Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

Berlin - FC-Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge hat Vorwürfe, der Fußball beanspruche in der Corona-Pandemie eine Sonderrolle, zurückgewiesen.

21.02.2021 - 07:20:10

Corona-Krise - Rummenigge verteidigt Impf-Aussagen: «Nicht vordrängeln»

«Wir sind überhaupt nicht arrogant, wir verlangen überhaupt keine Sonderrolle», sagte der Vorstandschef des deutschen Rekordmeisters im «Aktuellen Sportstudio» des ZDF. «Der Fußball hat nach wie vor Demut.» Aber auch der Profi-Fußball, der seinen Spielbetrieb derzeit ohne Zuschauer fortsetzen darf, sei von der Pandemie betroffen. «Wir sind alle in unserem Land angespannt», sagte Rummenigge. «Es ist nicht so einfach, auch für den Fußball.»

Seine Aussagen zum Impfen seien in Teilen missverstanden worden. «Wir wollen uns in keinster Weise vordrängeln», sagte Rummenigge zu der Debatte über eine mögliche Bevorzugung von Profisportlern beim Impfen, die nach seinen Aussagen entstanden war. Rummenigge hatte bei Sport1 angeregt, dass Fußball-Profis als Impfvorbilder in der Bevölkerung dienen könnten. Diese gelte selbstverständlich nur dann, «wenn es genügend Impfstoff gibt», sagte Rummenigge nun.

Die Reisen der Clubs im Europapokal verteidigte Rummenigge. «Man darf dem deutschen Fußball da keinen Vorwurf machen. Das sind keine Entscheidungen der Clubs, das ist eine Entscheidung der UEFA», sagte er mit Blick auf die Europäische Fußball-Union. «Die Alternative wäre, nicht mehr an der Champions League teilzunehmen.» Zuletzt hatte RB Leipzig wegen Reisebeschränkungen sein Achtelfinale gegen den FC Liverpool in Budapest bestritten. Dies sei «diskussionswürdig, weil man den Eindruck bekommt, der Fußball hat eine Sonderrolle».

© dpa-infocom, dpa:210221-99-528119/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-Interview - BVB-Sportdirektor Michael Zorc: «Nicht auf Abschiedstournee». Noch mag der BVB-Rekordspieler und Sportdirektor des Clubs nicht gern über seinen baldigen Ruhestand reden. Nach bisher 43 Jahren bei Borussia Dortmund steht Michael Zorc vor seiner letzten Saison. (Sport, 30.07.2021 - 15:18) weiterlesen...

Transfermarkt - BVB-Sportdirektor Zorc dementiert Gerüchte um Haaland Bad Ragaz - Michael Zorc hat die wochenlangen Spekulationen über einen drohenden Vereinswechsel des Dortmunder Torjägers Erling Haaland als «heiße Luft» bezeichnet. (Sport, 30.07.2021 - 09:54) weiterlesen...

Testspiel - Doppelpack vom Neuzugang: Hertha 4:3 gegen Liverpool Innsbruck - Ein Einstand nach Maß von Neuzugang Stevan Jovetic hat Hertha BSC einen Testspielsieg gegen den FC Liverpool beschert. (Sport, 29.07.2021 - 23:02) weiterlesen...

FC Bayern München - Gnabry nach EM-Frust «wieder heiß auf Fußball». Der Nationalspieler versprüht mit frischer Rasta-Frisur wieder Lust auf Fußball. Das 0:2 gegen Gladbach war nicht weiter schlimm. Die EM-Enttäuschung hat Serge Gnabry im Urlaub abgeschüttelt. (Sport, 29.07.2021 - 13:30) weiterlesen...

Bundesliga - VfB-Torjäger Kalajdzic positiv auf Corona getestet Stuttgart - Torjäger Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. (Sport, 29.07.2021 - 13:10) weiterlesen...

Bundesliga - Das lange Warten auf dem Transfermarkt Bis Ende August können die Fußball-Bundesligisten auf dem Transfermarkt noch nachlegen. (Sport, 29.07.2021 - 12:16) weiterlesen...