Fußball, DFB-Pokal

DFB-Pokal.

25.10.2016 - 20:30:05

Bielefeld erreicht Achtelfinale mit 1:0-Sieg in Dresden

Dresden - Mit Interimstrainer Carsten Rump hat Arminia Bielefeld als erstes Team das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Die Ostwestfalen gewannen in der 2. Runde des DFB-Pokals bei Zweitliga-Konkurrent Dynamo Dresden mit 1:0 (0:0).

Vor 26 819 Zuschauern erzielte Christoph Hemlein nach einem Konter in der 66. Minute das entscheidende Tor. Dynamo hätte die Partie bereits in der ersten Halbzeit entscheiden müssen. Allein der frühere Bielefelder Pascal Testroet hatte vier klare Chancen, scheiterte jedoch entweder an Torhüter Wolfgang Hesl (5., 18., 21.) oder am Pfosten (45.+1). Die Möglichkeiten waren alle hervorragend herausgespielt. Dennoch stand die Verteidigung der Arminia sehr gut und verdichtete schon im Mittelfeld klug die Räume.

Rump war zum früher erfolgreichen System mit nur einer Spitze zurückgekehrt und sorgte damit für mehr Sicherheit im Bielefelder Spiel. Nach vorn ging aber so gut wie nichts, Fabian Klos hatte in der 41. Minute eine erste Möglichkeit.

Auch nach dem Wechsel dominierten die Gastgeber, das Tor aber schossen die Gäste. Manuel Junglas bediente an der Mittellinie Hemlein, der allein auf Marvin Schwäbe zulief und flach vollendete. Die folgenden Dynamo-Angriffe brachten nicht viel. Bielefeld hatte durch Julian Börner nach 81 Minuten die Möglichkeit zur frühzeitigen Entscheidung, doch Schwäbe hielt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Medienrechte vergeben: DFB-Pokal ab 2019 auch bei Sport1. Der Deutsche Fußball-Bund vergab bei einer Präsidiumssitzung in Frankfurt am Main die Medienrechte am Pokal- Wettbewerb für die Jahre 2019 bis 2022 wie bisher an die ARD und den Bezahlsender Sky, erstmals aber auch für zumindest vier Partien von der ersten Runde bis zum Viertelfinale an den Spartensender Sport1. Frankfurt/Main - Spiele des DFB-Pokals werden ab der Saison 2019/20 zum ersten Mal live im frei empfangbaren Privatfernsehen übertragen. (Politik, 20.04.2018 - 14:48) weiterlesen...

Erneut im Endspiel - Kovac-Auftrag für das Pokalfinale: Die Bayern «weghauen». Niko Kovac hat Eintracht Frankfurt wieder ins Finale des DFB-Pokals geführt und trifft dort am 19. Mai auf seinen künftigen Verein Bayern München. Der Streit zwischen den Vereins-Bossen geht derweil weiter. Erneut im Endspiel - Kovac-Auftrag für das Pokalfinale: Die Bayern «weghauen» (Politik, 19.04.2018 - 11:38) weiterlesen...

Finaleinzug - Kovac spürt Genugtuung vor Finale gegen FC Bayern. Niko Kovac stand wegen der Umstände seines bevorstehenden Wechsels zum FC Bayern in der Kritik. Am Mittwoch war er obenauf. Mit Eintracht Frankfurt erreichte er das Finale im DFB-Pokal - und trifft dort am 19. Mai auf München. Finaleinzug - Kovac spürt Genugtuung vor Finale gegen FC Bayern (Sport, 19.04.2018 - 07:34) weiterlesen...

1:0 gegen Schalke: Frankfurt erneut im Pokalfinale. Gelsenkirchen - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat wie im Vorjahr das Finale des DFB-Pokals erreicht. Das Team von Trainer Niko Kovac gewann beim FC Schalke 04 mit 1:0. In der ausverkauften Gelsenkirchener Arena erzielte Luka Jovic eine Viertelstunde vor Schluss das einzige Tor. Kurz danach sah der unmittelbar zuvor eingewechselte Frankfurter Profi Gelson Fernandes nach einem Foulspiel die Rote Karte. Die Eintracht trifft im Finale am 19. Mai in Berlin auf den FC Bayern München. 1:0 gegen Schalke: Frankfurt erneut im Pokalfinale (Politik, 18.04.2018 - 22:50) weiterlesen...

1:0 gegen Schalke - Kovac trifft auf Bayern: Frankfurt im Pokalfinale Gelsenkirchen - Mit einem Hackentor hat Eintracht Frankfurts Luka Jovic dem scheidenden Trainer Niko Kovac den Traum vom DFB-Pokalfinale gegen dessen künftigen Club FC Bayern München erfüllt. (Sport, 18.04.2018 - 22:46) weiterlesen...

Frankfurt nach Sieg gegen Schalke erneut im DFB-Pokalfinale. Gelsenkirchen - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat zum achten Mal das Finale des DFB-Pokals erreicht. Der von Niko Kovac trainierte Vorjahresfinalist besiegte am Mittwoch im Halbfinale auswärts den FC Schalke 04 mit 1:0 (0:0) und trifft am 19. Mai im Endspiel auf Bayern München. Frankfurt nach Sieg gegen Schalke erneut im DFB-Pokalfinale (Politik, 18.04.2018 - 22:42) weiterlesen...