Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fussball, Fußball

Am fünften Spieltag der Europa-League-Gruppenphase hat Bayer 04 Leverkusen auswärts gegen OGC Nizza mit 3:2 gewonnen und den Einzug in die KO-Runde perfekt gemacht.

03.12.2020 - 22:55:47

Europa League: Leverkusen sichert KO-Runde mit Sieg gegen Nizza

Die Mannschaft von Cheftrainer Peter Bosz hatte wesentlich mehr Ballbesitz, die Franzosen hielten aber zunächst gut dagegen und verhinderten größere Möglichkeiten. In der 22. Minute gelang der Werkself dennoch die Führung, als Demirbay die Kugel genau im richtigen Moment für den einlaufenden Diaby in den Strafraum hob und der französische Nationalspieler volley in den den rechten Winkel einschoss - ein schöner Treffer.

Die Antwort der Gastgeber ließ aber nicht lange auf sich warten: in der 26. Minute hielt Kamara nach einem Freistoß aus dem Rückraum einfach mal drauf und traf platziert ins untere rechte Eck. Leverkusen stellte den alten Abstand in der 32. Minute wieder her, als Dragovic bei einer Ecke seinem Verfolger entwischte und völlig frei aus zwölf Metern unten links einnetzte. Es ging mit einer knappen Gästeführung in die Pause. Der Bundesligist startete denkbar schlecht in den zweiten Durchgang, als Hradecky einen direkten Freistoß von Reine-Adelaide aus 30 Metern nur nach vorne abwehren konnte und Ndoye den Abpraller im Netz unterbrachte. Leverkusen reagierte jedoch auch dieses mal schnell, als Amiri in der 51. Minute einen Freistoß von links auf den Kopf von Baumgartlinger brachte und der Österreicher das Leder mit dem Rücken zum Tor in den Kasten verlängerte. Beide Mannschaften agierten zunehmend mit offenem Visier, Leverkusen erarbeitete sich nach und nach ein deutliches Übergewicht. Die Gäste konnten trotz einiger gefälliger Kombinationen jedoch kein Tor mehr erzielen. Am Ende blieb es beim knappen aber hochverdienten Erfolg der Leverkusener, die in Gruppe C damit sicher mindestens Zweiter sind und am sechsten Spieltag gegen Slavia Prag um den Gruppensieg spielen werden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

18. Spieltag - Niederlage gegen Bremen: Hertha-Krise spitzt sich zu. Gegen Bremen sind die Berliner lange überlegen. Werder ist aber gnadenlos effektiv und gewinnt klar. Nach der nächsten Niederlage droht Trainer Bruno Labbadia das Aus. Es läuft alles schief für Hertha BSC. (Sport, 23.01.2021 - 21:36) weiterlesen...

1. Bundesliga: Hertha BSC unterliegt Bremen im Kellerduell deutlich Am 18. (Sport, 23.01.2021 - 20:27) weiterlesen...

18. Spieltag - Freiburg feiert glücklichen Sieg gegen Stuttgart. Seine Elf habe Glück gehabt, räumte SC-Trainer Christian Streich ein. Der SC Freiburg setzt sich im unterhaltsamen Baden-Württemberg-Duell mit dem VfB Stuttgart knapp durch. (Sport, 23.01.2021 - 19:12) weiterlesen...

18. Spieltag - Verletzungen, Niederlagen, leere Akkus: Bayer geht am Stock. Bayer Leverkusen verliert nach starkem ersten Saisondrittel in der Bundesliga den Anschluss an den FC Bayern und geht auch personell mehr und mehr am Stock. Die Leistung und der Sieg gegen Dortmund waren offenbar nur ein Strohfeuer. (Sport, 23.01.2021 - 18:48) weiterlesen...

18. Spieltag - Frankfurt nimmt Kurs auf Europa. Der Aufwärtstrend von Eintracht Frankfurt hält an. Beim 5:1 in Bielefeld setzte das Team von Trainer Adi Hütter ein weiteres Ausrufezeichen. Selbst die Champions League liegt nahe. Sieben Spiele, keine Niederlage. (Sport, 23.01.2021 - 18:46) weiterlesen...

18. Spieltag - Nagelsmann nach Leipzig-Pleite in Mainz bedient. Statt für eine Nacht an Bayern ranzukommen, leistet sich Leipzig im Titelrennen einen groben Patzer. Das 2:3 in Mainz und Referee Dingert lassen Coach Nagelsmann kurz wütend werden. Mainz schöpft nach schweren Tagen Hoffnung. 18. Spieltag - Nagelsmann nach Leipzig-Pleite in Mainz bedient (Sport, 23.01.2021 - 18:30) weiterlesen...