Fußball, Bundesliga

Bundesliga-Schlusslicht - Neuer Trainer des VfB soll gegen BVB auf der Bank sitzen

08.10.2018 - 05:04:05

Bundesliga-Schlusslicht - Neuer Trainer des VfB soll gegen BVB auf der Bank sitzen. Stuttgart - Der neue Trainer des VfB Stuttgart soll bereits vor dem nächsten Bundesliga-Spiel am 20. Oktober gegen Borussia Dortmund feststehen.

«Wir suchen einen Trainer, der uns bereits im Spiel gegen Dortmund zur Verfügung steht», sagte VfB-Präsident Wolfgang Dietrich in der SWR-Sendung «Sport im Dritten». Interimstrainer Andreas Hinkel wird demnach nur dann auf der Bank sitzen, «wenn wir nicht den idealen Mann bis dahin gefunden haben», ergänzte der 70-Jährige. Die Schwaben hatten sich vom bisherigen Chefcoach Tayfun Korkut getrennt.

Sportvorstand Michael Reschke sei nun auf der Suche nach einem Nachfolger, sagte Dietrich. Vom künftigen Chefcoach erwartet der Präsident vor allem drei Dinge. «Zunächst mal ist es wichtig, dass er genügend Ruhe ausstrahlt, um in diesem Haifischbecken Bundesliga zu bestehen», sagte er. «Der zweite Punkt ist, er muss möglichst einen modernen Fußball spielen lassen und unsere Mannschaft weiterentwickeln.» Drittens sei eine Balance zwischen den erfahrenen und jungen Spielern des Tabellenletzten zu finden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

2. Bundesliga: FC St. Pauli springt auf den dritten Platz In der 2. (Sport, 22.10.2018 - 23:16) weiterlesen...

4:0 gegen Mainz - Große Nacht für Hofmann - Vertrauen macht sich bezahlt. Der Konkurrenzdruck beflügelt die Spieler. Der Trainer moderiert die Personalien souverän. Borussia Mönchengladbach macht mit effektivem Offensivfußball Spaß. (Sport, 22.10.2018 - 12:26) weiterlesen...

Nach FCB-PK - «Deprimiert»: Breitner kritisiert Bayern-Rundumschlag. Die heiß diskutierte Pressekonferenz von Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge samt Medienschelte kritisiert er scharf. Rummenigge verteidigt den Auftritt. Paul Breitner kann nur mit dem Kopf schütteln. (Sport, 22.10.2018 - 12:14) weiterlesen...

FC Bayern - Rummenigge von Medienecho nach Pk nicht überrascht München - Karl-Heinz Rummenigge hat sich vom großen Medienecho nach seiner bemerkenswerten Pressekonferenz nicht überrascht gezeigt und den Zweck des Auftritts der Bayern-Bosse unterstrichen. (Unterhaltung, 22.10.2018 - 11:00) weiterlesen...

4:0 gegen Mainz - Hofmann nach Dreier-Pack umjubelt - Gladbach setzt sich fest Vier Heimspiele, vier Siege und nach dem Erfolg beim FC Bayern nachgelegt: Borussia Mönchengladbach setzt sich in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga fest und präsentiert eine bärenstarke Offensive. (Sport, 22.10.2018 - 07:38) weiterlesen...

Nach 1:1 gegen Freiburg - Doppeltes Pech für Herthas Duda. Schon nach sechs Spieltagen ist der Slowake dem Sieg zum Greifen nah. Gegen Freiburg kam jedoch noch etwas dazwischen. Vor der Saison ging Salomon Kalou eine Tor-Wette mit Ondrej Duda ein. (Sport, 22.10.2018 - 05:38) weiterlesen...