Fußball, Champions League

Barcelona - Der FC Barcelona hat zum zwölften Mal in Serie das Viertelfinale der Fußball-Champions-League erreicht.

13.03.2019 - 23:04:05

Champions League - Klarer Sieg über Lyon: FC Barcelona im Viertelfinale. Nach dem 0:0 im Hinspiel besiegte der amtierende spanische Meister Olympique Lyon im Rückspiel im heimischen Camp Nou mit 5:1 (2:0).

Vor 88.000 Zuschauern erzielten Lionel Messi (18. Minute, 78./Foulelfmeter) sowie Philippe Coutinho (31.), Gerard Piqué (81.) und Ousmane Dembélé (86.) die Tore für den viermaligen Gewinner der Champions League. Lucas Tousart gelang in der 58. Minute lediglich der Anschlusstreffer.

Von Beginn an schnürte Barcelona den ehemaligen französischen Serienmeister in dessen Strafraum ein. Aus fünf hochkarätigen Chancen resultierten zwei Tore. Nach einem Foul an Luis Suárez verwandelte Messi den fälligen Elfmeter zur Führung. 13 Minuten später vollendete Coutinho nach einer herrlichen Kombination. Lyon kam in den ersten 45 Minuten nur einmal gefährlich durch Moussa Dembelé vor das von Marc-André Ter-Stegen gehütete Barça-Tor.

Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Messi die Vorentscheidung auf dem Fuß. Doch erneut vergab der Argentinier, sodass Tousart mit seinem ersten Saisontreffer kurzzeitig für Spannung sorgte. Messi, Piqué und der ehemalige Dortmunder Dembélé beendeten in der Schlussphase die spärlichen Hoffnungen der Franzosen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Berichte: UEFA und ECA diskutieren Champions-League-Reform. Zur Debatte steht demnach, ob Champions-League-Spiele in Zukunft auch am Wochenende stattfinden könnten, da dies für die Vermarktung von Übertragungsrechten nach Amerika und Asien vorteilhaft wäre, wie die Nachrichtenagentur AP berichtet. Zudem solle darüber gesprochen werden, wie sich Vereine in Zukunft für die Königsklasse qualifizierten. Nyon - Der Europäische Fußballverband UEFA und die Europäische Club-Vereinigung ECA wollen Medienberichten zufolge über Änderungen der Champions League beraten. (Politik, 18.03.2019 - 11:52) weiterlesen...

Liverpool im Viertelfinale gegen Porto. Nyon - Jürgen Klopp trifft mit Vorjahresfinalist FC Liverpool im Viertelfinale der Fußball-Champions-League auf den portugiesischen Meister FC Porto. Das ergab die Auslosung in Nyon. Im Mittelpunkt der weiteren Begegnungen steht das englische Duell zwischen Tottenham Hotspur und Meister Manchester City. Außerdem trifft Ajax Amsterdam auf Juventus Turin, Manchester United bekommt es mit dem FC Barcelona zu tun. Die Viertelfinal-Spiele werden am 9./10. und 16./17. April ausgetragen. Das Endspiel findet am 1. Juni in Madrid statt. Liverpool im Viertelfinale gegen Porto (Politik, 15.03.2019 - 13:54) weiterlesen...

Champions League - Auslosung: Liverpool erwartet Porto - Spurs gegen Man City. Das ergab die Auslosung in Nyon. Nyon - Jürgen Klopp trifft mit Vorjahresfinalist FC Liverpool im Viertelfinale der Fußball-Champions-League auf den portugiesischen Meister FC Porto. (Sport, 15.03.2019 - 12:32) weiterlesen...

Champions League - Das deutsche Debakel: Bundesliga gegen Premier League 0:3. Verteidigt wurde der deutsche Fußball danach nur von einem, der jetzt in England ist. Das hatten nicht einmal die größten Skeptiker erwartet: Dass die drei Vereine der Bundesliga in den deutsch-englischen Champions-League-Duellen so chancenlos sind. (Sport, 14.03.2019 - 15:24) weiterlesen...

Champions League - Klopp: «große Nacht» - Keine «Notwendigkeit» für Bayern-Job. Im sechsten Anlauf strebt der frühere Dortmunder Trainer nach dem Henkelpott - und das mit einer eindrucksvollen Liverpooler K.o.-Bilanz. Doch an der Anfield Road erwarten sie noch etwas ganz anderes von ihm. Der Champions-League-Traum von Jürgen Klopp lebt. (Sport, 14.03.2019 - 13:24) weiterlesen...

Nach Champions-League-Aus - Die Bayern schwören sich nun aufs Double ein. Der K.o. gegen Klopps Liverpool ist keine Schande, aber Augen öffnend: Die Bosse müssen handeln. Die jahrelang vermisste Emotion im Titelkampf der Bundesliga verleiht dem Saison-Endspurt einen speziellen Kick. Eine große Bayern-Generation dankt in Europa ab. (Politik, 14.03.2019 - 12:00) weiterlesen...