Fußball, Bundesliga

Der Bundesliga-Abstiegskampf bleibt extrem eng.

16.04.2017 - 08:30:05

Highlights vom Samstag - BVB zeigt Zusammenhalt - Spektakel in Sinsheim. Gleich drei Teams aus der unteren Tabellenregion gewannen am Samstag und sammelten wichtige Punkte. In Dortmund stand nach der Partie ein Spieler im Fokus, der gar nicht mitspielte.

Berlin - Vier Tage nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus war der Fußball in Dortmund im Anschluss an den Sieg der Gastgeber gegen Frankfurt nicht das Wichtigste.

ZUSAMMENHALT IN DORTMUND: Nicht die Torschützen der Borussia standen im Zentrum des Interesses, sondern ein Mann, der wegen des Anschlags auf den Dortmunder Mannschaftsbus nicht mitwirken konnte: Marc Bartra. Die BVB-Spieler hielten nach dem 3:1 gegen Frankfurt vor der Südtribüne ein Trikot mit dem Namen des Spaniers in die Höhe und zeigten ihre Verbundenheit mit dem Verteidiger. «Nach dem Abpfiff vor der Tribüne mit dem Trikot, das war eine große Geste von der Mannschaft», sagte Dortmunds Trainer Thomas Tuchel. «Es war ein wundervolles Zusammenspiel mit unserem Publikum, das für solche Situationen ein Gespür hat, wie es das sonst wohl nirgendwo gibt.»

TORE SATT IN SINSHEIM: 5:3 gegen Gladbach - die Zuschauer im Stadion von 1899 Hoffenheim wurden am Samstag mit reichlich Toren verwöhnt. Zum dritten Mal in dieser Saison fielen in einer Partie mit Beteiligung des Teams von Trainer Julian Nagelsmann sieben oder mehr Tore. Am zweiten Spieltag gab es ein spektakuläres 4:4 beim 1. FSV Mainz 05, Anfang März ein 5:2 gegen Ingolstadt. «Es war einfach ein geiles Spiel mit vielen Toren», sagte 1899-Keeper Oliver Baumann beim TV-Sender Sky. Gästetrainer Dieter Hecking bewertete die Partie ähnlich: «Das war heute ein Offensiv-Spektakel, ein Top-Fußballspiel. Ich habe der Mannschaft gerade zur Leistung gratuliert.»

ENGER ABSTIEGSKAMPF: VfL Wolfsburg, FSV Mainz 05, FC Augsburg - drei Clubs feierten wichtige Erfolge im Kampf um den Klassenerhalt. «Der Glaube ist zurück und das ist das Wichtigste», sagte Mainz-Coach Martin Schmidt nach dem 1:0 gegen Hertha BSC. Der Wolfsburger Mario Gomez meinte zum 3:0-Sieg des VfL gegen Ingolstadt mit Blick auf die Tabelle: «Es war ein erster Schritt.» Das Rennen um den Klassenverbleib ist weiter extrem eng: Zwischen Wolfsburg auf Platz 13 und Augsburg auf dem Relegationsrang liegt nur ein Punkt. Insofern gilt Gomez' Aussage nicht nur für den VfL, sondern auch für Augsburg und Mainz: Der Sieg war ein erster Schritt in die richtige Richtung. Nicht mehr.

KÖNIGSKLASSEN-PLAYOFFS - MINDESTENS: RB Leipzig spielt in der kommenden Saison international. Und die Chancen, dass sich der Aufsteiger mit dem FC Barcelona, Real Madrid und Co. in der Champions League messen darf, werden immer größer. Platz vier und damit die Teilnahme an der Königsklassen-Qualifikation ist den zweitplatzierten Sachsen nicht mehr zu nehmen. «Wir wollen Platz zwei mit aller Macht verteidigen», sagte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl nach dem 4:0-Sieg gegen denn SC Freiburg. Sollte dies gelingen, könnte Leipzig sicher für die Gruppenphase planen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Einfach platt!. Hamburgs Andre Hahn liegt nach dem Spiel auf dem Rasen. Werder Bremen hat das brisante Nordderby gegen den HSV mit 1:0 gewonnen. (Media, 24.02.2018 - 21:22) weiterlesen...

1:0-Erfolg - Glücklicher Sieg im Abstiegskampf: Werder bezwingt den HSV. Nordderby hat Werder Bremen die Krise beim Hamburger SV dramatisch verschärft. Bremen - Mit einem glücklichen Sieg im 108. (Sport, 24.02.2018 - 20:39) weiterlesen...

1:0 im Nordderby: Werder schafft späten Sieg gegen HSV. Bremen - Der SV Werder Bremen hat das brisante Nordderby gegen den Hamburger SV mit 1:0 gewonnen. Ishak Belfodil erzielte in der 86. Minute den Siegtreffer für die Bremer, die damit drei wichtige Punkte im Abstiegskampf holten und die Sorgen des großen Rivalen weiter vergrößerten. Während die Bremer mit 26 Punkten auf den 14. Rang der Fußball-Bundesliga kletterten, verharrt der HSV nach dem 24. Spieltag in höchster Abstiegsnot mit 17 Punkten auf dem 17. Tabellenplatz. 1:0 im Nordderby: Werder schafft späten Sieg gegen HSV (Politik, 24.02.2018 - 20:28) weiterlesen...

1. Bundesliga: Bremen gewinnt Kellerduell gegen Hamburg In der Samstagabendpartie des 24. (Sport, 24.02.2018 - 20:26) weiterlesen...

Coman am Sprunggelenk verletzt - Heynckes: Bänder stabil. «Er hat große Probleme. Unser Arzt sagt, es wäre aus seiner Sicht keine sonderlich schlimme Verletzung. Die Bänder sind stabil. Man muss abwarten, wie sich das weiter entwickelt», sagte Trainer Jupp Heynckes. Coman hat vermutlich eine Kapselverletzung am Fuß erlitten. Der 21-Jährige war in der 68. Minute für Franck Ribéry eingewechselt worden. München - Flügelspieler Kingsley Coman hat beim torlosen Unentschieden des FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga gegen Hertha BSC eine Sprunggelenkverletzung erlitten. (Politik, 24.02.2018 - 18:54) weiterlesen...

1:0-Sieg - Kramer schießt Mönchengladbach in Hannover aus der Krise Borussia Mönchengladbach beendet seine Krise. (Sport, 24.02.2018 - 18:42) weiterlesen...