Fußball, Bundesliga

Der Ball rollt wieder.

07.01.2022 - 07:18:09

18. Spieltag - Darüber spricht die Liga: Corona, Auftakt, Abstiegskampf. Die sportlichen Schlagzeilen werden aber aktuell vom Dauerthema Corona in den Hintergrund gedrängt. Beim FC Bayern München ist die Not angesichts der zahlreichen Ausfälle groß.

Leere Stadien, aber volle Corona-Listen. Das Virus hat den Fußball mal wieder fest im Griff. Kaum ein Verein ist aktuell von Spielerausfällen wegen positiver Corona-Tests verschont geblieben. Am schlimmsten hat es den FC Bayern München erwischt, der mit einer Rumpfmannschaft den Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach bestreiten muss. Nahezu gleiche Bedingungen gibt es in Sachen Zuschauer. Die Clubs müssen sich größtenteils auf Geisterspiele einstellen.

Neun Punkte beträgt das Polster von Herbstmeister FC Bayern auf Verfolger Borussia Dortmund - inklusive Tordifferenz sind es im Grunde sogar zehn. Die Luft scheint raus aus dem Titelkampf - mal wieder. Oder bringt die aktuelle Corona-Welle die Münchner aus dem Tritt? Das Eröffnungsspiel der Rückrunde gegen Gladbach könnte die Antwort geben. Julian Nagelsmann findet es aus Trainersicht «total reizvoll», nach allein neun Corona-Ausfällen eine Elf auf den Platz zu bringen, die immer noch ein Siegerteam ist. Die Konkurrenz, nicht nur aus Dortmund, wird an den TV-Geräten gespannt zuschauen. «Wir haben neun Punkte Vorsprung, darüber sind wir glücklich in der Situation», sagte Nagelsmann zur Ausgangslage vor dem Start 2022.

Die SpVgg Greuther Fürth scheint mit nur fünf Punkten auf der Habenseite bereits abgeschlagen zu sein. Aber ansonsten verspricht der Abstiegskampf große Spannung. Zwischen dem Zehnten RB Leipzig, der eigentlich andere Ambitionen hat, und dem Tabellen-17. Arminia Bielefeld liegen gerade einmal sechs Zähler. So könnten wieder prominente Clubs am Ende den unerwarteten Gang in Liga zwei antreten.

Der auf Platz zehn abgestürzte Vizemeister RB Leipzig darf sich für die erneute Qualifikation zur Champions League kaum noch Ausrutscher erlauben. Für so einen war Gegner FSV Mainz 05 jedoch gleich zum Saisonauftakt gut, als der durch zahlreiche Corona-Ausfälle geschwächte Außenseiter Leipzig überraschte. Am Samstag werden nun bei Leipzig mindestens drei Stammspieler fehlen. «Solche Phasen gibt es gerade in der Pandemiezeit immer wieder. Das müssen wir akzeptieren», sagte der neue Trainer Domenico Tedesco. Noch düsterer sieht es bei Borussia Mönchengladbach und dem VfL Wolfsburg aus. Gladbach ist seit fünf Spielen sieglos und liegt nur noch drei Punkte vor einem Abstiegsrang. Beim VfL ist der Trainerwechsel zu Florian Kohfeldt zuletzt komplett verpufft und man kassierte allein in der Liga fünf Pleiten nacheinander.

© dpa-infocom, dpa:220106-99-618194/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

20. Spieltag - Darüber spricht die Liga: Corona und Gladbacher Krise. Corona bleibt das Dauerthema - doch vor dem 20. Bundesliga-Spieltag hat so mancher Club auch seine ganz eigenen Probleme. So verschärft sich die Krise bei Mönchengladbach nach der Pokalklatsche noch. 20. Spieltag - Darüber spricht die Liga: Corona und Gladbacher Krise (Sport, 21.01.2022 - 07:10) weiterlesen...

Hertha BSC - Trotz Windhorst-Millionen: Bobic muss Rücksicht nehmen Berlin - Obwohl der finanzstarke Investor Lars Windhorst inzwischen 375 Millionen Euro in den Fußball-Bundesligisten Hertha BSC gesteckt haben soll, kann Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic die Kaderplanung nicht wie gewünscht vorantreiben. (Sport, 19.01.2022 - 07:46) weiterlesen...

19. Spieltag - Castro meldet sich zurück: Bielefeld wendet Rückschlag ab. Bielefeld erinnerte sich an die Qualitäten des einstigen Nationalspielers. Dessen Dank ließ nicht lange warten auf sich warten. Monatelang drohte Gonzalo Castro in Vergessenheit zu geraten. (Sport, 17.01.2022 - 08:00) weiterlesen...

Vorschau - Das bringt die Fußball-Woche. Unter der Woche hat er spielfrei: Bayern ist aus dem DFB-Pokal bereits ausgeschieden. Die wichtigste Ehrung im Weltfußball wird vergeben, Hoffnungen machen darf sich FCB-Torjäger Robert Lewandowski. (Sport, 17.01.2022 - 07:34) weiterlesen...

Bundesliga - Eintracht ohne Trapp und Kostic: Unentschieden in Augsburg. Trotzdem können beide Clubs dem Unentschieden Positives abgewinnen. Lob gibt es für Debüt-Vorstellungen. Mit dem Ergebnis sind weder der FC Augsburg noch Eintracht Frankfurt so richtig zufrieden. (Sport, 17.01.2022 - 07:24) weiterlesen...

19. Spieltag - Kein Sieger im Duell zwischen Bielefeld und Greuther Fürth Bielefeld - Gonzalo Castro hat Arminia Bielefeld vor einem empfindlichen Rückschlag im Kampf um den Klassenverbleib bewahrt. (Sport, 16.01.2022 - 19:34) weiterlesen...