Fußball, Bundesliga

Bosz weg, Punkte da: Borussia Dortmund bejubelt den ersten Liga-Sieg seit Ende September.

12.12.2017 - 22:32:04

Leipzig lässt erneut Punkte - Dortmund darf mit Stöger wieder jubeln. Vizemeister RB Leipzig verliert als Bayern-Verfolger weiter Boden. Ein wichtiger Sieg gelingt Frankfurt.

Berlin - Borussia Dortmund kann doch noch gewinnen und ist gleich im ersten Spiel unter Peter Stöger in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Der BVB gewann zwei Tage nach der  Vorstellung des Österreichers in der Fußball-Bundesliga mit 2:0 (0:0) beim FSV Mainz 05 und durfte damit erstmals seit Ende September wieder drei Punkte in der Liga bejubeln. Erneut Punkte ließ hingegen Vizemeister RB Leipzig, der beim VfL Wolfsburg nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus kam. Eintracht Frankfurt wahrte mit einem 2:1 (2:1) beim  Hamburger SV den Anschluss an die internationalen Ränge.

Stöger, der vor eineinhalb Wochen noch den 1. FC Köln trainierte, beendete damit die Erfolglos-Serie von Vorgänger Peter Bosz, den ein 1:2 gegen Werder Bremen am Samstag den Job gekostet hatte.  Verteidiger Sokratis (55. Minute) und Shinji Kagawa (89.) erlösten den BVB nach knapp zweieinhalb Monaten. Mit einem Heimspiel gegen Hoffenheim in der Liga und dem Pokalduell beim FC Bayern am kommenden Mittwoch hat der BVB nun die Gelegenheit, den Jahresabschluss doch noch versöhnlich zu gestalten.

Das wird auch RB Leipzig versuchen, auch wenn mit der Dreifachbelastung allmählich die Kräfte auszugehen scheinen. Nach langer Dominanz ließen die Sachsen in Wolfsburg immer mehr nach und verdankten die Punkteteilung am Ende ihrem starken Schlussmann Peter Gulacsi. Das Führungstor von Paul Verhaegh (15./Foulelfmeter) hatte  Leipzigs Nationalspieler Marcel Halstenberg (53.) mit seinem ersten Bundesliga-Tor gekontert.

Ein wichtiger Erfolg gelang auch Eintracht Frankfurt. Marius Wolf (16.) und Mijat Gacinovic (24.) drehten mit einem Doppelschlag binnen acht Minuten die Partie, bei der die Hessen früh durch einen Treffer von Kyriakos Papadopoulos (9.) in Rückstand gerieten. Während Frankfurt Tuchfühlung zu den internationalen Rängen aufnimmt, ist der  HSV auf Relegationsrang 16 abgerutscht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Luca Waldschmidt wechselt vom Hamburger SV zum SC Freiburg. «Wir sehen bei Luca noch viel Potenzial und waren bekanntlich schon lange an einem Wechsel zum Sport-Club interessiert. Jetzt sind wir froh, dass es geklappt hat», sagte Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach. Zu Vertragsinhalten machte der Club wie üblich keine Angaben. Laut Fachmagazin «kicker» hatte U21-Nationalspieler Waldschmidt beim HSV eine Ausstiegsklausel über fünf Millionen Euro. Freiburg - Der SC Freiburg hat Luca Waldschmidt vom Hamburger SV verpflichtet. (Politik, 24.05.2018 - 11:52) weiterlesen...

RB Leipzig weiter auf Trainersuche. Leipzig - RB Leipzig steht bei den Planungen für die kommende Saison weiterhin unter hohem Zeitdruck. Am 26. oder 27. Juli steht bereits das erste Qualifikationsspiel zur Europa League an - und noch hat der Fußball-Bundesligist keinen neuen Trainer als Nachfolger für Ralph Hasenhüttl gefunden. «Es gibt keinen neuen Stand. Alles ist offen», bestätigte der Fußball-Bundesligist der Deutschen Presse-Agentur. Es hatte am Donnerstag erneut Spekulationen gegeben, dass RB-Sportdirektor Ralf Rangnick wie schon 2015 in Doppelfunktion als Trainer zurückkehren könnte. RB Leipzig weiter auf Trainersuche (Politik, 24.05.2018 - 11:46) weiterlesen...

Spekulationen um Rangnick - RB Leipzig weiter auf Trainersuche. Leipzig - RB Leipzig steht bei den Planungen für die kommende Saison weiterhin unter hohem Zeitdruck. Am 26. oder 27. Juli steht bereits das erste Qualifikationsspiel zur Europa League an - und noch hat der Bundesligist keinen neuen Trainer als Nachfolger für Ralph Hasenhüttl gefunden. Spekulationen um Rangnick - RB Leipzig weiter auf Trainersuche (Sport, 24.05.2018 - 11:34) weiterlesen...

Nach Klassenerhalt - Schmadte deutet Wolfsburger Neuaufbau mit Labbadia an Wolfsburg - Wolfsburgs neuer Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke hat angedeutet, dass er den Neuaufbau beim VfL Wolfsburg mit Trainer Bruno Labbadia angehen will. (Sport, 23.05.2018 - 12:02) weiterlesen...

Leno-Zukunft offen - Hradecky-Transfer nach Leverkusen perfekt Leverkusen - Bayer Leverkusen hat schon vor der endgültigen Klärung der Zukunft von Nationaltorhüter Bernd Leno den Transfer von Lukas Hradecky perfekt gemacht. (Sport, 23.05.2018 - 11:42) weiterlesen...

Angebliches Interesse - Völler und Wendell betonen: Bisher keine Anfrage von PSG Leverkusen - Der französische Fußball-Meister Paris Saint-Germain hat nach Angaben von Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler noch kein Angebot für Linksverteidiger Wendell hinterlegt. (Sport, 23.05.2018 - 09:58) weiterlesen...