Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

Bremen - Nach der sechsten Niederlage in Serie wird es für Werder Bremen im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga wieder richtig eng.

21.04.2021 - 22:32:09

30. Spieltag - Heimpleite gegen Mainz: Werder wieder tief im Abstiegskampf

Die Grün-Weißen verloren am Mittwochabend das Kellerduell gegen den FSV Mainz 05 mit 0:1 (0:1) und stellten damit einen Negativrekord in ihrer Club-Geschichte auf. Die Mainzer blieben dagegen zum sechsten Mal nacheinander ungeschlagen und zogen in der Tabelle an den Bremern vorbei.

Werder hat nun nur noch vier Punkte Vorsprung auf Hertha BSC auf dem Relegationsplatz, allerdings haben die Berliner auch noch zwei Nachholpartien zu bestreiten. Nachdem sich die Norddeutschen in der vergangenen Spielzeit erst in der Relegation hatten retten können, droht ihnen nun erneut ein Zittern bis zum Saisonende. Die Mainzer sind dank des Siegtreffers von Adam Szalai (16. Minute) dagegen auf dem besten Weg zum Klassenerhalt. Eine beeindruckende Leistung des neuen Trainers Bo Svensson.

Die Bremer begannen extrem aggressiv und versuchten die Mainzer früh unter Druck zu setzen. Werder-Coach Florian Kohfeldt hatte vor der Partie ein aktives Auftreten seiner Mannschaft versprochen und diese hielt Wort. Allerdings wurden bei allem Elan die großen spielerischen Defizite der Grün-Weißen deutlich. Seit Jahren fehlt es den Norddeutschen an einem Spielgestalter mit gehobener Qualität. So sah die Aufstellung mit Josh Sargent hinter den beiden Spitzen Milot Rashica und Niclas Füllkrug zwar offensiv aus - richtig gefährlich wurden die Hausherren im ersten Durchgang aber kaum.

Stattdessen gingen die Mainzer nicht unverdient mit einer Führung in die Kabine. Nachdem Bremens Verteidiger Milos Veljkovic bei einem Konter der Mainzer ausgerutscht war, scheiterte Karim Onisiwo zunächst noch an Werder-Torwart Jiri Pavlenka, doch Szalai staubte zur Führung ab.

Der Bremer Schwung war damit erst einmal dahin. Zwar scheiterte Füllkrug noch einmal an FSV-Torwart Robin Zentner (31.), die Mainzer hatten die Partie nun aber weitgehend im Griff und hätten durch Leandro Barreiro sogar erhören können. Pavlenka parierte aber stark (38.).

Kurz vor der Pause gelang Werder dann aber scheinbar doch der Ausgleich. Nach einer Ecke parierte Zentner einen Füllkrug-Kopfball, hatte den Ball dann aber nicht vollkommen unter Kontrolle. Beim Versuch, den Ball zu klären, schoss Barreiro den Bremer Sargent an, von wo das Spielgerät ins Tor prallte. Doch nachdem Schiedsrichter Marco Fritz sich die Szene noch einmal auf dem Bildschirm angeschaut hatte, entschied er auf Foulspiel gegen Zentner. Eine höchst umstrittene Entscheidung, die Kohfeldt an der Seitenlinie ausflippen ließ.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein packender Schlagabtausch. Szalai hämmerte den Ball kurz nach der Pause an die Latte, Onisiwo scheiterte an Pavlenka. Für Werder vergab der insgesamt unglücklich agierende Rashica. Bremen drängte in der Schlussphase auf den Ausgleich, Mainu brachte die Führung aber über die Zeit.

© dpa-infocom, dpa:210421-99-301116/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Möglicher Löw-Nachfolger - Flicks Botschaften an DFB und Nagelsmann. Und was kommt danach? Der 56-Jährige eröffnet den Poker um den Bundestrainer-Posten. Hansi Flick will seinen Abschieds-Titel als Bayern-Coach mit begeisterndem Fußball feiern. (Sport, 07.05.2021 - 16:04) weiterlesen...

Möglicher Löw-Nachfolger - Flick führt DFB-Gespräche: Bundestrainer «etwas Besonderes». Der ehemalige Assistent von Joachim Löw betonte dabei in München, dass seine Rückkehr zum DFB keineswegs ein Automatismus sei. München - Der scheidende Bayern-Coach Hansi Flick hat den Poker um den Bundestrainer-Posten mit dem Deutschen Fußball-Bund eröffnet. (Sport, 07.05.2021 - 15:00) weiterlesen...

Bundesliga - Medien: Raúl Trainerkandidat bei Eintracht Frankfurt Frankfurt/Main - Die spanische Fußball-Legende Raúl ist nach einem Bericht der Online-Portale spox.com und goal.com ein Trainerkandidat bei Eintracht Frankfurt. (Unterhaltung, 07.05.2021 - 13:50) weiterlesen...

Bundesliga - Rettung dank Rotation? Hertha setzt Konkurrenz unter Druck. Der Trainer wagt einiges und sein Plan geht auf. Vor allem in Bielefeld dürfte das nun für Kopfzerbrechen sorgen. Der Abstiegskampf tobt. Hertha muss nachziehen und legt vor. (Sport, 07.05.2021 - 12:00) weiterlesen...

Bundesliga - Finaltage gegen Leipzig: BVB vor schwierigem Saisonendspurt. Doch in den nächsten Tagen ist das Team von Trainer Edin Terzic gleich zweimal mächtig gegen Leipzig gefordert. Nach zuletzt vier Bundesliga-Siegen wächst beim BVB der Glaube an ein Happy End. (Sport, 07.05.2021 - 11:56) weiterlesen...

Bundesliga - Dardais Risiko-Rotation mit geeinter Hertha. Aber Pal Dardai zog es durch. 1:1 gegen Mainz, 3:0 gegen Freiburg - und nun kommt Bielefeld. Nicht mal seine Co-Trainer hatten mit sowas gerechnet. (Sport, 07.05.2021 - 11:52) weiterlesen...