunsch und wünschen Emre für die Zukunft viel Erfolg», sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Mor war erst im vergangenen Sommer für rund zehn Millionen Euro vom FC Nordsjaelland zum BVB gewechselt. Er kam in 19 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer. Beim Revierclub stand Mor bis 2021 unter Vertrag. Ein ursprünglich geplanter Wechsel zu Inter Mailand war vor wenigen Wochen geplatzt.

Mor ist nach Ousmane Dembélé (FC Barcelona), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Sven Bender (Bayer Leverkusen), Dzenis Burnic (VfB Stuttgart) und Mikel Merino (Newcastle United) der sechste BVB-Abgang. Dabei nahm der Revierclub inklusive Boni und Leihgebühren die Bundesliga-Rekordsumme von rund 190 Millionen Euro ein. Dazu kommen noch die Erlöse aus dem Verkauf der zuletzt ausgeliehenen Profis Adrian Ramos (Chongqing Lifan) und Pascal Stenzel (SC Freiburg).

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Fußball Liga verliert im Kostenstreit gegen Bremen. Damit darf die Hansestadt den Verband an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei sogenannten Rot- oder Hochrisikospielen der Bundesliga beteiligen. Die Fußballspiele seien auch aufgrund der Sicherheitsleistungen der Polizei wirtschaftlich erfolgreich, begründete das Gericht seine Entscheidung. Eine Kostenbeteiligung sei nicht allein deshalb auszuschließen, weil die Sicherheit Kernaufgabe des Staates sei. Bremen - Das Oberverwaltungsgericht Bremen hat die Gebührenforderungen des Bundeslandes Bremen an die Deutsche Fußball Liga grundsätzlich für rechtens erklärt. (Politik, 21.02.2018 - 10:10) weiterlesen...

Polizeieinsätze - Deutsche Fußball Liga verliert im Kostenstreit gegen Bremen. Das Bundesland darf die Deutsche Fußball Liga bei den Polizeikosten für Hochrisikospielen zur Kasse bitten, befand ein Gericht. Der Rechtsstreit ist damit wohl nicht beendet. Überraschung in Bremen. (Sport, 21.02.2018 - 10:00) weiterlesen...

DFL muss sich beteiligen - Bremen gewinnt Rechtsstreit um Kosten für Polizeieinsätze Bremen - Die Deutsche Fußball Liga muss sich grundsätzlich an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei sogenannten Hochrisikospielen der Bundesliga beteiligen. (Sport, 21.02.2018 - 09:46) weiterlesen...

Bremen gewinnt Rechtsstreit gegen DFL. Das Oberverwaltungsgericht Bremen erklärte entsprechende Gebührenforderungen des Bundeslandes Bremen in einer Berufungsentscheidung für rechtens und hob ein Urteil der Vorinstanz auf. Gegen das Urteil ist Revision beim Bundesverwaltungsgericht möglich. Bremen - Die Deutsche Fußball Liga muss sich grundsätzlich an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei sogenannten Hochrisikospielen der Bundesliga beteiligen. (Politik, 21.02.2018 - 09:46) weiterlesen...

Bremen gewinnt Rechtsstreit gegen DFL um Kosten für Polizeieinsätze. Das Oberverwaltungsgericht Bremen erklärte entsprechende Gebührenforderungen des Bundeslandes Bremen am Mittwoch in einer Berufungsentscheidung für rechtens und hob ein Urteil der Vorinstanz auf. Gegen das Urteil ist Revision beim Bundesverwaltungsgericht möglich. Bremen - Die Deutsche Fußball Liga muss sich grundsätzlich an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei sogenannten Hochrisikospielen der Bundesliga beteiligen. (Politik, 21.02.2018 - 09:46) weiterlesen...

Entscheidung erwartet - Nächste Etappe im Kostenstreit zwischen Bremen und DFL. Auf einen Gebührenbescheid folgt eine Klage, auf ein Urteil die Berufung. Es geht um Emotionen und Millionen, den Profifußball und die Polizei, und darum, wer für die Sicherheit (mit-)zahlen soll. Bremen und die Deutsche Fußball Liga schenken sich in ihrem Streit nichts. (Sport, 21.02.2018 - 05:12) weiterlesen...