Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Fußball, FC Barcelona

Barcelona - Der lang erwartete Transfer des französischen Star-Stürmers Antoine Griezmann von Atlético Madrid zum FC Barcelona hat in Katalonien Begeisterung ausgelöst.

13.07.2019 - 11:20:05

Präsentation am Sonntag - Barcelona feiert Griezmann-Wechsel

«Ahora sí!» (Jetzt ja!) titelte die clubnahe Zeitung «Sport» in großen Lettern neben einem Bild Griezmanns im Trikot der Azulgrana. «Griezmann endlich verpflichtet!», jubelte das ebenfalls in Barcelona ansässige Blatt «Mundo Deportivo». Der Club postete ein Video, in dem der 28-Jährige sagt: «Am Ende vereinen sich unsere Wege. Ich werde das Trikot von Barça mit allem Engagement verteidigen.»

Griezmann wird am Sonntagabend seinen Vertrag unterzeichnen und im Anschluss offiziell in Barcelona präsentiert. Am Montag soll er bereits das Training für die nächste Spielzeit aufnehmen.

Vorausgegangen war ein wochenlanges Gezerre um den Profi, der bereits 2018 einen Wechsel nach Barcelona angepeilt, diesen aber in letzter Minute abgesagt hatte. Barça-Superstar Lionel Messi und andere Spieler seien deshalb noch immer verstimmt, meinte die Zeitung «Marca». Griezmann erhält einen Fünfjahresvertrag bis 2024, in dem eine Ablösesumme von 800 Millionen Euro festgelegt ist. Das ist mehr als ein Wechsel Messis kosten würde (700 Millionen Euro).

Atlético hat derweil gegen den Transfer protestiert. Der gezahlte Betrag von 120 Millionen Euro reiche nicht, um den bis 2023 laufenden Vertrag in Madrid zu lösen, heißt es in einer Mitteilung. Atlético gab an, dass sich Griezmann und Barça bereits vor Monaten über den Wechsel einig geworden seien, als die Klausel noch 200 Millionen Euro betrug. Diese war am 1. Juli auf 120 Millionen Euro gefallen. «Der Club hat diese Erklärung herausgegeben, weil es Beweise gibt», sagte Präsident Enrique Cerezo. Welche Schritte Atlético plant, war noch unklar. «Ich bin enttäuscht vom Verhalten des Spielers. Er wollte gehen und hat uns das erst in letzter Minute gesagt», so Cerezo.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

FC Bacelona - Star-Stürmer Griezmann will mit Barça alles gewinnen. Der Franzose kann es nach eigenen Angaben kaum abwarten, mit Superstar Leo Messi zusammenzuarbeiten. Der scheint nicht ganz so begeistert. Antoine Griezmann ist in Barcelona gelandet und jagt bei seinem neuen Arbeitgeber von Termin zu Termin. (Sport, 14.07.2019 - 19:07) weiterlesen...

Präsentation am Sonntag - Barcelona feiert Griezmann-Wechsel - Atlético protestiert Barcelona - Der lang erwartete Transfer des französischen Star-Stürmers Antoine Griezmann von Atlético Madrid zum FC Barcelona hat in Katalonien Begeisterung ausgelöst. (Sport, 13.07.2019 - 14:48) weiterlesen...

800 Millionen-Ausstiegsklausel - Transfer von Griezmann perfekt - Protest bei Atlético. Atlético aber verlangt noch mehr. Fußball-Superstar Antoine Griezmann wechselt nach langem Theater zum FC Barcelona und unterzeichnet einen Wahnsinnsvertrag. (Sport, 12.07.2019 - 17:36) weiterlesen...

800 Millionen-Ausstiegsklausel - Transferpoker beenset: Griezmann geht zum FC Barcelona. Auf den Vollzug könnten weitere Mega-Transfers folgen, vor allem Stars wie Neymar und Dembélé könnten betroffen sein. Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wechselt nach langem Theater zum FC Barcelona und unterzeichnet einen Wahnsinnsvertrag. (Sport, 12.07.2019 - 16:06) weiterlesen...

Vertrag bis 2024 - Griezmann wechselt von Atlético Madrid zum FC Barcelona. Barcelona - Der französische Star-Stürmer Antoine Griezmann wechselt zum FC Barcelona. Der 28-Jährige habe einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben, teilte der spanische Fußball-Meister mit. Vertrag bis 2024 - Griezmann wechselt von Atlético Madrid zum FC Barcelona (Sport, 12.07.2019 - 15:32) weiterlesen...

Vor Wechsel zu Barca - Poker um Griezmann vor Ende - Folgt der Dominoeffekt?. Auf den Vollzug könnten weitere Mega-Transfers folgen, vor allem Stars wie Neymar und Dembélé könnten betroffen sein. Fußball-Weltmeister Griezmann steht kurz vor dem Wechsel zum FC Barcelona. (Sport, 12.07.2019 - 13:22) weiterlesen...