Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

DFL-Chef - Seifert: Bundesliga-Start wohl am 11. oder 18. September

01.07.2020 - 09:04:05

DFL-Chef - Seifert: Bundesliga-Start wohl am 11. oder 18. September. Berlin - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will die neue Bundesliga-Saison entweder am 11. oder 18. September starten.

Entschieden sei es noch nicht, «wir sind noch in Gesprächen mit dem DFB», sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert in einem Interview der «Welt» auch mit Blick auf die erste Runde des DFB-Pokals. Aber es sei «sicherlich so», dass eines der beiden Daten für den ersten Spieltag vorgesehen sei. Die Möglichkeit, dass die Europapokal-Starter wegen der Final-Turniere im August in Portugal (Champions League) und Deutschland (Europa League) erst später einsteigen, schloss der 51-Jährige nicht aus.

«In diesen Zeiten ist eine gewisse Flexibilität erforderlich, das gilt für Verbände genauso wie für Clubs. Wir suchen nach einem für alle gangbaren Weg, das schließt die Spieler mit ein», sagte Seifert. «Das kann in außergewöhnlichen Zeiten auch zu ausnahmsweise ungewöhnlichen Entscheidungen führen.»

Dass zum Liga-Start im September wieder Zuschauer in die Stadien dürfen, bleibe das Ziel. Bis zum 31. Oktober sind in Deutschland allerdings noch Großveranstaltungen verboten, für die kein Hygienekonzept vorliegt und bei denen eine adressenseitige Nachverfolgung der Besucher nicht möglich ist. «Es liegt also im Aufgabenbereich der DFL, einen Rahmen zu entwickeln, wie ein übergeordnetes Hygienekonzept aussehen kann», sagte Seifert. Die Clubs müssten dann die standortspezifischen Inhalte einfügen. «Es kann keine Lösung von der Stange geben, auch weil ein Stadion in einer Region mit mehr oder weniger Neu-Infektionen und Maskenpflicht liegen kann - und ein anderes nicht», erklärte Seifert.

© dpa-infocom, dpa:200701-99-629045/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Lockerungen trotz Corona-Krise - Spiele mit Fans: Lauterbach und Bosbach gegen Massentests Köln - Aus der Politik kommen ablehnende Stimmen zum Vorstoß aus der Fußball-Bundesliga, mit Hilfe von Corona-Massentests bei Zuschauern schon zu Saisonbeginn Spiele mit Publikum zu ermöglichen. (Sport, 14.07.2020 - 04:08) weiterlesen...

Fußball - DFL erteilt allen 36 Profivereinen die Lizenz. Frankfurt/Main - Die Deutsche Fußball Liga hat allen 36 Profivereinen aus der 1. und 2. Bundesliga die Lizenz für die Saison 2020/21 erteilt. Fußball - DFL erteilt allen 36 Profivereinen die Lizenz (Sport, 13.07.2020 - 13:14) weiterlesen...

Neuzugang - Sané absolviert erstes Training beim FC Bayern München - Leroy Sané hat eineinhalb Wochen nach seiner Verpflichtung das erste Training beim FC Bayern absolviert. (Sport, 13.07.2020 - 12:32) weiterlesen...

Überblick - Das bringt die Fußball-Woche: Transferzeit, Rekordjagd & Co.. Und am Mittwoch beginnt die verlängerte Shopping-Zeit. Meister-Entscheidung in Spanien, Blick von der Insel nach Lausanne. (Sport, 13.07.2020 - 07:28) weiterlesen...

22.000 Coronavirus-Tests - «Grotesk» oder «möglich»? - Union mit Traum von Fan-Rückkehr. Der 1. FC Union will beim Start der neuen Bundesliga-Saison wieder im vollen Heimstadion spielen. Der Plan mit Corona-Massentests für die Fans spaltet die Öffentlichkeit. Unabhängig davon hegt aber auch der DFB-Präsident einen ähnlichen Traum. 22.000 Coronavirus-Tests - «Grotesk» oder «möglich»? - Union mit Traum von Fan-Rückkehr (Sport, 12.07.2020 - 14:48) weiterlesen...

22.000 Coronavirus-Tests - Experten äußern Zweifel an Unions Stadionplänen mit Fans Berlin - Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit hat Zweifel an der Machbarkeit des Plans von Union Berlin zur Rückkehr der Fans in die Stadien geäußert. (Sport, 12.07.2020 - 07:28) weiterlesen...