Fußball, Bundesliga

Die Kölner durften nochmal kurz hoffen, dann beendete Herthas Davie Selke mit einem Doppelpack wohl die letzten Erstliga-Träume des FC.

14.04.2018 - 18:44:05

30. Spieltag - Selke stoppt Kölner Hoffnungen - Erster Hertha Heimsieg 2018. Hertha traf nach 350 Minuten wieder im eigenen Stadion - und bejubelt den ersten Heimsieg 2018.

Berlin - Torwart Timo Horn schlich enttäuscht in die Kabine - und auch seine Kollegen konnten von den mindestens 5000 Kölner Fans in der Kurve nicht wirklich getröstet werden.

Mit einem 1:2 (1:0) bei Hertha BSC verspielte der FC wohl die letzten Hoffnungen auf die Rettung. Dabei hatte ein Treffer von Bittencourt in der 29. Minute im Berliner Olympiastadion kurzzeitig noch für neue Spannung im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga gesorgt. Doch nach dem Doppelpack von Herthas Davie Selke besteht für den 1. FC Köln nur noch eine kleine theoretische Chance.

«Ganz ehrlich, viel Hoffnung habe ich nicht», sagte Bittencourt. «Aber ich kann versichern, dass wir nächste Woche wieder alles reinwerfen werden und versuchen, zu gewinnen.» Mit 21 Zählern fehlen dem Tabellenletzten vier Spieltage vor der großen Abrechnung weiter sechs Punkte auf Relegationsrang 16.

Mainz (27) kann am Montag zum Abschluss des 30. Spieltags gegen den FC Freiburg (30) sogar noch weiter davonziehen. «Irgendwie ist das typisch für uns in der Rückrunde. Ich weiß nicht, wie oft wir schon in Führung waren. Innerhalb von ein paar Minuten kriegen wir dann die Gegentore», bemerkte Marcel Risse.

Berlin ist mit 39 Punkten Zehnter. Hertha versöhnte mit dem ersten Heimsieg im Jahr 2018 die eigenen Fans, die das Team noch mit gellenden Pfiffen in die Halbzeitpause geschickt hatten.

Aber dann beendete Selke nach 350 Minuten die Berliner Torabstinenz im eigenen Stadion (49.). Kölns Verteidiger Dominique Heintz hatte eine Hereingabe von Nationalspieler Marvin Plattenhardt unglücklich per Kopf genau vor die Füße von Selke abgewehrt. «Das Wichtigste war der erste Heimsieg für unsere Fans», erklärte Selke. «Der erste Treffer war schon so eine kleine Befreiung.»

Auch das 1000. Bundesliga-Heimspieltor der Hertha bereitete Plattenhardt vor, diesmal nutze Selke (52.) die flache Hereingabe aus Nahdistanz zu seinem siebten Saisontreffer. Schon in der ersten Minute hätten die Gastgeber vor 49 253 Zuschauern ihre Ladehemmung beenden können. Doch nach einer Eingabe von Selke, der diesmal mit Kapitän Vedad Ibisevic eine Doppelspitze bildete, lenkte Horn nach 19 Sekunden einen Schuss von Salomon Kalou noch um den Pfosten.

Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck, der zum Saisonende das Team wieder abgibt, wählte in Erinnerung an das 3:1 im DFB-Pokal im Oktober eine durchaus offensiv orientierte Aufstellung. Allerdings musste Simon Zoller, Torschütze beim Sieg in der 2. Pokalrunde, schon zeitig angeschlagen vom Platz. Nachdem Yuya Osako einen Kopfball noch genau in die Arme von Hertha-Keeper Rune Jarstein gesetzt hatte, hatte Bittencourt mehr Glück.

Einen weiten Ball von Torwart Horn verlängerte der eingewechselte Jhon Córdoba per Kopf, der lustlos wirkende Mitchell Weiser konnte Bittencourt nicht stoppen - der Ball trudelte an Jarstein vorbei ins Berliner Tor. Hertha reagierte, in Mathew Leckie kam ein weiterer Offensivmann. Köln wirkte zum Start in die zweite Hälfte unsortiert, was Herthas Rekordeinkauf Selke (8,5 Millionen Euro) bestrafte. «Du kommst raus und gibst das Spiel ab. Da müssen wir abgezockter und cleverer sein», bemerkte Bittencourt.

