Fußball, Bundesliga

Bochum - Julian Brandt hat Borussia Dortmund vor der nächsten Bundesliga-Niederlage bewahrt.

11.12.2021 - 17:42:09

15. Spieltag - BVB verliert im Spitzenkampf weiter an Boden. Mit seinem Treffer in der 85. Minute wendete der Nationalspieler beim 1:1 (0:1) im umkämpften Revierderby beim VfL Bochum die drohende Pleite für den Tabellenzweiten ab.

Eine Woche nach dem 2:3 im umkämpften Bundesliga-Gipfel gegen die Münchner bot der BVB zwar eine engagierte Vorstellung, vergab aber Chancen im Minutentakt. Damit wuchs der Abstand der Borussia zu den Bayern auf sechs Punkte an.

Dortmund mit Druck nach Startschwierigkeiten

Im ersten Pflichtspiel zwischen beiden Revierclubs seit über elf Jahren hatte Sebastian Polter (40./Foulelfmeter) vor 13.799 Zuschauern zuvor für die Führung der Bochumer gesorgt. Die von Co-Trainer Alexander Zickler betreuten Dortmunder erwischten den besseren Start. Doch die vielen Versuche, die in dieser Saison zumeist sattelfeste Abwehr der Bochumer mit langen Bällen auf Torjäger Erling Haaland zu überwinden, blieben erfolglos. Mit großem Kampf bereiteten die von ihren Fans frenetisch angefeuerten Bochumer dem BVB im Aufbauspiel große Probleme.

Erst nach kniffliger Startphase fanden die Gäste besser ins Spiel und waren der frühen Führung gleich in zwei Situationen nahe. Zunächst konnten Haaland und Marco Reus (16.) einen Fehler von VfL-Keeper Manuel Riemann nicht nutzen. Nur zwei Minuten später scheiterte Jude Bellingham in aussichtsreicher Position an dem glänzend reagierenden Bochumer Schlussmann.

Mit diesen beiden Chancen stieg der Druck der Dortmunder. Nach sehenswertem Solo spielte Bellingham Angreifer Haaland frei, aber der Norweger konnte Riemann mit einem Schuss aus 14 Metern nicht überwinden.

Nach Gegentor mit Sturmlauf

Offensivaktionen der Bochumer blieben in dieser Phase die Ausnahme. Nur bei einem Fernschuss von Christopher Antwi-Adjei (29.), den BVB-Keeper Gregor Kobel parierte, war Torgefahr erkennbar. Doch ein Elfmeter bescherte dem Aufsteiger überraschend die Pausenführung. Nach einem Foul von Kobel an Antwi-Adjei entschied Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck zurecht auf Strafstoß. Diesen verwandelte Polter sicher.

Nach Wiederanpfiff erhöhte der BVB den Druck. Mit viel Glück und Geschick verhinderten die Bochumer in dieser Phase den Ausgleich. So klärte Maxim Leitsch (47.) in höchster Not nach einem Schuss von Nico Schulz auf der Linie. Und auch die Freude der Dortmunder über das vermeintliche 1:1 von Marius Wolf währte nur kurz, weil der Unparteiische den Treffer wegen einer Abseitsstellung von Bellingham, der Riemann den Blick verstellte, aberkannte.

Doch der Sturmlauf der Dortmunder ging unvermindert weiter. Als mit Danilo Soares (63.) erneut ein Bochumer für den bereits geschlagenen Riemann auf der Linie rettete, reagierte Co-Trainer Zickler und wechselte mit Thorgan Hazard und Brandt zwei weitere Offensivkräfte ein. Diese Maßnahme machte sich bezahlt. Nach Flanke von Haaland beförderte Brandt den Ball mit einem Volleyschuss ins Netz.

© dpa-infocom, dpa:211211-99-346553/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Freitagsspiel der Bundesliga - Erstmals seit 15 Jahren: Bielefeld gewinnt in Frankfurt. Frankfurt/Main - Arminia Bielefeld hat vorerst den Abstiegsrelegationsplatz in der Fußball-Bundesliga verlassen. Die Ostwestfalen gewannen zum Auftakt des 20. Spieltags mit 2:0 (2:0) bei Eintracht Frankfurt - seit anderthalb Jahrzehnten war den Bielefeldern das nicht mehr gelungen. Freitagsspiel der Bundesliga - Erstmals seit 15 Jahren: Bielefeld gewinnt in Frankfurt (Sport, 21.01.2022 - 22:34) weiterlesen...

20. Spieltag - Nach 15 Jahren: Erster Bielefelder Sieg in Frankfurt. Die geschlagene Frankfurter Eintracht macht gar nicht so viel falsch, es hapert aber an Effektivität. Ein schnelles und ein ziemlich freches Tor: Bielefeld gelingt, was so lange nicht klappte. (Sport, 21.01.2022 - 22:32) weiterlesen...

1. Bundesliga: Hocheffizientes Bielefeld bezwingt Frankfurt Am 20. (Sport, 21.01.2022 - 22:30) weiterlesen...

2. Bundesliga: HSV verdient sich Derbysieg gegen St. Pauli Am 20. (Sport, 21.01.2022 - 20:28) weiterlesen...

FC Bayern München - Nagelsmann glaubt langfristig an «quicken» Neuer. Pech für Nübel. Gut für den FC Bayern, schlecht für Alexander Nübel: Die Münchner stehen dem Vernehmen nach vor einer Vertragsverlängerung mit Kapitän Manuel Neuer. (Sport, 21.01.2022 - 15:58) weiterlesen...

Bundesliga - Nach Pokal-Knockout: BVB-Coach Rose hofft auf Trotzreaktion. Pauli auf eine Trotzreaktion seiner Mannschaft. Dortmund - Marco Rose hofft nach dem peinlichen Knockout von Borussia Dortmund im Pokal-Achtelfinale gegen den Zweitligisten FC St. (Sport, 21.01.2022 - 13:14) weiterlesen...