Champions League, Borussia Dortmund

Borussia Dortmund ohne Bynoe-Gittens gegen Kopenhagen

05.09.2022 - 13:39:52

Borussia Dortmund muss zum Auftakt der Champions League auf Jamie Bynoe-Gittens verzichten. Der 18 Jahre alte Jungprofi, der sich beim 1:0 seines Teams gegen Hoffenheim die Schulter ausgekugelt hatte, steht nicht im Kader für das erste Gruppenspiel am Dienstag (18.45 Uhr/Amazon Prime) gegen den FC Kopenhagen.

Wie Trainer Edin Terzic mitteilte, ist noch nicht entschieden, ob die Verletzung konservativ behandelt werden kann oder ob Bynoe-Gittens operiert werden muss.

Darüber hinaus ist auch der Einsatz von Donyell Malen fraglich, der dem BVB wegen einer Muskelverletzung bereits seit drei Spielen fehlt. Zudem ließ Terzic offen, ob Nationalspieler Karim Adeyemi (Fußverletzung) in den Kader zurückkehrt. Dagegen steht Raphael Guerreiro wieder zur Verfügung. Der Außenverteidiger hatte gegen Hoffenheim erkrankt gefehlt.

«Gegen den FC Kopenhagen sind wir der Favorit»

Neuzugang Salih Özcan sieht Borussia Dortmund beim Start in die Champions League unter Zugzwang. «Gegen den FC Kopenhagen sind wir der Favorit und sollten zwei Siege einfahren», sagte der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler den «Ruhr Nachrichten» vor dem Heim-Duell mit dem dänischen Meister. Mit einem Erfolg könnte der Tabellenzweite der Fußball-Bundesliga Mut für die danach anstehenden kniffligen Auswärtsspiele bei Manchester City und beim FC Sevilla schöpfen.

Favorit auf den Gruppensieg ist nach Einschätzung des ehemaligen Kölners der englische Meister um die ehemaligen Dortmunder Ilkay Gündogan, Manuel Akanji und Erling Haaland. Besonders groß aber ist bei Özcan die Vorfreude auf die Duelle mit Sevilla. «Eine eklige Truppe, der wollen wir mal zeigen, dass wir auch eklig spielen können», kommentierte der türkische Nationalspieler.

Obwohl der FC Kopenhagen in der Gruppe G mit den weiteren BVB-Gegnern Manchester City und FC Sevilla als Außenseiter gilt, geht Terzic mit großem Respekt in die Partie gegen den dänischen Meister: «Sie haben einen sehr guten Mix aus erfahrenen und jungen Spielern. Sie sind laufstark und sehr aggressiv. Das wird für uns eine spannende Aufgabe.»

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Borussia Dortmund: Kobel - Meunier, Hummels, Schlotterbeck, Guerreiro - Bellingham, Özcan - Brandt, Reus, Hazard - Modeste

FC Kopenhagen: Ryan - Diks, Khocholava, Vavro, Kristiansen - Zeca, Falk - Haraldsson, Claesson, Daramy - Cornelius

Schiedsrichter: François Letexier (Frankreich)

@ dpa.de