Die Gäste versuchten verzweifelt, zurückzuschlagen. Aber Bittencourt rutschte knapp an einer Hereingabe vorbei (61.), einem Versuch des eingewechselten Marcel Risse verwehrte Per Skjelbred den Weg Richtung Berliner Tor. Cordoba köpfte knapp drüber. Bittencourt zögerte zu lange (78.). Und nochmals Cordoba hob den Ball aus bester Position neben das Tor (88.). Das war es wohl für den Erstligisten 1. FC Köln.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

4. Bundesliga-Spieltag - Bayern-Serie, Giefer-Patzer und Club-Joker. Am vierten Spieltag trumpften aber auch neue Gesichter wie Roland Sallai oder Törles Knöll auf. Der Bundesliga droht nach dem nächsten Bayern-Sieg die Langeweile, zumal Dortmund nicht Schritt halten kann. (Sport, 23.09.2018 - 04:34) weiterlesen...

Bayern siegt auch auf Schalke - Hertha kurz Tabellenführer. Kurzzeitig war Hertha BSC davor nach dem 4:2 gegen Borussia Mönchengladbach Tabellenführer der Fußball-Bundesliga, aber die Münchner holten sich den Spitzenplatz wieder. Die weiteren Ergebnisse: Wolfsburg - Freiburg: 1:3; Nürnberg - Hannover: 2:0; Augsburg - Bremen: 2:3 und Hoffenheim - Dortmund: 1:1. Gelsenkirchen - Vierter Sieg für den FC Bayern, vierte Niederlage für den FC Schalke 04: Die Münchner gewannen am Abend in Gelsenkirchen hochverdient und fast mühelos mit 2:0. (Politik, 22.09.2018 - 21:58) weiterlesen...

4. Spieltag - Müheloses 2:0 beim Vize: Bayern siegt auch auf Schalke Gelsenkirchen - Vierter Sieg für den FC Bayern, vierte Niederlage für den FC Schalke 04: Im ungleichen Duell des Vize-Meisters gegen den Meister hat sich der Trend des bisherigen Saisonverlaufs in der Fußball-Bundesliga bestätigt. (Sport, 22.09.2018 - 21:46) weiterlesen...

FC Bayern München siegt 2:0 bei Vizemeister Schalke. Die Münchner siegten bei Vizemeister FC Schalke 04 2:0. Die Königsblauen warten dagegen weiter auf den ersten Punktgewinn und finden sich im Tabellenkeller wieder. Gelsenkirchen - Der FC Bayern hat mit dem vierten Sieg im vierten Spiel die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga gefestigt. (Politik, 22.09.2018 - 20:50) weiterlesen...

1. Bundesliga: Bayern gewinnen auf Schalke Am 4. (Sport, 22.09.2018 - 20:25) weiterlesen...

Dortmund holt Punkt in Hoffenheim - Hertha BSC gewinnt. Berlin - Borussia Dortmund hat die erste Niederlage unter Lucien Favre gerade noch abgewendet, den zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga aber trotzdem verloren. Der BVB kam bei 1899 Hoffenheim zu einem 1:1. Dadurch zog Hertha BSC am BVB vorbei. Die Berliner gewannen das Verfolgerduell mit Borussia Mönchengladbach 4:2. Weiter ungeschlagen ist Werder Bremen durch das 3:2 beim FC Augsburg. Der VfL Wolfsburg kassierte beim 1:3 gegen den SC Freiburg die erste Saison-Niederlage. Aufsteiger 1. FC Nürnberg feierte beim 2:0 gegen Hannover 96 den ersten Saisonsieg. Dortmund holt Punkt in Hoffenheim - Hertha BSC gewinnt (Politik, 22.09.2018 - 20:18) weiterlesen...