Fußball, 2. Bundesliga

Der FC St.

10.08.2018 - 22:34:06

2. Liga Freitagsspiele - Pauli besiegt auch Darmstadt - Ingolstadt nur 1:1. Pauli gewinnt weiter und baut am zweiten Spieltag sein Konto auf sechs Zähler aus. Aufsteiger Paderborn bejubelt den ersten Saisonsieg, auf den Ingolstadt weiter warten muss.

  • Jubeltraube - Foto: Die Spieler vom FC St. Pauli jubeln über das 1:0 gegen Darmstadt 98. Foto: Axel Heimken

    Die Spieler vom FC St. Pauli jubeln über das 1:0 gegen Darmstadt 98. Foto: Axel Heimken

  • Torjubel - Foto: Ina Fassbender

    Die Spieler vom SC Paderborn bejubeln das 1:0 gegen Regensburg. Foto: Ina Fassbender

  • Duell - Foto: Stefan Puchner

    Der Ingolstädter Frederic Ananou (r) und Julian Green von der SpVgg Greuther Fürth kämpfen um den Ball. Stefan Puchner Foto: Stefan Puchner

Jubeltraube - Foto: Die Spieler vom FC St. Pauli jubeln über das 1:0 gegen Darmstadt 98. Foto: Axel HeimkenTorjubel - Foto: Ina FassbenderDuell - Foto: Stefan Puchner

Düsseldorf - Dem FC St. Pauli ist ein optimaler Start in die 2. Fußball-Bundesliga gelungen. Zum Auftakt des zweiten Spieltags am Freitag feierte der Hamburger Kiezclub beim 2:0 (0:0) gegen Darmstadt 98 den zweiten Saisonsieg und holte die Maximalausbeute von sechs Punkten.

Die ersten drei Zähler nach der Zweitliga-Rückkehr gewann Aufsteiger SC Paderborn beim 2:0 (1:0) gegen Jahn Regensburg. Der FC Ingolstadt musste sich mit dem 1:1 (0:0) gegen die SpVgg Greuther Fürth begnügen.

Knapp eine Woche nach dem 2:1-Erfolg gegen Magdeburg trumpfte St. Pauli auch gegen Darmstadt in einem erneut intensiv geführten Match auf. Richard Neudecker (52. Minute) und Christopher Buchtmann (85.) trafen für die Hanseaten, denen der erste Sieg über die Darmstädter seit dem 15. Juli 1992 gelang. Damit übernahm St. Pauli zumindest vorübergehend Platz eins.

Klaus Gjasula (31.) in seinem ersten Zweitliga-Einsatz und Philipp Klement (61.) erzielten die Tore beim Paderborner Sieg. Der Aufsteiger aus Ostwestfalen agierte agil in der Offensive und setzte gegen harmlose Regensburger die Akzente. Beim Start in die Spielzeit hatte Paderborn gegen Darmstadt verloren (0:1).

Ingolstadt verpasste nach dem 1:2 am ersten Spieltag in Regensburg einen Heimsieg. Thorsten Röcher rettete den Punkt mit dem Treffer zum Endstand (71.), nachdem Lukas Gugganig (56.) die Gäste in Führung gebracht hatte. «Wir nehmen das Positive mit, meine Mannschaft hat sich gut präsentiert und ist nach dem Rückstand stark zurückgekommen. Es ist ein Punkt für die Moral», sagte FCI-Trainer Stefan Leitl.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Union nur 1:1 in Magdeburg - HSV und Köln setzen sich ab. Düsseldorf - Union Berlin bleibt die einzige noch ungeschlagene Mannschaft der 2. Fußball-Bundesliga, hat aber die Tuchfühlung zu den zwei direkten Aufstiegsplätzen vorerst verloren. Das Team musste sich beim 1. FC Magdeburg mit einem 1:1 begnügen. Damit wuchs der Rückstand auf die beiden führenden Teams aus Hamburg und Köln. Neuer Vierter ist Holstein Kiel nach einem 2:0 in Dresden. Der Vorletzte aus Sandhausen kam am Sonntag zu einem 1:1 in Bielefeld. Union nur 1:1 in Magdeburg - HSV und Köln setzen sich ab (Politik, 09.12.2018 - 15:52) weiterlesen...

Erste Heimniederlage für Fürth. Der FCI musste sich mit einem 1:1 beim SV Darmstadt 98 begnügen. Ingolstadt bleibt damit Tabellenletzter in der 2. Fußball-Bundesliga. Eine Überraschung gelang Erzgebirge Aue: Die Sachsen siegten mit 5:0 bei der bis dahin zu Hause ungeschlagenen SpVgg Greuther Fürth. Der FC Heidenheim verschärfte durch ein 4:1 gegen den MSV Duisburg die Abstiegssorgen der Gäste, die weiter auf dem 15. Tabellenplatz verharren. Düsseldorf - Jens Keller hat bei seinem Einstand als Trainer des FC Ingolstadt einen Sieg verpasst. (Politik, 08.12.2018 - 15:24) weiterlesen...

2. Liga - Kein Sieg bei Kellers Einstand - Erste Heimpleite für Fürth. Der FCI musste sich trotz langer Führung mit einem 1:1 (1:0) beim SV Darmstadt 98 begnügen. Düsseldorf - Jens Keller hat bei seinem Einstand als Trainer des FC Ingolstadt einen Sieg verpasst. (Sport, 08.12.2018 - 15:00) weiterlesen...

1. FC Köln auf Aufstiegskurs: Abgezocktes 3:1 in Regensburg. Regensburg - Der 1. FC Köln hat auf dem Weg zum direkten Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga auch die knifflige Aufgabe bei Jahn Regensburg gemeistert. Das Team von Trainer Markus Anfang demonstrierte am Abend beim 3:1 seine spielerische Klasse und festigte mit 33 Punkten den Zweitliga-Aufstiegsplatz. Die zuvor zehnmal ungeschlagenen Regensburger wehrten sich bis zum Abpfiff. 1. FC Köln auf Aufstiegskurs: Abgezocktes 3:1 in Regensburg (Politik, 07.12.2018 - 20:54) weiterlesen...

FC-Stürmer - Köln-Torjäger Simon Terodde: Er trifft und trifft und trifft. Bei den Aufstiegsambitionen des 1. FC Köln ist Simon Terodde aktuell einer der wichtigsten Faktoren. Seine Torgefahr drückt sich mit bislang 19 Treffern aus. FC-Stürmer - Köln-Torjäger Simon Terodde: Er trifft und trifft und trifft (Sport, 05.12.2018 - 17:02) weiterlesen...

FC St. Pauli erwirtschaftet wieder Gewinn. Hamburg - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat zum siebten Mal in Serie einen Gewinn erwirtschaftet. Präsident Oke Göttlich gab am Abendauf der Mitgliederversammlung des Vereins in den Hamburger Messehallen offiziell bekannt, dass das Plus für das am 30. Juni zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2017/18 bei 410 000 Euro für den Gesamtkonzern liegt. Im Vorjahr war der Gewinn zwar knapp eine halbe Million Euro höher ausgefallen. Wegen einer höheren Tilgungsrate für das Millerntorstadion-Darlehen hatte der St. Pauli-Chef damals aber für das abgelaufene Geschäftsjahr eher einen Verlust erwartet. FC St. Pauli erwirtschaftet wieder Gewinn (Politik, 04.12.2018 - 20:58) weiterlesen...