Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Fußball, Bundesliga

Dortmund - Borussia Dortmund hat Thorgan Hazard vom Bundesliga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach unter Vertrag genommen.

22.05.2019 - 11:42:05

Transfermarkt - BVB verpflichtet Gladbacher Hazard bis 2024. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bis 2024.

Hazard ist nach Nico Schulz von 1899 Hoffenheim bereits der zweite prominente Neuzugang der Borussia. Über die Höhe der Ablösesumme für den belgischen Fußball-Nationalspieler machten die Vereine keine Angaben. Sie soll laut Medienberichten zwischen 25 und 30 Millionen Euro liegen.

«Wir freuen uns sehr, dass sich Thorgan aus voller Überzeugung für Borussia Dortmund entschieden hat. Er ist ein erfahrener Bundesliga-Profi und belgischer Nationalspieler, der uns mit seinem Tempo und seiner Abschlussqualität helfen wird», sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Hazard war mit dem Gladbacher Team am Sonntag schon nicht mehr nach zur Werbetour nach China gereist. Der Offensivspieler erzielte in der vergangenen Saison in 35 Pflichtspielen 13 Tore und bereitete zwölf Treffer vor. «Ich bin dankbar für fünf tolle Jahre bei Borussia Mönchengladbach und sehr schöne Erinnerungen. Jetzt war genau der richtige Zeitpunkt, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen», sagte der Bruder von Chelsea-Profi Eden Hazard.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Transfermarkt - Top-Teams stellen sich früh auf - Hoffen auf sinkende Preise. Die Clubs erwartet ein langer, zäher Transfer-Sommer. Den bislang teuersten Spieler hat der FC Bayern verpflichtet, der spektakulärste Transfer gelang dem BVB. (Unterhaltung, 27.06.2019 - 13:22) weiterlesen...

Transfermarkt - Bericht: Kabak vor Wechsel von Stuttgart zu Schalke 04 Gelsenkirchen - Der türkische Fußball-Nationalspieler Ozan Kabak befindet sich nach Informationen der «Sport Bild» vor einem Transfer zum Bundesligisten FC Schalke 04. (Sport, 27.06.2019 - 11:38) weiterlesen...

Frage nach Transferpolitik - Trotz Flick-Coup: Bayern-Präsident Hoeneß «langsam genervt». Uli Hoeneß und Oliver Bierhoff freuen sich über die Münchner Verpflichtung von Hansi Flick. Mit weiteren Zugängen für den Kader muss sich Trainer Niko Kovac indes gedulden. Präsident Hoeneß gefällt eine Debatte gar nicht. Frage nach Transferpolitik - Trotz Flick-Coup: Bayern-Präsident Hoeneß «langsam genervt» (Sport, 24.06.2019 - 13:14) weiterlesen...

Bremen-Trainer - «Weser-Kurier»: Werder will Kohfeldt-Vertrag verlängern Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen möchte den noch zwei Jahre laufenden Vertrag mit seinem Trainer Florian Kohfeldt gern vorzeitig verlängern. (Sport, 24.06.2019 - 11:40) weiterlesen...

Transfermarkt - «Kicker»: FC Bayern zeigt Interesse an VfB-Talent Kabak Stuttgart - Abwehrspieler Ozan Kabak vom VfB Stuttgart hat laut einem «Kicker»-Bericht auch das Interesse des FC Bayern München auf sich gezogen. (Sport, 24.06.2019 - 10:56) weiterlesen...

Hoeneß zu Flick-Verpflichtung: «Wunsch von Niko Kovac». Das sei eine sehr gute Entscheidung. Denn der FC Bayern brauche einen Mann, der mit der Jugend arbeite und integriere. Das sei ein ausdrücklicher Wunsch von Trainer Niko Kovac gewesen, sagte der Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Flick, der von 1985 bis 1990 Profi beim FC Bayern war, wird wie auch Robert Kovac als Co-Trainer unter Niko Kovac arbeiten. Sein Vertrag soll auf zwei Jahre datiert sein. München - Uli Hoeneß setzt beim FC Bayern München große Hoffnungen in den neuen Co-Trainer Hansi Flick. (Politik, 23.06.2019 - 22:18) weiterlesen...