Fußball, Bundesliga

Der HSV steuert auf den Abstieg zu.

31.03.2018 - 07:22:05

Ein Sieg ist Pflicht - HSV mit Minichance auf Klassenverbleib - Titz will Sieg. Doch Trainer Titz sieht noch eine Chance. Dafür soll die Mannschaft in Stuttgart gewinnen. Die Stimmung im Team sei «sehr positiv», sagt der Coach.

Hamburg - Trainer und Mannschaft des Hamburger SV wollen das Unmögliche möglich machen und den Klassenverbleib doch noch schaffen. Dafür muss der Fußball-Bundesligist am Samstag (15.30 Uhr) zunächst beim VfB Stuttgart gewinnen.

Denn die Hamburger haben als Tabellenletzter sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsrang und können nur in Drei-Punkte-Schritten in den restlichen sieben Spielen Boden gutmachen. Denn dass die Konkurrenten ihre Spiele allesamt verlieren, ist nicht zu erwarten. Selbst Unentschieden sind zu wenig.

Der VfB Stuttgart, der unter Trainer Tayfun Korkut in sieben Spielen nicht verloren und 17 Punkte geholt hat, will sich mit einem Sieg von allen Abstiegssorgen befreien. Titz bezeichnete die Schwaben als eine Mannschaft, «die einen sehr guten Lauf hat. Uns ist bewusst, dass es ein schweres Spiel werden wird.»

Bei den Hamburgern werden Bobby Wood und wohl auch Fiete Arp im Sturm fehlen. Wood sei «erschöpft und kaputt», wie Titz mitteilte, Arp soll eine Verschnaufpause im Abiturstress erhalten. Im Angriff ist der 21-jährige Luca Waldschmidt eine Option. Für die Abwehr bietet sich als Innenverteidiger der 19-jährige Stephan Ambrosius aus der U21-Mannschaft an. Er habe eine gute Trainingswoche mit den Profis absolviert, sagte Titz.

Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos ist in Stuttgart nicht im Kader, darf aber wieder auf einen Einsatz hoffen. Nach seiner Kritik am Trainer hat er sich entschuldigt und will der Mannschaft ein Essen ausgeben. Titz ließ wissen, dass es lecker wird. Dagegen müssen die abgeschobenen Walace und Mergim Mavraj mit einer langfristigen Verbannung in die U21-Trainingsgruppe leben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

2. Bundesliga: Nürnberg gewinnt Aufstiegsduell in Kiel Zum Abschluss des 31. (Sport, 23.04.2018 - 22:28) weiterlesen...

Kosten für Polizeieinsätze - DFL soll in Fonds einzahlen. Der Rechtsstreit mit der DFL müsse beigelegt werden, sie solle jährlich eine zweistellige Millionensumme in den einzurichtenden Fonds zahlen, sagte der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer. Daraus solle künftig ein Teil der Mehrkosten bezahlt werden, die der Polizei bei Hochrisikospielen entstünden. Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz unterstützt den Vorschlag. Mainz - Bremen und Rheinland-Pfalz wollen die Deutsche Fußball Liga (DFL) über einen Fonds an den Kosten für Polizeieinsätze bei Hochrisikospielen beteiligen. (Politik, 23.04.2018 - 13:54) weiterlesen...

Abstieg wohl sicher - Tränen, Jubel, dann Leere: «So etwas gibt es nur in Köln». Der Abstieg der 1. FC Köln ist nur noch rein rechnerisch zu verhindern. Trotzdem wurden die FC-Spieler nach dem 2:2 gegen Schalke von ihren Fans gefeiert. Abstieg wohl sicher - Tränen, Jubel, dann Leere: «So etwas gibt es nur in Köln» (Sport, 23.04.2018 - 12:48) weiterlesen...

Champions League Halbfinale - Lewandowski contra Ronaldo: Zeit für unerfüllte Sehnsüchte. Der Halbfinal-Knaller Bayern gegen Real Madrid wird auch zum Duell der Tormaschinen. Diesmal ist der Herausforderer gesund und fit. Und die Erinnerung an eine magische Königsklassen-Nacht lebt darum auf. 15:5 steht es im laufenden Wettbewerb - für Cristiano Ronaldo. (Sport, 23.04.2018 - 11:54) weiterlesen...

Klassenerhalt - FCA stolz: 8. Bundesligajahr für «Abstiegskandidat Nummer 1». Der unterschätzte Verein hat sich in der Eliteklasse längst etabliert. Der FC Augsburg zelebriert den souveränen Klassenerhalt mit einem Schuss Genugtuung. (Sport, 23.04.2018 - 10:18) weiterlesen...

Punkt im Spiel gegen Schalke - Kölns Fans feiern tapfere Absteiger. Der Abstieg der 1. FC Köln ist nur noch rein rechnerisch zu verhindern. Trotzdem wurden die FC-Spieler nach dem 2:2 gegen Schalke von ihren Fans gefeiert. Beim Tabellenzweiten herrscht dagegen dicke Luft. Punkt im Spiel gegen Schalke - Kölns Fans feiern tapfere Absteiger (Sport, 23.04.2018 - 07:42) weiterlesen...