Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

Die Zeit von Florian Kohfeldt bei Werder Bremen neigt sich dem Ende zu.

26.04.2021 - 09:44:06

Bundesliga - Entscheidung über Werder-Coach Kohfeldt naht. Bis Dienstagvormittag will der Club eine Entscheidung getroffen haben.

Bremen - Thomas Schaaf feiert seinen 60. Geburtstag. Nicht ausgeschlossen, dass der frühere Bremer Erfolgscoach seinen Ehrentag aber nicht im Kreise seiner Familie verbringt, sondern auf der Trainerbank der Grün-Weißen.

Am Freitag steht das Halbfinale im DFB-Pokal zwischen Werder und RB Leipzig an und nach sieben Pleiten in der Liga am Stück deutet immer mehr darauf hin, dass der aktuelle Trainer Florian Kohfeldt dann nicht mehr im Amt ist.

Geschäftsführer Frank Baumann stellte Kohfeldt am Sonntag einen Tag nach dem 1:3 bei Union Berlin öffentlich infrage. Eine Weiterbeschäftigung Kohfeldts scheint danach sehr unwahrscheinlich.

Auch wenn Baumann immer wieder von einer «ergebnisoffenen Analyse» sprach: Die Tendenz geht klar zu einer Trennung, um im Kampf gegen den Abstieg drei Spieltage vor Saisonende noch einmal einen neuen Impuls zu setzen.

Doch wer übernimmt dann? Wer sitzt gegen Leipzig auf der Bank? Immer wieder wird für dieses Szenario der Name Thomas Schaaf genannt. Schaaf kennt den Verein wie kaum ein anderer, hat von 1999 bis 2013 14 Jahre lange sehr erfolgreich die Mannschaft trainiert. Inzwischen ist er als Technischer Direktor für das Nachwuchsleistungszentrum zuständig, wäre also sofort verfügbar. Und er dürfte keine Ambitionen haben, den Job über das Saisonende hinaus zu machen.

Zudem hat er eine Situation wie jetzt schon einmal erlebt. Als er 1999 von Felix Magath übernahm, befanden sich die Hanseaten kurz vor dem Saisonende ebenfalls in akuter Abstiegsnot. Schaaf gelang die Rettung, zudem führte er die Bremer kurz darauf noch zum Pokalsieg. Der Beginn einer erfolgreichen Ära.

Baumann wollte über einen Nachfolger von Kohfeldt am Sonntag nicht spekulieren, «schließlich haben wir noch einen Cheftrainer». Wie lange dieser aber noch im Amt bleibt, konnte der Geschäftsführer nicht sagen. «Natürlich ist es so, dass Florian irgendwann nicht mehr Trainer von Werder Bremen sein wird. Aber ob das jetzt nächste Woche, in sechs Wochen, in acht Monaten oder in zwölf Jahren ist, das weiß ich nicht.» Viel deutet darauf hin, dass die Amtszeit des 38 Jahre alten Kohfeldt zeitnah endet.

© dpa-infocom, dpa:210426-99-354417/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

32. Spieltag - Augsburgs Negativtrend hält auch unter Weinzierl an. Nun kehrte er mit dem FCA nach Stuttgart zurück. Das Ergebnis fiel wieder unerfreulich aus. Im April 2019 hatte Markus Weinzierl noch den VfB trainiert - und musste nach einem 0:6 gegen Augsburg gehen. (Sport, 07.05.2021 - 23:06) weiterlesen...

32. Spieltag - Auch unter Weinzierl: Augsburgs Negativtrend hält an. Mit dem alten und neuen Trainer verlor der FCA mit 1:2 (0:1) beim VfB Stuttgart und gerät dadurch im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga immer stärker unter Druck. Stuttgart - Der Negativtrend des FC Augsburg hält auch unter Rückkehrer Markus Weinzierl an. (Sport, 07.05.2021 - 22:32) weiterlesen...

1. Bundesliga: Stuttgart gewinnt glücklich gegen Augsburg Zum Auftakt des 32. (Sport, 07.05.2021 - 22:27) weiterlesen...

Möglicher Löw-Nachfolger - Flicks Botschaften an DFB und Nagelsmann. Und was kommt danach? Der 56-Jährige eröffnet den Poker um den Bundestrainer-Posten. Hansi Flick will seinen Abschieds-Titel als Bayern-Coach mit begeisterndem Fußball feiern. (Sport, 07.05.2021 - 16:04) weiterlesen...

Möglicher Löw-Nachfolger - Flick führt DFB-Gespräche: Bundestrainer «etwas Besonderes». Der ehemalige Assistent von Joachim Löw betonte dabei in München, dass seine Rückkehr zum DFB keineswegs ein Automatismus sei. München - Der scheidende Bayern-Coach Hansi Flick hat den Poker um den Bundestrainer-Posten mit dem Deutschen Fußball-Bund eröffnet. (Sport, 07.05.2021 - 15:00) weiterlesen...

Bundesliga - Medien: Raúl Trainerkandidat bei Eintracht Frankfurt Frankfurt/Main - Die spanische Fußball-Legende Raúl ist nach einem Bericht der Online-Portale spox.com und goal.com ein Trainerkandidat bei Eintracht Frankfurt. (Unterhaltung, 07.05.2021 - 13:50) weiterlesen...