Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fussball, Fußball

Am siebten Spieltag der 2.

17.09.2021 - 20:27:46

2. Bundesliga: Schalke unterliegt Karlsruhe in Unterzahl

Fußball-Bundesliga hat der FC Schalke 04 zuhause gegen den Karlsruher SC mit 1:2 verloren. Die Königsblauen starteten denkbar schlecht in die Begegnung, als Choi von rechts im Strafraum nach einer Ecke in der ersten Minute direkt auf Fährmann abschloss und die Kugel unter dem Keeper hindurch in die Maschen flutschte - da sah der 32-Jährige nicht gut aus. Die Hausherren drängten anschließend aber mit Wucht auf den Ausgleich und wurden in der 15. Minute belohnt: Churlinov verlor den Ball zwar rechts im Strafraum, den Abpraller verwertete Terodde aber trocken ins lange Eck.

Die Grammozis-Elf blieb danach druckvoll, der KSC konterte aber immer wieder gefährlich. In der 38. Minute landete eine Flanke von Heise nach Ecke bei Hofmann, der aus kurzer Distanz aber nicht an Fährmann vorbeikam. Damit hatte zur Pause kein Team die Nase vorn. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang den Knappen vermeintlich die Führung, doch Kaminski stand in der 50. Minute beim Freistoß von Ouwejan im Abseits. In der 71. Minute hatte die Eichner-Elf die beste Chance nach der Pause, Chois Versuch nach Wanitzek-Ablage rauschte aber knapp links daneben. In der 72. Minute dann der Schock für S04: nach einer rüden Grätsche von Palsson von hinten in die Beine von Wanitzek sah der Schalker Kapitän die Rote Karte. Danach investierte der Gast mehr in das Spiel nach vorne und das zahlte sich in Minute 88 auch aus: Wanitzek wurde in zentraler Position nicht wirklich angegriffen und schweißte das Leder aus 22 Metern in den linken Knick - Traumtor. Darauf fanden die Königsblauen keine Antwort mehr, es blieb bei der Heimniederlage. Mit dem Sieg klettert Karlsruhe in der Tabelle auf Rang drei, Schalke rutscht bis auf Platz acht ab. Im Parallelspiel der 2. Bundesliga gewann Nürnberg daheim gegen Rostock mit 1:0.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de