Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, DFB

Berlin - Knapp ein Viertel der Deutschen wünscht sich Jürgen Klopp als Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw.

11.03.2021 - 11:46:09

Nationalmannschaft - Knapp ein Viertel der Deutschen für Klopp als Bundestrainer. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov.

24 Prozent der 1618 befragten Personen gab den Trainer des FC Liverpool als Wunschkandidaten an, neun Prozent nannten Löws früheren Assistenten Hansi Flick vom FC Bayern.

Vier Prozent würden gerne U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz als neuen Bundestrainer nach der EM in diesem Sommer sehen, drei Prozent Julian Nagelsmann (RB Leipzig) und zwei Prozent Thomas Tuchel (FC Chelsea). Knapp die Hälfte der Befragten machte keine Angabe. Für einen Trainer aus dem Ausland war nur ein Prozent, für «einen anderen deutschen Trainer» waren sechs Prozent der Befragten.

Klopp hatte nach Löws Rücktrittsankündigung am Dienstag allerdings schon mehrfach bekräftigt, im Sommer nicht zur Verfügung zu stehen und auf seinen Vertrag bis 2024 verwiesen. Zuletzt schlug der frühere Trainer des FSV Mainz 05 und von Borussia Dortmund Ralf Rangnick vor. «Das wäre meine erste Lösung. Er hat zum Glück auch noch Zeit», sagte der 53-Jährige bei Sky.

Die Mehrheit der Befragten begrüßte die Entscheidung von Löw. 37 Prozent der 1618 Personen ab 18 Jahren sagten, es sei eine gute Entscheidung. 19 Prozent waren der Meinung, dass Löw schon längst hätte aufhören sollen. Nur neun Prozent gaben an, dass Löw seinen Vertrag bis nach der WM 2022 lieber hätte erfüllen sollen. 35 Prozent machten keine Angaben.

© dpa-infocom, dpa:210311-99-777415/2

@ dpa.de