Fußball, Champions League

Champions League.

01.11.2016 - 07:18:06

Gladbachs Schubert: «Celtic hat nichts zu verlieren». Mit einem Sieg in der Champions League gegen Celtic Glasgow hat Borussia Mönchengladbach die Teilnahme an der Europa League so gut wie sicher. Im Vorjahr war für die Gladbacher nach der Gruppenphase (Platz vier) Endstation.

Mönchengladbach - Im vierten Champions-League-Spiel der Gruppe C geht es in der Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Celtic Glasgow (20.45 Uhr) um eine Vorentscheidung um den dritten Tabellenplatz. Das Hinspiel in Glasgow hat der Bundesligaelfte vor zwei Wochen 2:0 gewonnen.

AUSGANGSLAGE: Gladbach liegt in der Gruppe C mit 3 Punkten auf Rang drei vor Celtic Glasgow (1). Mit einem Sieg hätte Borussia zwei Spieltage vor Schluss fünf Punkte Vorsprung auf die Schotten, die noch gegen den FC Barcelona und bei Manchester City antreten müssen. «Wenn sie diese beiden Spiele gewinnen, dann haben sie Platz drei auch verdient», meinte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

PERSONAL: Die lange vermissten Torjäger Thorgan Hazard und Raffael sind nach ihren Verletzungspausen wieder zurück. Beide Spieler absolvierten das Abschlusstraining und könnten nach fünf bzw. sechs Spielen Pause wieder in den Kader rücken. Auch der zuletzt geschonte Tobias Strobl steht wieder für die Startformation zur Verfügung.

DER GEGNER: Der schottische Meister führt die Tabelle in der nationalen Liga souverän an und hat auch die Generalprobe am Wochenende beim FC Aberdeen mit 1:0 erfolgreich bestanden. Den Siegtreffer erzielter Tom Rogic. Fehlen wird Linksverteidiger Kieran Tierney, der wegen einer Knöchelverletzung zwei Monate pausieren muss.

DAS SAGT DER TRAINER: «Das ist eines der wichtigsten Spiele für uns, das nimmt keiner auf die leichte Schulter. Celtic hat nach der Heimniederlage eher etwas Druck verloren, weil ihnen das jetzt auswärts nicht unbedingt zugetraut wird. Sie haben nichts zu verlieren, das ist immer gefährlich, weil sie in gewissen Bereichen Risiko gehen können. Wir nicht, denn wir wollen das Spiel bestimmen und dominieren und keine Torchancen zulassen und selber so viele herausspielen, dass wir noch zwei, drei Tore machen können», sagte André Schubert.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Champions League - Donezk gewinnt gegen Rom - ManUnited Remis in Sevilla Sevilla/Charkiw - Sieben Jahre nach dem ersten Viertelfinaleinzug in der Champions League kann Schachtjor Donezk wieder in die Runde der letzten acht Teams in der europäischen Königsklasse einziehen. (Sport, 21.02.2018 - 22:48) weiterlesen...

Champions League - Harter Heynckes als Laune-Manager. Selbst nach einem 5:0-Überzahlsieg gegen Besiktas ist aber viel Fingerspitzengefühl im Münchner Luxuskader gefragt. Eine Sache erregt den Präsidenten. Der FC Bayern hat in der Champions League das Viertelfinale gebucht und freut sich über die Rückkehr des WM-Müllers. (Sport, 21.02.2018 - 12:46) weiterlesen...

Champions League - Bayern feiern «super Ergebnis» gegen Besiktas. In Überzahl gelingt den Bayern in der Königsklasse ein Kantersieg gegen Besiktas. Jupp Heynckes spricht nach dem 5:0 von zwei Knackpunkten. Das Rückspiel in Istanbul sollte nur noch Formsache sein. (Sport, 21.02.2018 - 05:20) weiterlesen...

Bayern legen mit 5:0 Grundstein für Viertelfinal-Einzug. München - Der FC Bayern hat sich eine perfekte Grundlage für den erhofften Einzug ins Viertelfinale der Champions League geschaffen. Der deutsche Fußball-Rekordmeister setzte sich in der heimischen Allianz Arena gegen den türkischen Champion Besiktas Istanbul mit 5:0 durch. Thomas Müller brachte die Bayern in Führung. Kingsley Coman, wiederum Müller und zweimal Robert Lewandowski erhöhten in der zweiten Halbzeit. Das Rückspiel findet am 14. März in Istanbul statt. Bayern legen mit 5:0 Grundstein für Viertelfinal-Einzug (Politik, 20.02.2018 - 23:44) weiterlesen...

Champions League - Messis Premieren-Tor - Barça schafft Remis beim FC Chelsea. 2012 scheiterte er mit einem Elfmeter. Diesmal trifft der Superstar und verschafft dem FC Barcelona eine gute Ausgangslage im Champions-League-Duell mit den Engländern. Lionel Messi hatte noch nie gegen den FC Chelsea ein Tor erzielen können. (Sport, 20.02.2018 - 22:46) weiterlesen...

Champions League - Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks. Im Achtelfinale-Hinspiel der Champions League sorgte der deutsche Rekordmeister mit dem 5:0 für klare Verhältnisse. Der FC Bayern ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und darf weiterhin vom Triple träumen. (Politik, 20.02.2018 - 22:42) weiterlesen...