Fußball, Nations League

Berlin - Mit Neuling Mark Uth geht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die nächsten Nations-League-Spiele gegen die Niederlande und Weltmeister Frankreich.

05.10.2018 - 12:50:05

DFB-Aufgebot - Löw überrascht mit Uth - Gündogan und Petersen fehlen

Bundestrainer Joachim Löw berief den 27 Jahre alten Schalker Stürmer überraschend in sein 23-köpfiges Aufgebot für die Partien am 13. Oktober in Amsterdam und drei Tage später in Paris. Nicht dabei sind die verletzten Ilkay Gündogan und Nils Petersen.

Deutschland muss in der neu geschaffenen Nations League unbedingt Punkte holen, sonst droht der Abstieg aus der höchsten Liga A. Am Dienstag trifft sich das Team in Berlin zur Vorbereitung auf die Duelle mit Oranje und Frankreich. Torhüter Kevin Trapp, Sebastian Rudy und Jonas Hector, die beim Saisonstart noch gefehlt hatten, kehren zurück. Damit sind insgesamt 18 Spieler dabei, die im Sommer beim historischen WM-Vorrunden-Aus im Kader standen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nations League - Löw will gegen Frankreich das Spielglück erzwingen. Der «Ernst der Lage» ist den Spielern und auch dem Trainer bewusst. Welche Reaktion zeigt das Nationalteam nach dem 0:3 in Holland? Der Gegner im Stade de France ist der schwerstmögliche, der Weltmeister. (Politik, 16.10.2018 - 04:50) weiterlesen...

Fußball-Nationalteam gegen Weltmeister Frankreich gefordert. Nach dem 0:3 gegen die Niederlande geht Bundestrainer Joachim Löw mit seinem Team als Letzter der Gruppe B in die Partie. Es droht der Abstieg in die zweite Liga des Wettbewerbs. Bei einem Sieg wäre aber auch der Gruppensieg wieder möglich. Löw hat taktische und personelle Veränderungen für das Spiel in Paris angekündigt. Tabellenführer Frankreich ist inzwischen seit 14 Länderspielen ungeschlagen. Paris - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft will in der Nations League heute gegen Weltmeister Frankreich unbedingt punkten. (Politik, 16.10.2018 - 01:14) weiterlesen...

Nations League - England schockt Spanien und wahrt Chance auf Gruppensieg. Der Dortmunder Paco Alcacer wird erst spät eingewechselt, macht aber sofort wieder ein Tor. Dank einer glänzenden ersten Halbzeit in Sevilla hat England den ersten Sieg in der Nations League gelandet und die Chance auf den Gruppensieg gewahrt. (Sport, 15.10.2018 - 22:50) weiterlesen...

Neuer spielt gegen Frankreich - Löw in Paris: Kein Gedanke ans Hinschmeißen. Fußball-Deutschland diskutiert, ob der verdienstvolle Bundestrainer die Erneuerung noch hinbekommt. Der DFB-Chefcoach weist jeden Gedanken an ein Aufgeben zurück. Ausgerechnet in Paris soll nun die Wende gelingen. Joachim Löw kommt nicht aus der Defensive. (Politik, 15.10.2018 - 19:28) weiterlesen...

Löw hat keinen Gedanken ans Hinschmeißen. «Solche Gedanken mache ich mir jetzt wirklich nicht. Auch nicht nach so einem Spiel», sagte der DFB-Chefcoach in Paris dem ARD-Hörfunk. «Ich bin jetzt schon lange in dem Geschäft dabei. Und ich habe auch schon einige Dinge überstanden. Ich kann das als Trainer einordnen», ergänzte Löw. Nach der misslungenen Fußball-WM in Russland und dem jüngsten 0:3 in der Nations League in den Niederlanden war Löw für seinen zaghaften Erneuerungskurs heftig kritisiert worden. Paris - Joachim Löw denkt in der derzeit schwierigsten Phase als Bundestrainer nicht ans Hinschmeißen. (Politik, 15.10.2018 - 18:58) weiterlesen...

Nations League - Kapitän Neuer gefordert: Am Unantastbaren wird gekratzt. Der WM-Triumph 2014 war auch für ihn die Krönung. Inzwischen gibt es in ter Stegen einen reifen Kronprinzen - der lange abwesende Kapitän wirkt im Abstiegsstrudel des DFB-Teams angreifbar. Als Torwart stand Manuel Neuer im Nationalteam jahrelang außerhalb jeder Diskussion. (Sport, 15.10.2018 - 18:03) weiterlesen...